Behringer MX 8000 - Subgruppenausgang liefert nur sporadisch Signal

von MellowFuzz, 26.01.17.

Sponsored by
QSC
  1. MellowFuzz

    MellowFuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.17
    Zuletzt hier:
    26.01.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.01.17   #1
    Hallo,

    neu hier im Forum und auch Anfänger was PA- /Recordingtechnik betrifft.

    Vor einigen Monaten haben wir für unseren Proberaum o.g. Mischpult zugelegt. An dieses sind 2 Gesangsmikrofone (Shure SM 58 mit TC Helicon VoiceTone Mic Mechanic Effekt, zweites Mic weiss ich grad nicht welches), 2 Gitarren Amps über Line-In, 1 Bass Amp über Line-In sowie 5 Drum Mics angeschlossen.

    Die beiden Mics für Gesang wurden auf Subgruppe 1/2 gelegt, die ganzen Instrumente auf Subgruppe 3/4. Über einen der 3 Ausgänge für Subgruppe 1/2 wird das Signal an ein Behringer iNuke 3000 zur Gesangsausgabe weitergeleitet. Zusätzlich wird über den zweiten Ausgang der Subgruppe 1/2 sowie einen Ausgang der Subgruppe 3/4 Gesang sowie Instrumente an ein Steinberg 2 Kanal Interface zur Aufnahme geschickt.

    Seit letzter Woche tritt jedoch das Problem auf, dass nach einer gewissen Zeit die Gesangsausgabe abbricht. Am Kanal der Mics kommt ein Signal an (Pegel zeigt es an), jedoch wird in der Mastersection der Subgruppen kein Pegel für Gruppe 1/2 angezeigt. Der Gesang wird entweder sehr leise oder bricht eben komplett ab. Am Interface kommt ebenfalls nichts an.

    Da das Mischpult schon etwas älter ist, und auch schon einige Anschlüsse einen Wackler haben/ Kanäle nicht mehr funktionieren, vermute ich, dass die Subgruppenausgänge 1/2 nicht mehr ganz frisch sind. Allerdings bin ich auch Anfänger was diese Thematik betrifft und es könnte auch etwas anderes sein und bevor noch eine weitere Subgruppe - oder noch schlimmer das ganze Mischpult - ins Jenseits geschickt, frag ich dann doch lieber nochmal nach. Deshalb hoffe ich, dass das geballte Wissen dieses Forum uns weiterhelfen kann.

    Gruß und Danke für die Bemühungen.
     
  2. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 28.01.17   #2
    Hallo Mellofuzz,

    HERZLICH WILLKOMMEN IM BOARD :hat:.

    Deine Aussage
    deutet auf einen defekt im Mischpult hin und nicht auf eine Fehlbedienung. Ich würde versuchen, den Punkt zu lokalisieren, an dem das Signal verschwindet. Also z. B. den Gesangskanal mal direkt auf die Summe routen. Den Kanal per Solo mal per Kopfhörer prüfen. Den Gesang mal auf einen anderen Kanal legen. Wenn dabei herauskommt, dass nur der erste Kanalzug defekt ist, lässt sich das möglicherweise verschmerzen. Subgruppen gibt es ja wohl auch einige.

    Gruß Jürgen
     
  3. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.320
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    755
    Kekse:
    20.764
    Erstellt: 09.02.17   #3
    Könnte alles mögliche sein. Als Hauptverdächtige würde ich mal die Gruppeninserts sehen.
     
  4. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    1.117
    Kekse:
    10.432
    Erstellt: 09.02.17   #4
    Kann auch ein Operationsverstärker dort sein. War bei meinem mal in einem AUX Weg defekt. Dreh mal voll auf,evtl. steuert das Dingen dann durch. Ansonsten eben mal nachmessen bzw, auf Glück die OP's der Gruppen mal tauschen.

    Ansonsten auch mal die Taster etwas öfter und beherzter drücken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping