Behringer BDI plus UB802? Rauschen?

von Ihngschenöhr, 20.11.05.

  1. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 20.11.05   #1
    Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, meinen Bass, eine Stereoquelle und ein Mikrofon auf einen Kopfhörer zu legen. Und das für wenig Geld.
    Deshalb meine oben genannte Überlegung, den BDI als Preamp zu benutzen und das UB802 als Mischer (logisch, oder:) ).
    Ich hab nur schon öfter die Behringer=Rauschinger Erfahrung gemacht. Hat jemand die Kombination? Klingt das oder Rauscht das, insbesondere über Kopfhörer?
     
  2. if

    if Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 20.11.05   #2
    Hi,

    vielleicht ist auch n Behringer Powerplay dafür gut geeignet...dürfte auch nicht so teuer sein. Mein Drummer hat das und sich noch nie über Rauschen beschwert. Müsstest dich halt bezgl. Eingänge usw. informieren.
     
  3. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 20.11.05   #3
    @ if:
    Genau anders herum: ich brauche einen Bass-Preamp und einen Mischer für 2 mal Mono und eine Stereoquelle, der Powerplay ist ein 4-fach Kopfhörerverstärker, oder nicht?
     
  4. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.11.05   #4
    also die bdi21 hab ich auch
    das teil ist ok
    ich benutze es eher als preamp um aus meinem bassverstärker wirklich alles (an bass und "röhre") rauszuholen. manchmal auch vor dem amp um zum slappen einen anderen charakter zu haben....
    DAS TEIL IST OK!!!!

    allerdings würde ich nicht zum behringer ub802 greifen, sondern lieber 10€ mehr ausgeben und http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Phonic-MU-802-Mixer-prx395744309de.aspx
    dieses teil kaufen. allgemein haben die phonic-teile doch einen besseren ruf als die behringer... ich kenne den speziellen mixer zwar nicht, doch besser als behringer kann man glaube ich pauschal sagen....

    wenns wirklich gut sein soll:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Soundcraft-Compact-4-prx395752539de.aspx
    spirit halt....
    also da ist sogar schon ein gitarren (oder auch bass...) eingang dran (intigrierte di-box), ein interface drin, der gewünschte stereoeingang und einfach bessere preamps als in einem behringer...
    (mein favorit!!!!!!!!!):great::great:

    gruß simon
     
  5. if

    if Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 20.11.05   #5
    @ihngschenöhr:ja das war mir schon klar, aber hat der nicht n paar aux eingänge oder so? (lässt sich bestimmt auf der behringerseite rausfinden)
     
  6. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 20.11.05   #6

    geht. der bdi rauscht normal sag ich mal und das ub802 rauscht nur wenn dus extrem aufreisst...da ding hat aber auch einen übelsten output...

    was genau willst du machen?

    EDIT: ich nehms zurück. über die kopfhörer rauscht er schon ziemlich...
     
  7. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 20.11.05   #7
    Üben. Jammen. Ich brauch kein Heimstudio. Sondern nur eine kleine, gut klingende Übungs"anlage" mit Kopfhörern. Die Alternative wäre ein Cube30, aber wie schließe ich da ein Mikro an? :confused:
    Die Idee mit dem Soundcraft-Mixer ist glaub ich mal testenswert!
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 20.11.05   #8
    Die Lösung mit DBI und UB geht natürlich und ist auch nicht schlecht - nebenbei bemerkt: Ich habe ein BDI und ein MX802A...
    Wie man an einen Cube30 ein Mikrofon kriegt? Naja, das Teil hat einen LineIn/AuxIn - da kann man ja z.B. ein UB dranhängen:D oder irgendeinen anderen MicPreamp, der das Signal auf LineLevel verstärkt und dessen Output regelbar ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping