Behringer Mikrofon - Am PC ja, am Mischer Nicht.

von KrotzS, 16.02.06.

  1. KrotzS

    KrotzS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hallo ihr Musiker da draussen :)

    Ich moderiere seit geraumer Zeit bei einem Online-Radio und mein billiges Headset-Mikrofon neigt sich dem Ende zu. Nun habe ich seit längerem den Mixer "DJ50" von McCrypt.

    Nun habe ich mir das Behringer Ultravoice XM8500 gekauft, dazu ein KAabel XLR weiblich auf 6.3er (Mikro und Kabel symmetrisch), da mein Mixer keinen XLR-Anschluss hat :rolleyes:

    Naja gut ich will das Mikro also an den Mixer anschliessen, höre aber nur laute Brummgeräusche, die mal wieder weg sind, dann aber wieder den Pegel voll anspringen lassen.

    Am Computer mit Adapter 6.3 auf 3.5 funktioniert das Mikro, aber auch nur mit Brummen. Wer hätte es gedacht: Sobald ich das Mikro an der Plastikisolierung vom Kabel anfasse gehen die Störgeräusche weg. Muss also am metallenen Körper des Mikros liegen.

    Beim Mixer aber hilft das auch nicht und meine Stimme kann man garnicht erst hören. Ich habe das Gefühl, dass die Störgeräusche dort von meinen Armbewegungen ausgelöst werde :screwy:


    Bin jetzt auch nicht direkt an irgendwelchen elektrischen Leitungen angeschlossen, von denen ich wüsste :rolleyes:


    Gruß
     
  2. KrotzS

    KrotzS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Ich möchte kurz hinzufügen, dass am PC-Eingang das Störgeräusch verschwindet, wenn ich meinen Körper mit dem Masseanschluss von zum Beispiel dem Mischer oder meinem Switch verbinde. Das MIscherproblem bleibt bestehen.
     
  3. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 16.02.06   #3
    Hallo KrotzS,

    Versuche mal ein Adapter auf Mono-Klinke zu nutzen. Dann sollte es besser funktionieren.

    Das Problem ist, dass das Mikrfon einen symmetrischen Ausgang hat, der Mischer und die Soundkarte anscheinend nur einen unsymmetrischen.

    Du kannst Dir auch ein Adapterkabel selber bauen:

    XLR - Klinke Mono
    -----------------
    1 -> Masse
    2 -> Tip
    3 -> Masse


    Grüße
     
  4. KrotzS

    KrotzS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #4
    Hallo, ich schau mir also mal mein Kabel an (bin gerade nicht in der Nähe des Mixers).

    Es handelt sich bei Kabel und Mikro um symmetrische Anschlüsse

    2 1

    3

    Die 6.3er Klinke hat 3 Kontaktflächen. Wie genau muss ich das Löten, bin da ein ziemlicher Anfänger.

    Aber danke, dss du mir hilfst :great:
     
  5. KrotzS

    KrotzS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #5
    haleluja!

    Es geht! Danke dir!:great::great:
     
  6. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 07.03.06   #6
    wie ist denn dieses Behringer Modell? Ich suche auch n mic, um bissl ins i-net zu quatschen und evtl bissl vocals einzusummen, damit sich meine gitarrenspuren nich so einsam fühlen.
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.617
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.555
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 08.03.06   #7
    Behringer & Micros > das ist es immer wieder was den Vorurteil der Behringerprodukte auslöst! Oder wie sagte meine Oma immer "Schuster bleib bei Deinen Leisten!"

    Was Behringer nicht bauen kann ist Bühnenequipment! Bis auf ein paar DI - Boxen, aber dann hört es auch schon auf! Für Pulte und Racksachen, sieht die Sache wieder ganz anders aus!

    Empfehle Dir dann doch eher was in dieser Richtung:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-TGX-58-Mikrofon-prx395356446de.aspx
    oder
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-SM-58-Gesangs-Mikrofon-prx17746de.aspx

    Aber für Webradio etc. sollte man sich überlegen ob es nicht sinnvoller ist so etwas zu holen:
    http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx

    Die Hörerschaft wird Dir danken! :)

    Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping