Problem mit Sennheiser MK4 an Behringer Xenyx 302 USB: Kein Sound im PC

von Waldix, 12.06.19.

Sponsored by
QSC
  1. Waldix

    Waldix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.19
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.06.19   #1
    Titel aussagekräftiger gemacht - bitte künftig selbst darauf achten. Danke! MfG. Basselch

    Hallo erstmal!

    Ich habe mich hier im Forum registriert, praktisch als " last resort" , bevor ich alles aus dem Fenster werfe, da ich einfach mit meinem Problem nicht weiterkomme. (
    Ich bin was pc´s angeht ganz helle, was aber den Bereich Audio betrifft, laie.

    Ich habe wie die meisten stinknormale USB-Mikrofone bzw 3.5mm Mikros verwendet, wollte aber schon immer mal upgraden.

    Habe in den letzten Tagen ein "Sennheiser MK4 XLR Mikrofon" + "Behringer XENYX 302 USB" sehr günstig ergattern können. Alles schien selbsterklärend zu sein.
    Ich habe das Mikrofon mittels XLR Kabel (männl+weibl) am Mikro und dem Mischpult angeschlossen. Das Mischpult mittels USB am PC. Das Mikrofon funktionert einwandfrei.
    Das sehe ich an den LEDs. Wenn ich Kopfhörer am Mischpult anschließe, kann ich mich selbst hören. Jedoch schaffe ich es nicht, meine Stimme an den PC zu senden. Es ist praktisch tot.

    B1 https://ibb.co/d4CvrbP + B2 https://ibb.co/ZJQKQC9 (alles auf Standard) "USB Audio Codec" / Wiedergabe verichtet jedoch meine Interne Soundkarte (Soundblaster AE5)

    Nun dachte ich es läge am Mischpult, nun habe ich, auch sehr günstig, dass "Alesis MultiMix 8 USB FX" https://ibb.co/L9fGNGR mir besorgt. Leider genau das selbe Problem, nach dem Anschließen erscheint
    zwar in der Wiedergabe und Aufnahme " USB Audio Codec" es kommt aber leider nichts an bzw. der Balken rührt sich nicht. Auch in Discord "Mikrofoncheck", Fehlanzeige. Habe auch in den Eigenschaften,
    diverse Samplerates durchprobiert, auch die Treiber gelöscht und von Windows (10) neu installieren lassen. War leider auch nichts.

    Nach vielen googeln, bin ich auf Asio4all gestoßen, nach dem Installieren, konnte ich in Adobe Audition nach dem ändern der Device Class in Asio4All unter dem Reiter Audio Hardware, erfolgreich aufnehmen. Ist zwar umständlich aber ok.
    Das Problem ist aber immer noch das ich mich nicht mit Freunden oder Mitspielern unterhalten kann. Da das Mikrofon (line in BILD 2) laut Windows tot ist.
    Habe beide Audio Interfaces auch an meinem Zweitrecher Win10 probiert, selbes Schauspiel.

    Ich hoffe jemand von euch weiß, wo der Fehler liegt. Bin mittlerweile ziemlich am verweifeln. Suche seit 1 Woche im Internet hoch und runter.
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    9.422
    Zustimmungen:
    4.259
    Kekse:
    19.469
    Erstellt: 12.06.19   #2
    Win10 ist immer wieder gerne für (böse) Überraschungen gut.

    Diese Kompaktmixer sind mMn nicht sonderlich geeignet, ich würde dir so eine Podcast-/Streaming-Kiste von Tascam empfehlen, die sind wohl auch für Fachfremde zu bedienen.
     
  3. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    312
    Erstellt: 12.06.19   #3
    Du musst in der Software mit der du aufnehmen willst das USB-Audiointerface aktivieren oder installieren.
    Je nach Software verschieden allgemeine Aussagen lassen sich da nicht wirklich machen.

    Ich musste z.B. in Cubase z.B das USB interface meines Digitech RP 360XP als Eingang aktivieren.
    Dann muss ich am jeweiligen Kanalzug noch eben diesen Eingang als Input anwählen wenn ich die Gitarre aufnehmen will.
     
  4. khaaoos

    khaaoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.15
    Zuletzt hier:
    10.07.19
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    954
    Erstellt: 13.06.19   #4
    genau. der 'usb-mixer' tritt hier als externe soundkarte auf, daher am besten mal den asio4all treiber runterladen und als treiber in der audiosoftware einrichten.
    in der asio-config die eingänge über den usb-miser, ausgänge über die interne soundkarte routen. sollte funktionieren.
     
  5. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    312
    Erstellt: 13.06.19   #5
    Mir ist jetzt noch aufgefallen das man sowohl den Eingang als auch den Ausgang des USB Interfaces in der Applikation mit der man aufnehmen will, konfigurieren muss. Wenn ich nur einen (also entweder den Ein- oder den Ausgang) konfiguriere gehts nicht. Erst wenn beide Teile korrekt angegeben sind kommt Sound aus dem USB interface in der Applikation an.

    Das was ich im vorigen Post geschrieben habe gilt natürlich trotzdem auch noch.
    Die Kanalzug Eingangsauswahl muss korrekt auf das Interface gesetzt sein sonst wird nichts aufgenommen.
    Am MasterInput sieht man dann aber das der Signalpegel bereits angezeigt wird.
     
  6. Waldix

    Waldix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.19
    Zuletzt hier:
    15.06.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.06.19   #6
    Ich danke euch für eure Ratschläge. Ich habe mal testweise, meinen Rechner mit Ubuntu booten lassen, um zu sehen, ob dort das Mischpult erkannt wird und siehe da, es läuft einwandfrei sowohl mit USB, als auch analog , also ist Windoof schuld.
    Also hieß es wieder mal google durchforsten. Nach gezielter Suche (windows update bugs etc.) fand ich einen Thread. Die Lösung war simpel. Windows hatte in einem ihrer Updates eine neue Datenschutzeinstellung eingebaut für Mikrofone, diese war bei mir deaktiviert, wieso auch immer.
    Die Stimme wird jetzt einwandfrei vom Mischpult an den Pc übertragen.

    Hier nochmal genauer Lösungsweg.

    In der Win10 Suchleiste unten Links, nach "Mikrofon - Datenschutzeinstellungen" suchen ---> "Der Mikrofonzugriff ist für das Gerät aktiviert", unten drunter auf " Ändern " und "Ein" drücken---> und unten bei " Zulassen das Apps auf ihr Mikrofon zugreifen" auch auf "Ein".

    mfg Waldi :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping