Schecter C-1 Blackjack ATX (FR)

von metaloph1l, 14.05.08.

  1. metaloph1l

    metaloph1l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.05.08   #1
    Hallo liebe Musiker-Board-Gemeinde,
    Das ist zwar mein erster Post, aber ich hab schon den ein oder anderen Thread verfolgt und nun steh ich davor mir eine neue Gitarre zu kaufen, da ich verschiedene Tunings spielen möchte. Für meinen Gitarrenunterricht brauche ich nämlich das Standard-Tuning und für die Lieder die ich persönlich zu Hause lerne würde ich das C-Tuning benötigen. Privat spiele ich nämlich gerne (Melodic) Death Metal. Außerdem würde ich gerne noch mehr Erfahrung mit Gitarren sammeln, da ich bis jetzt nur 1 Gitarre besitze, die Cort EVL-Z4. Mein derzeitiger Amp ist der Behringer V-AMPIRE LX-112.

    Die Gitarre um die es geht ist in diesem Fall die Schecter C-1 Blackjack ATX.

    Zuerst mal zu den Specs:
    - Mahagoni Body
    - Mahagoni Hals
    - Set-Neck-Konstruktion
    - Ebenholz Griffbrett
    - 24 Jumbo Bünde
    - Active Inlay am 12. Bund
    - Seymour Duncan Active Black Out Humbucker Pickups
    - Aged 3-teiliges Binding
    - Grover Mechaniken

    Nun gibt es diese Gitarre in zwei Ausführungen:
    Modell mit T-O-M Brücke und String Thru Body - €669,-
    Modell mit originalem Floyd Rose Tremolo - €799,-

    Ich wollte mal fragen ob hier jemand Erfahrung mit genau dieser Gitarre gemacht hat? (wie es von der Verarbeitung her aussieht, etc.) Habe bisher eigentlich nur gutes von Schecter gelesen.

    Außerdem wollte ich fragen ob es sich lohnt die Gitarre mit dem Floyd Rose - Tremolo zu nehmen? Es geht mir eigentlich nicht ums Geld, weil ich schon mit Gitarren um die €1500,- gerechnet hab und sogar mit einem Customshop-Modell geliebäugelt hab. Von dem Gedanken bin ich dann aber schnell abgekommen weil ich noch so wenig Erfahrung mit Gitarren habe. Dann hab ich diese Gitarre entdeckt. Ich habe schonmal kurz eine Gitarre von nem Freund mit so einem Tremolo in der Hand gehabt, allerdings weiß ich nicht ob das mehr so eine Spielerei ist? Außerdem würde ich gerne wissen inwieweit sich das Tremolo auf den Sustain auswirkt, wenn man es mit dem Modell mit dem Saitenzug durch den Korpus vergleicht?

    Mit dem Setup so eines Tremolos hatte ich noch keine Erfahrungen, aber ich hab mich schon erkundigt, Tutorials angesehen und ich würd einfach versuchen es selbst auf das Tuning und die Saitenstärke (12er Saiten) zu stimmen und es nur im äußersten Fall in den Musikladen tragen.

    Ich hoff mal ich hab nichts wichtiges vergessen.

    //EDIT: Also die Gitarre verwende ich dann nur zu Hause und werde sie nicht oft bis gar nicht umstimmen. Ich behalte mir zusätzlich meine EVL-Z4 und lasse diese im Standard-Tuning damit ich diese zum Unterricht mitnehmen kann. Die andere Gitarre würde ich dann daheim lassen und nur für Sachen die ich privat spielen möchte verwenden oder eventuell Technik-Übungen die aber ebenfalls in dem Tuning machen würde. Sorry, wenn ich mich da unverständlich ausgedrückt hab.

    Für alle Antworten bedanke ich mich recht herzlich schon im Voraus!
    Sollte der Thread im falschen Forum sein, bitte verschieben.

    MfG metaloph1l
     
  2. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 14.05.08   #2
    Hallo und willkommen an Board...:D
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, suchst Du eine Gitarre die Du sowohl zum Unterricht, als auch zu Hause privat nutzen und mit diversen Tunings spielen willst.
    Dann würde ich direkt auf das Modell OHNE Floyd Rose hinweisen, da sich hier das Tuning einfacher und ohne große zusätzliche Einstellarbeiten ausführen läßt.
    Beim Modell mit dem FR müsstest Du im Prinzip jedesmal die Gitarre, speziell das Tremolo, neu einstellen. Und ob das in deinem Sinne ist/wäre?
    Schecter sind, wie Du ja bereits gelesen hast, empfehlenswert.

    Gruß, richi01.
     
  3. metaloph1l

    metaloph1l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.05.08   #3
    Hallo richi, danke für die schnelle Antwort. Also die Gitarre verwende ich dann nur zu Hause und werde sie nicht oft bis gar nicht umstimmen. Ich behalte mir zusätzlich meine EVL-Z4 und lasse diese im Standard-Tuning damit ich diese zum Unterricht mitnehmen kann. Die andere Gitarre würde ich dann daheim lassen und nur für Sachen die ich privat spielen möchte verwenden oder eventuell Technik-Übungen die aber ebenfalls in dem Tuning machen würde. Sorry, wenn ich mich da unverständlich ausgedrückt hab.

    MfG metaloph1l
     
  4. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 14.05.08   #4
    Ah, okay...
    Dann ist es ja fast egal, welche Du von beiden nehmen würdest.
    Nur solltest Du vllt im Vorfeld genauer für Dich genau abklären ob Du das Floyd benötigst.

    Evtl nochmals genauer mit der Gitarre deines Freundes oder in einem Musik-Geschäft mehrere Modelle probieren ob Du damit klar kommst. Und ja, es ist auch eine "nette" Spielerei... wenn man damit umgehen kann. ;)

    Oh je, ist das auch schon bis zu Dir durch gedrungen? Ich hatte beide Varianten schon: Gitarren mit und ohne diesem Jammerhaken-Gerät. Ich hab da nix fest gestellt, aber auch nie darauf geachtet.... und konnte mich auch nie über zu wenig Sustain beklagen. Da kursieren die wildesten Geschichten drüber. Es mag sein, daß die eine oder andere Komponente etwas zum Klang des Instrumentes beiträgt, aber ob man das wirklich alles hören kann? Wenn Dir eine Gitarre mit Tremolo (eigentlich Vibrato) gefällt und Du damit zurecht kommst, nimm sie. Wenn nicht, dann nicht.... Ich würde das nicht von solchen dingen abhängig machen.


    Löblich, löblich... :D
    Ist immer gut sich vorher zu informieren.

    So, hoffe noch etwas gehelft zu haben... :D

    Gruß, richi01.
     
  5. metaloph1l

    metaloph1l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.05.08   #5
    Ja, es gibt da schon einige nette Sachen die man anstellen kann und die einen aufhorchen lassen. Zuerst hats mich eigentlich eher zum Modell ohne FR hingezogen, aber da ich sowieso Erfahrungen sammeln möcht denk ich mir eigentlich, warum nicht? Ich könnt schon nochmal bei dem Freund probieren, aber ob da wohl etwas gescheites herauskommt? :D

    Ja, ich weiß eh, das man die ganzen Facetten eines Instruments wohl gar nicht mitbekommt, allerdings hab ich es halt in der Wiki (Artikel: Floyd Rose) und in anderen Foren gelesen, hab hier auch gesucht, aber nichts konkretes gefunden. Weniger Sustain als meine jetzige Gitarre wird sie wohl nicht haben. ;)

    Ja, ich informier mich immer sehr viel bevor ich mich für etwas entscheide. Manchmal auch etwas zuviel und dann find ich irgendein Detail, was mich abbringt. :)
    Recht herzlichen Dank für deinen Hilfe.
    MfG Philipp
     
  6. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 14.05.08   #6
    Freut mich, wenn ich ein wenig helfen konnte.

    Grüßle, richi01.
     
  7. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 15.05.08   #7
    Ich würde meine Entscheidung eher abhängig davon machen, was du damit spielen willst: Melodic Death Metal hast du ja gesagt, aber ob du eher Rhytmus spielst und eher weniger Soli oder eher ein Leadgitarrist bist ist dafür nicht zu verachten. Bei ersterem braucht man ein Tremolo (eigentlich ja Vibrato, aber erst mal egal) eher weniger, bei zweiterem könnte es schon nicht schlecht sein, eines zu haben.

    Ansonsten empfehle ich wie immer: Antesten. Denn auch für Rhytmusgitarristen kann das Speilgefühl (vor allem beim Abdämpfen) mit einem Floyd Rose besser sein als mit einer festen Brücke.
     
  8. metaloph1l

    metaloph1l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.05.08   #8
    Also ich spiel eigentlich beides. Bin zurzeit nicht in ner Band, manchmal spiel ich mit nem Freund zusammen. Da spielen wir eigentlich immer unterschiedlich Rythmus und Lead. Das ein oder andere Solo träller ich auch manchmal gerne, allerdings waren für die Sachen die ich bis jetzt gemacht hab kein Vibrato erforderlich, aber es kann ja auch net schaden. ;)

    Das zum Thema Spielgefühl hab ich schon wieder ganz vergessen. Also ich hab schon ein paarmal bei meinem Lehrer mit einer Fixed Bridge (nicht T-O-M) Gitarre gespielt und bei meinem Freund eben das Floyd Rose. Die beiden kommen mir sehr änlich vor, aber da ich von meiner immer ne Tune-O-Matic gewöhnt bin ist es in den ersten paar Minuten immer schwer für mich, mich da sofort reinzufinden, da ich ja sonst immer anders spiele.

    Trotzdem glaub ich, dass das mehr etwas mit Gewöhnung zu tun hat und mir kommt vor, das man bei einem Floyd Rose eher flacher daherkommt auf die Saiten, im Gegensatz zu ner T-O-M wo man eher einen steileren Winkel zu den Saiten einnehmen muss. Welches ergonomischer ist, weiß ich nicht. Vielleicht kann mir hier ja jemand seine Erfahrung sagen, was auf Dauer besser für die Handmuskulatur ist, wenn es da überhaupt einen Unterschied gibt? Von meiner persönlichen Empfindung kann ich net sprechen, weil ich bei sowas erst nach etlichen Stunden herausfinde ob es jetzt für mich besser oder schlechter ist. Damit mein ich, wenn ich jetzt anspielen gehe, dann würds mich sicher zur T-O-M ziehen weil ich die gewöhnt bin und mich da einfach schneller reinfuchsen könnt.

    Danke recht herzlich für deine Antwort Frostbalken.
    MfG metaloph1l
     
  9. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 15.05.08   #9
    Hm... Ist alles Ansichtssache ob man ein FR für Lead-Gitarre und braucht oder nicht.
    Ich spiel in meiner Band sowohl als auch, also Rhythmus und Lead, und brauch für mich kein FR dafür an der Gitarre. Und man kann, wenn man denn will, auch im Rhythmus-Bereich mit einem Vibrato noch Akzente setzten.

    @metaloph1l:
    Hat deine Cort eine gewölbte Decke, oder ist die Plan wie ne Strat? Denn die Schecter hat zum Beispiel eine gewölbte Decke. Das wird wiederum dazu führen, daß Du dich am Anfang vllt nicht gleich wohl fühlen könntest auf der Gitarre, da hier schon in wenig "anders" hingelangt werden muß wie eben auf einer Strat z.B.

    Gruß, richi01.
     
  10. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 15.05.08   #10
    Das sehe ich eben auch so. Ich wollte nur mal metaloph1l anregen, darüber nachzudenken, wie ER es denn einsetzten würde, bzw. wie oft und danach entscheiden, ob er es wirklich braucht. Ich komme auch ohne Floyd Rose aus, wie es bei ihm ist, wußte ich ja nicht.

    Und so wie seine Antort klang, wäre ein Floyd Rose wohl nicht das, was er bräuchte, wenn er es denn eh fast nie benutzt. Der Aufpreis würde sich mMn wohl nicht lohnen.
     
  11. metaloph1l

    metaloph1l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.05.08   #11
    Meine Cort hat die Form einer Les Paul ist aber auf den Saiten abgeschrägt und hat eine Aussparung damit man die Hand besser auflegen kann:
    Bild der Cort EVL-Z4
    Mit der komm ich eigentlich ziemlich gut aus und mein Bruder hat ne Strat, die is ebenfalls abgeschrägt. Auf der spiel ich manchmal wenn ich bei ihm bin.

    Ich versteh natürlich was ihr meint. Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht ob ich das Vibrato benutzen würde. Ich hatte halt noch nie eines. Ich hab heute Gitarrenunterricht und da werd ich auch mal meinen Gitarrenlehrer fragen, was er davon hält, welche Erfahrungen er damit hat. Er hat mir auch schon oft in solchen Entscheidungen geholfen, allerdings wollte ich ihn net immer wegen allem fragen und mich nach ihm richten, da ich auch meine eigenen Erfahrungen machen möchte. ;)

    Danke für eure Antworten. :)

    MfG metaloph1l
     
  12. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 15.05.08   #12
    Okay, deine ist Plan auf der Decke.
    Hier kannst Du zumindest ansatzweise sehen, was ich mit gewölbter Decke meine.
    Ist am Anfang schon ein Unterschied und wegen diesem hab ich damals ne saugeile Jackson stehen lassen! :screwy: Heute würd ich das nimmer tun! :great:
    Darum: anspielen, testen und genau die kaufen, die Dir in dem Moment in dem Laden am meisten zugesagt hat....

    Und frag deinen Lehrer ruhig Löcher in den Bauch. Für was bezahlst Du den? :D

    Gruß, richi01.
     
  13. metaloph1l

    metaloph1l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.05.08   #13
    Alsoooooo.... Ich hab mich jetzt entschieden die Gitarre mit dem FR-Vibrato zu kaufen. Ich werd dann am Freitag zum Musikladen fragen, war da letztes mal schon um wegen dem Preis nachzufragen, aber die konnten mir es noch nicht konkret sagen, weil sie sich selber informieren mussten. Ich hab mich jetzt letztendlich für das Vibrato entschieden, weil ich Erfahrungen sammeln möchte. Letztendlich kann ich ja noch nix dazu sagen wenn ich mich nicht eingehend damit beschäftigt habe. Beim nächsten Gitarrenkauf kann ich es mir dann ja genau aussuchen, ob es mir gefällt und ich es oft benutze. Wenn mich dazu im Stande fühle werde ich dann hier ein kurzes Review zur Gitarre schreiben.

    Recht herzlichen Dank nochmal an richi und frostbalken für die Hilfe.
    MfG metaloph1l
     
  14. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 20.05.08   #14
    Kein Problem.
    Wünsch Dir im voraus schon mal viel Spaß mit der neuen!
    Welche solls denn farblich sein? Die weise oder die schwarze?
    Ich persönlich würd mir ne weise kaufen. Hatte ich noch nicht...

    Gruß, richi01.
     
  15. metaloph1l

    metaloph1l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 20.05.08   #15
    Also ich werd mir die in mattschwarz nehmen. Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt sie mir in weiß zu kaufen, aber dann hab ich bei Ebay gesehen, dass es eher so ein gelbliches Vintage-weiß ist. Das mag ich net so gern. Ebenfalls hätte mir ein mattes weiß besser gefallen. Ich find weiß sehr edel, aber dann hätte es mir mit schwarzem Binding besser gefallen. So wie die ESP Eclipse-II USA in Snow White. Die gefällt mir optisch sehr gut, hat aber auch einen Preis von €1600,- und leider EMG. Die hatte ich ursprünglich im Sinn, aber dann hab ich die Schecter entdeckt.

    MfG metaloph1l
     
  16. FX-Loop3

    FX-Loop3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #16
    Hey, habe vor mir die gleiche Gitte nur ohne FR zu kaufen.

    Jetzt eine Frage an dich metaloph1l:

    Wie isses mit der GItarre?

    Ich kenne bei viele matten Lacken, dass sie schnell kaputt gehen abblättenr was weiß ich.

    GIbts das bei dir auch?


    MfG

    euer parallele FX-Loop
     
Die Seite wird geladen...

mapping