Behringer GM110 Soundwunder...!!!

von perfect-audio, 28.04.06.

  1. perfect-audio

    perfect-audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #1
    hallo,
    bin kurz davor mir wohl den genialsten übungsamp (und nicht nur das...) von Behringer nach hause zu holen. habe aber das alte modell im silberlook (verchromte platte der bedienelemente, silberner bespannstoff vor dem speaker) angespielt. die neuen modelle sind schwarz, habe sie aber noch nicht persönlich angespielt. meine frage::confused: ist das vom sound her der selbe amp?? oder sind die neuen eine schlechte weiterentwicklung?

    gruß
    perfect-audio;)
     
  2. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 28.04.06   #2
    Hmmm, der genialste von Behringer oder der genialste, von Behringer? Immer aufpassen was man hier schriebt *lol*
     
  3. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #3
    ..das meine ich schon so....dieser amp lässt alle röhrencombos dieser größe hinter sich..und auch größere....und dann noch der preis..,,also bitte nicht nur dem namen nach urteilen,,und am besten selber anspielen..!
    ps: meine eigentliche frage ist aber dadurch auch nicht beantwortet,,:confused:

    lets groove:great:

     
  4. rockon4ever

    rockon4ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.04.06   #4
    Ich selber habe gar nix gegen Behringer, bin auch der Meinung dass die Sachen von denen meistens das Geld definitiv wert sind.

    Ich möchte auch Deine Vorfreude nicht schmälern, aber etwas weniger Enthusiasmus wäre wohl angebracht. Es gibt definitiv bessere Amps in der Größenordnung (eventuell nur eben nicht für den gleichen Preis).

    Aber - die Diskussion brauchen wir wohl nicht schon wieder anfangen, bin nun ruhig. :D
     
  5. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #5
    passt scho...,,
    ... und welche amps meinst du da genau...?:rolleyes: ich meine die, die du auch gespielt hast,,


     
  6. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 28.04.06   #6
    Das ist doch nicht dein ernst. Ja, ich hab auch Behringer Produkte und zwar ein PEQ 2200 und ein FCB 1010, die sind gut, allerdings ist der Amp doch nicht einmal mittelmäßig. den hab ich nicht angespielt, aber schon einmal gehört. Ich fand das Teil grauenvoll und kenne keinen dem ein Behringer Amp länger als 6 Monate gefallen hat. Was für Amps besser sind? Also so fast alle was ich kenn. In der grössen Ordnung zum Beispiel die VOX AD Serie...

    Mit Röhrenkombos kann man die Dinger wohl gar nicht vergleichen... Aber wenns dein Traumsound ist, nur zu.
     
  7. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 28.04.06   #7
    ich mag meinen vampire lx112 immernoch *g*:great:
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.04.06   #8
    tja und ich war froh dass ich meine behringer amps verkaufen konnte
    der VAMP ist schon OK, aber die amps sind wirklich nicht das gelbe vom ei
    aber das ist halt geschmackssache
    bei nem 110er combo für daheim kann man nu auch nicht soooo viel verkehrt machen
    hört ja keiner, aber für recording, band und live würd ich mir das teil nie wieder anschaffen.
     
  9. Pickboy

    Pickboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    8.05.10
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #9
    Wir haben einen Behringer Combo bei uns im Proberaum (keine Ahnung welchen genau), das Ding find ich nich wirklich gut. Der Sound is schwach und der Amp produziert Rückkoppelungen ohne Ende.
     
  10. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.04.06   #10
    Warum fragst Du uns und nicht Behringer? Die sollten das wissen...
    Oder glaubst Du, einer von uns hätte die Tischhupe aufgeschraubt und nachgesehen:o.
    Imho sind Behringer-Gitarrenamps nicht der Diskussion wert. Mein Sohn hatte so'n Vintager 112 oder so in der Musikschule und der wurde von allen (inkl. der Lehrer) gemieden:D . (Der Amp, nicht mein Sohn)

    Ich mußte vor langer Zeit mal auf der Bühne über irgendsoeine 212 (Ultra was weiß denn ich) Schrutze spielen und hatte fast Tränen in den Augen. Und das nicht, weil ich so begeistert war.

    Wenn Du doch eh so überzeugt bist, kauf Dir doch den Karton und fang nicht an, uns über Deine sujektive (und offensichtlich, aufgrund von Vergleichsmöglichkeiten fehlende) Meinung zu belehren.
    Det Ding mit einer Röhrencombo vom Schlage eines Laney VC15 oder eines Fender Pro/Blues Junior etc. zu vergleichen ist so dermaßen dreist, das man überlegen sollte, User mit solchen Aussagen wegen Verblendung und Unwissenheit einen Zwangskauf bei MS von mindestens 700 Euro aufzuerlegen.
    Echt jetzt mal....
    So'ne Witzschachteln schieße ich mit meinem 5 Vollröhrenwatt Epi-Junior (149 Euro) im Standgas durch die Wand.

    Kauf, sei glücklich, aber spar Dir einfach Dein Behringeramp-Enthusiasmus hier.

    Im Übrigen wurden die Dinger bei fast allen Anbietern aus dem Programm genommen und sind für'n Appel und'n Ei bei Musikrestposten.de zu haben.

    Ich konnt's mir nicht verkneifen, sorry.

    mfg
     
  11. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 28.04.06   #11
    bei sowas hört die geschmackssache dann meistens auf :rolleyes:
    ich finde die behringer amps auch nicht sooo toll.
    aber die pedale, die ich bis jetzt ausprobiert habe sind für ihren preis eigentlich ok.
    und die mischpulte sollen auch nicht schlecht sein :D
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.04.06   #12
    und da sind wird mal wieder beim thema

    im vergleich mit anderen pedalen (z.B. danelectro minis) loosen die behringer pedale schon aufgrund des hohen nebengeräuschpegels ab. du hast zwar recht für den preis darf man auch nicht mehr erwarten, aber das ergebnis ist halt bescheiden

    wir haben auch n großes behringer mischpult und hatten bislang ( in 7 jahren) nur ein problem das relativ schnell und günstig behoben werden konnte. ich hab/hatte auch diversen studiokram und 19er effekte und war mit denen super zufrieden, weil in diesem segment einfach viel fürs geld geboten wird.

    aber in sachen gitarren amps und effekte da müssen die einfach noch mal ihre hausaufgaben machen.

    den enthusiasmus vom threadsteller kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen, da selbst ein vox AD 15 VT, von dem ich wirklic alles andere als begeistert bin, mehr möglichkeiten bietet



    aber ich schließ mich einem vorredner an...

    @ threadsteller

    kauf ihn dir, werd glücklich und spiel um gottes willen niiiiiieeee einen vernüftigen amp an, denn in diesem moment wird für dich eine welt zusammenbrechen

    greetz

    pat
     
  13. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.06   #13
    hi,
    also jungs,,das ist echt nicht professionell was hier läuft. ihr seid dermaßen negativ auf behringer eingestellt das es qualmt. ich finde der amp ist wirklich der einzige gute amp den behringer je rausgebracht hat und wahrscheinlich je herausgebracht haben wird. check it out und dann werdet ihrs sehen. für blues sachen ist das ding einfach geil und umso besser man gitarre spielt desto mehr wird der amp zum spaß. einige leute erwarten halt heutzutage daß ein amp seine eigenen unfähigkeitren außmerzen sollte..,,das wird wohl ein ewiger traum bleiben. und mit dem 5 watt epi wirste kaum ne chance haben denke ich. naja,ich will mich da nicht festlegen. so ein thread ist eben da um kenntnisse, erfahrungen auszutauschen, und dabei sollte man schon ehrlich und fair bleiben.
    ah und da wären noch die feedbacks von harmony-central:
    http://www.harmony-central.com/Guitar/Data/Behringer/GM110_Combo-1.html

    :great: ...kennt ihr die geschichte von david und goliath...:D
    dann noch viel spaß beim üben,,



     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 29.04.06   #14
    du sagst es
    epiphone 5 watter = david
    gmx110 = goliath

    und nu?:p
     
  15. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 29.04.06   #15
    Ich hab kein Problem mit Behringer, ich nutze selber Behringer Produkte, aber die Amps halt einfach schlecht. Ich hab leider selber noch so einen rumstehen.
     
  16. perfect-audio

    perfect-audio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.06   #16
    :) ...irgendwie muß ich jetzt lachen...,,:D
    ...spiele seit jahren mesa/boogie und reußenzehn...,,
    dann einen schönen abend noch;)

    ps:...werde dir bei gelegenheit eigens eingespielte aufnahmen mit dem gm110 zumailen wenn du willst,,,.
     
  17. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 29.04.06   #17

    ich muss jetzt aber nicht vor ehrfurcht erzittern, oder?

    wie gesagt:
    wenn du ihn haben willst, kauf ihn dir um gottes willen doch und werd glücklich damit

    achja
    und soundsamples immer gerne auf pat.lane@gmx.net
    werden zwar genauso klingen wie die VAMP-Aufnahmen die ich gemacht hab
    aber man kann ja nie wissen

    pat
     
  18. Nat!

    Nat! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Herbede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    303
    Erstellt: 29.04.06   #18
    Lol, immer das gleiche hier. Der Thread geht über den GM110 und Leute meinen irgendwas über ihre Erfahrungen mit anderen Behringer Combos oder Pedalen (!) hier reinschreiben zu müssen. Mag auch der GMX dingensbums quieken wie ein Schwein (ich weiss es nicht), so sagt das doch 0 komma garnix über den GM110 aus.

    Und nun was ganz ungewöhnliches: eine Antwort auf die Frage. Behringer verbaut in den GM110 Jensen oder Bugera Lautsprecher, das kann also je nach dem was du gehört hast einen Unterschied machen. Das Design der Combo ist gerüchteweise deshalb abgeändert worden, weil er wohl seinem Vorbild "Sans*hust*amp" zu ähnlich sah. Das die Verstärkertechnik an sich seitdem geändert wurde ist mir nicht bekannt, weiss vermutlich auch nur Behringer selbst.
     
  19. Keith

    Keith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 29.04.06   #19
    Jep, immer der selbe Nonsens hier.
    Ich habe den GM110 für 77 Taler beim MS "geschossen" und das Teil klingt richtig gut.
    Natürlich nicht so gut wie eure 3000 € Boutique Edel-Amps welche ja sicher fast jeder hier im Keller stehen hat. :rolleyes:

    Übrigens werden die Tech 21 Amps hier im Forum immer wieder als "Super" bezeichnet (sind sie auch, keine Frage) der GM110 klingt bis auf das fehlende Reverb fast identisch wie der T30 und das soll dann plötzlich grottig sein.......

    Ich hab viele Amps gehabt und besitze mehr als eine gescheite Axt, der GM110 klingt für das was es ist (was anscheinend schnell vergessen wird) sehr gut und hat nebenbei für das kleine Geld reichlich Features mit an Bord.
    Außerdem ein sehr "ehrlicher" Amp so ganz ohne Reverb und FX, spielerische Unzulänglichkeiten werden schön aufgedeckt, vielleicht klingt er deswegen in den Ohren der meisten hier nicht so gut...........
     
  20. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 29.04.06   #20
    Seit wann gibt's denn den Reußenzehn auf Guitar Rig:D
    Was glaubst Du, wie sehr ich mich über Dich hier beömmeln muß.
    Ja nee, iss klar. Als so erfahrener :rolleyes: Musiker mit solchem Equipment kauft man sich auch als Steigerung nochmal 'nen Behringer Combo;) . Wer's glaubt.

    Fazit: Deine Behringer Euphorie in allen Ehren. Spiel erstmal ein paar Amps an, bevor Du hier alle diffamierst.
    Deine Aussagen/Vergleiche über/mit andere/n genannte/n Amps zeigen, daß Du wahrscheinlich noch nicht mal in die Nähe eines solchen gekommen bist.:cool:

    Frohes Schaffen,

    mfg

    Edit: Die verbauten "Jensen-Speaker" sind aus der Chikago-"Billig"Serie und haben so ziemlich nichts mit den "berühmten" Jensens der vergangenen Tage zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping