Behringer BG412S Ultrastack warum so günstig?

von highQ, 23.05.05.

  1. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 23.05.05   #1
    hallo warum ist das Behringer BG412S Ultrastack so günstig wenn engl oder mesa oder andere vergleichbaren boxen locker einmal 1000€ kosten?

    gibt es da vergleichstests?

    ich würde mir gerne einen engl powerball kaufen. aber für zwei boxen a 1000 euro hab ich kein geld mehr. kann ich da nicht zwei behringer nehmen?
     
  2. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 23.05.05   #2
    ich würde mal sagen du bist hier im falschen forum :)

    die behringer boxen sind so günstig weil einfach billiges material verwendet wird sprich das holz is nich das aller beste und die verbauten lautsprecher sind auch nich sooo gut. du könntest dich mal bei ebay nach gebrauchten boxen umschauen (marshall 1960 oder auch H&K).

    x-man
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 23.05.05   #3
    naja behringer sind ja nich grad für Qualität bekannt
    wird wahrscheinlich ziemlich kakke verarbeitet sein..

    Edit: zweiter :rolleyes:
    Edit2: Post #700!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :eek: :eek: :eek:
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 24.05.05   #4

    Nein, der Preis kommt zustande, weil sie in China mit deren Billiglöhnen in sehr großen Stückzahlen bauen und so die Teile billig kriegen. Und natürlich nehmen sie auch nicht immer das Hochwertigste.
     
  5. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 24.05.05   #5
    aber die behringerboxen sollen für ihren preis wahre leistungen erbringen... guck ma sufu nach behringer boxen... da hat ma einer ne behringer neben ner marshall 1960 gespielt... soooo groß war anscheinend der unterschied nicht
     
  6. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 24.05.05   #6
    Was bringt dir ein 1500€ Topteil, wenn die Box nur Scheiße widergibt?
    Die Behringerboxen haben nen sehr seltsamen Klang, vergleich sie einfach mal mit besseren(teueren) Boxen und du wirst den Unterschied merken.
    Wenn du dir zwei (zwei!!) Behringerboxen kaufen willst solltest du dir überlegen, ob es nicht besser wäre, dir für 500-600€ ne Engl Standart oder Marshall 1960 zu kaufen. Welche Hallen willst du denn mit nem Fullstack beschallen?
     
  7. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 24.05.05   #7
    Die Behringer Boxen klingen für den Preis erstaunlich gut, aber im direkten Vergelich mit teureren Boxen ( hab unter anderm mit der Engl Standard, ner Marshall über nen DSL und Powerball verglichen) merjt man schon nen Unterschied.
    Und warum zwei Boxen? Eine reiht doch völlig.

    cu Direwolf
     
  8. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 24.05.05   #8
    Anstatt den Behringerboxen (warum zwei??? das ist reinste Geld-, Platz-, Resourcenverschwendung) würd ich mir eher eine Fame Box nehmen. Die kostet glaub ich 400€ und hat V30 Speaker (normalerweise kriegst einen für 150€; du sparst also 200€ bei den Speakern und kriegst das Gehäuse geschenkt). Selbst wenn die Box absolut schlecht ist (was ich aber nicht glaube) kannst du die Speaker immer noch ausbauen und in ein anderes (besseres) Gehäuse einbauen.
     
  9. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 24.05.05   #9
    Um Gottes willen... die Box ist nicht der Punkt, an dem du sparen solltest... was hilft dir gute Gitarre und guter Amp, wenn du den Klang letztendlich durch eine rotzbillige Box wiedergeben lässt?

    Und bevor du zwei dieser Kisten kaufst, kauf lieber eine anständige, laut genug ist das auf jeden Fall.

    Warum sie so billig sind? Weil sie nicht mehr wert sind...
     
  10. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 25.05.05   #10
    An deiner Stelle würd ich auch in ne Fame V30 investieren. Dann haste zumindest ne gute Basis was die Lautsprecher anbelangt.
    Ich hatte übrigens mal ein Fullstack und das bringts absolut nicht. Dadurch, dass du dann meistens mehr oder weniger zentral vor den Boxen stehst, hast du dann nämlich einen sehr kleinen Winkel zwischen Lautsprecher und Ohr. d.h. du stehst direkt im Abstrahlbereich. Das führt zu einem recht hohen und schrillen Sound. Wenn der Winkel aber größer ist (412 Box), dann klingt der Sound ausgewogener runder und voller.
    Eine Möglichkeit wäre es aber ne Fame V30 Box zu kaufen und nen vernünftiges Stabiles Chassis zu besorgen um die V30 Speaker da reinzubauen. Dann kannst du die bestückte Box nach unten und die leere Fame Box nach oben setzen und hast so die Optik eines Fullstacks, verbunden mit ordentlichem Sound und relativ wenig zu schleppen, da die Lautsprecher ja das schwerste an der Box sind und die obere ja keine mehr hat :twisted:
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.05.05   #11
    ich gebe dir ja absolut Recht, nur irgendwie ist das trotzdem lustig wenn man drüber nachdenkt.

    Denn :

    "Spar bloß nicht an der Gitarre, wenn die schlecht bespielbar ist macht das alles keinen Spaß. Und wenn die mies klingt dann stimmt einfach die Grundlage nicht"

    und

    "kauf dir einen vernünftigen Amp, der Amp macht entscheidend den Sound."

    sind Aussagen die im Grunde genau so richtig sind (und an Kabeln, Effekten, Pleks etc. darf schon garnicht gespart werden)

    :D

    also im Ergebniss, spare nicht an deinem Equiqment! Schöner Rat, nur die böse Realität macht da ab und zu nicht mit, und irgendwo muss doch gespart werden :evil:

    also bleibt nur selbst entscheiden wo und wie man Geld sparen kann. Wenn jemandem die Behringer Box wirklich gut gefällt, mag sie eine gute Alternative darstellen. Aber wer glaubt man zahlt bei Engl, Marshall, Mesa usw. nur für den Namen den Aufpreis, der vertut sich gewaltig. Ob der Preis dann aber wirklich gerechtfertigt ist, das muss jeder für sich entscheiden

    und achja
    die Frage ist halt, ob eine Behringer überhaupt mit einer Mesa oder engl vergleichbar ist. Die Frage ist in etwa die gleiche, warum ein Opel Kadett so viel weniger kostet als ein Mercedes, sind doch beides Autos mit vier Rädern
     
  12. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 25.05.05   #12
    Das Endergebnis ist eben nur so gut, wie das schwächste Glied in der Kette. Wenn man tolles Equipment hat und das ganze wegen der billigen Box nach nem feuchten Furz klingt, wär das auf Dauer schade. Man muß abwägen, ich bin auch der Meinung lieber eine gute Box als zwei schlechte.
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.05.05   #13
    keine Frage, eine schlechte Box macht den Sound kaputt! Alles was ich sage das jeder selber entscheiden muss wo er wieviel Geld einsparen kann/muss, und zu welchem Kompromiss beim Sound er dann bereit ist. Aber das es eher nicht zu empfehlen ist, 2 schlechte Boxen anstatt einer guten zu kaufen das unterschreib ich sofort und ohne jede Beanstandung

    und btw. :evil: du zitierst meine Aussage auch einfach ohne den relativierenden Rest meines Post, sowas aber auch! Das ist gaaanz böses Posting, ist ja fast schon Bildniveau grmpf :D (nur Spass :p )
     
  14. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.05.05   #14
    ja die behringer sachen sind vielleicht billig aber sie mit mesa oder engl zu vergleichen ist einfacg nicht drin...behringer ist billig (auch von der verarbeitung und vom saound her)...

    ich hab mir auch mal nen v-tone amp von behringer geholt mit effektgerät drinne und midi-fußleiste...ich bereue es sehr da die bedienung einfach nur sperrig war und der sound sehr sehr schwach...und ich versuch die dinge jez noch irgendwo loszuwerden behringer ist meiner meinung nach nicht zu empfehlen...zumindest nicht wenn du wirklich was mit deiner musik machen willst und auch vernünftige gigs starten willst die ankommen sollen, da muss man halt mal investieren es ist einfach so das vernünftiger sound teuer ist...

    als kleines hobby oder nur für zu hause zum "klimpern" sind die sachen natürlich günstig und reichen aus aber für alles andere kann ich sie nicht empfehlen (schon garnicht im proberaum)...aber das ist ja dann auch unterschiedliche ansichtssache bei gitarristen manche mögens manche nicht...
     
  15. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.05.05   #15
    Über Zitate kann man meistens erst dann richtig streiten, wenn man sie aus dem Zusammenhang reisst. :D Daß meine Posts Niveau haben, nimmst Du aber zurück! :mad:
    Ich fand den Post übrigens gut, deswegen habe ich ja auch was dazu geschrieben. :)
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 26.05.05   #16
    stimmt, das macht sonst einfach nur halb soviel Spaß :p

    nein, das werde ich nicht!! Und mit dieser bewertenden Aussage über die inhaltliche Qualität deiner Beiträge erhöhe ich auch den Leistungsdruck auf dich auch bei zukünftigen Posts immer Niveau bieten zu müssen... das ist meine hinterhältige Rache (man beachte mein laut erschallendes "PLANLACHEN") für das unvollständige Zitieren meines nur in seiner gesamtheit zu verstehenden genialen Schreibwerks. Schließlich will mein Geltungsbedürfniss befriedigt sein :screwy: :o

    :p :p
     
  17. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 27.05.05   #17
    aaalso :) =

    1) war das pure überlegung 2 boxen anzuschaffen preis mäßig eben. mein alter gitarren lehrer hat den engl survage 120 mit 3 (in wortden DREI) engl boxen gespielt. das hatte schon druck :D

    2) danke für die vielen tipps!

    3) ich fand das die behringer boxen gar nicht soo billig aussehen...vom bau her! aber stimmt ich sollte sie wohl mal im vergleich spielen...

    danke!


    edit: noch ne frage...ich hab ne red shadow box 400 watt pro speaker (celeston vintage 30, 10") und 100 w musikleistung....angebracht fürn engl powerball?
     
  18. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 28.05.05   #18
    In den Red Shadow Boxen sind doch NoName Speaker, und Vintage 30 gibts außerdem AFAIK nicht als 10" Version.

    Wenn sie 100 Watt hat (ungewöhnlich) sollte das gehn, solange du den Powerball nicht voll aufreißt.
     
  19. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 28.05.05   #19
    afaik haben vintage 30 auch keine 400W ;)
     
  20. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 28.05.05   #20
    Nope es gibt eine Version der Vintage30 als 10" Variante...zumindest bis letztes Jahr...war beliebt bei Marshall 8x10 Restaurationen...

    und in der RedShadow sind ja Celestions drinn...irgend ne preiswerte Serie
     
Die Seite wird geladen...

mapping