Behringer Röhreteile wie Magician

von Ingo Ladiges, 19.05.07.

  1. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 19.05.07   #1
    Hallo zusammen,
    ich überlege gerade,mir für mein kleines Studio so ein Röhrenteil zuzulegen,dass dem Mix etwas mehr Wärme und "Bandsättigungssound" gibt,also dass,was man mit ner Bandmaschine hinbekommt.
    Kennt/hat einer z.B. den Behringer Magician ??
    Ist so ein Röhrenteil mit 8 Kanälen,da könnte ich einzelne Signale und die Summe mit bearbeiten.
    Ich hatte/habe einige Behringer Sachen und finde die teilweise eigentlich ganz ok,muss
    man halt immer in Relation zum Preis sehen und ich mache das ja auch als Hobby.
    Aber es gibt ein paar Teile von denen,die man nicht unbedingt haben muss und da würde
    ich mir nen Fehlkauf gerne ersparen.
    Zum Ansehen & Hören : www.dasbrettisfett.de
    Gruss
    Ingo
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 21.05.07   #2
    Bestellen, testen und notafalls zurückgeben! Aber 20 Euro pro Kanal? Da kann man nicht so viel erwarten.
     
  3. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 21.05.07   #3
    20 Euro pro Kanal ???
    Wo haste denn den Preis her ??
    Den Magician gibts neu schon lange nicht mehr .
    Neupreis weiss ich ganricht mehr,aber der Preis sagt auch nicht immer was.Ich benutze ne Behringer D.I. Box mit 4x12 Simulation zur Gitarrenaufnahme.Das Teil hat 39.- Euro gekostet,also nur nen Bruchteil von dem,was man für Palmer zahlt,und wenn Du Dir mal meine Songs auf auf der homepage anhörst klingts nicht danach.
    Bestellen und zurückschicken geht leider ja nicht,wegen gebraucht kaufen,ist aber sonst immer ne gute Idee,mache ich auch so.
    Gruss
    Ingo
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
  5. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 21.05.07   #5

    ;)

    das bekommste schon seit fast 2 jahren nicht mehr!

    spar dir die kohle.... sieht shic aus im rack und das wars....
    etwas fräben tut es schon ..aber das bekommst du auch anders hin ;)
    wenn du die stereo summe bearbeiten willst dan doch eher der compressor oder dies
    https://www.thomann.de/de/behringer_t1953_tube_ultragain.htm

    aber eben die diskussion über behringer möchte ich nicht anfangen!
    die geräte machen alle was sie sollen .. und für einen guten preis ;)
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.05.07   #6
    z.B. mit entsprechenden PlugIns...:rolleyes:
     
  7. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 22.05.07   #7
    Plug-ins sind ne gute Sache , aber ich nehme ja nicht mit`m PC auf,von daher leider nix für mich.
    Ist der Ultra-gain nicht eher ein Mikrofopreamp ?? Und den inne Summe ??? Hmmm.....
    Ich hätte auch gedacht,dass diese Röhrenschaltung,die es in verschiedenen Behringern wie dem Vollparametrischen EQ oder dem Ultrafex gibt alle wohl gleich sein dürften.
    Der Magician hätte den Vorteil,dass ich 8 Kanäle bearbeiten könnte.
    Komprimieren will ich damit eigentlich nicht,das mache ich mit nem Ultramizer,ich suche halt eher was,dass dem sound ein wenig "Dreck" verpasst.
    Gibt ja nette Teile von SPL oder anderen Herstellern,die sind allerdings leider recht teuer,
    auch gebraucht.
    Was könnt Ihr denn so empfehlen ??
    Geil wäre sicher ein Tube-Vitalizer oder der Cure,aber wiegesagt etwas zu teuer für mich...
    Gruss
    Ingo
     
  8. Subsonic75

    Subsonic75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    22.09.15
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Zeitz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #8
    ... ich befürchte, dass du dir von diesem Gerät ein wenig zu viel versprichst. Im allgemeinen haben die Röhrengeräte von Behringer wenig Einfluss auf das, was du hier so als Bandsättigung bezeichnest. Im Grunde liegst du mit dieser Beschreibung nicht unbedingt falsch aber es ist eben kein Band sondern eine Audioröhre, die hier einen Sättigungseffekt erzeugen soll... und mit dem Wort soll, bist du ziemlich nah am Magician. Ich habe auch mal den Fehler gemacht und mir so ein Teil über Ebay gekauft. Rein technisch war das Gerät top in Schuss aber ein Effekt trat bei der Verwendung leider nicht auf. Der hier so heiß gelobte Röhrensound blieb nähmlich völlig aus. Es tritt hier weder eine Kompression des Signals auf noch wird der Frequenzgang irgendwie in Richtung warm verzerrt. Das einzige was passiert wenn du an dem Röhrengain Regler drehst ist, dass es sich anhört als ob du an einem alten EQ die Höhen rein drehst. Das Grundrauschen wird etwas angehoben und man hat bei Reglerrechtsanschlag einen Hauch von HF Clipping im Signal... Aber von wegen warm und so... vergiss es einfach. Dieses Teil und alle anderen Röhreneffekte der Reihe haben eigentlich keine brauchbare Auswirkung auf den Klang. Zumindest sehe ich keine Verwendung dafür... Hab ihn dann wieder im Ebay verkauft.

    Wenn du was sinnvolleres in dieser Richtung brauchst empfehle ich dir den Charisma8 von SPL. Ist zwar preislich ein völlig andere Liga aber hier hast du zumindest etwas mit Auswirkung auf die Sättigung.
     
  9. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 12.10.07   #9
    Hi,

    Hab einen ART DPS-2 (Hybrid Mik-Preamp aus der kostengünstigen Ecke). Ich hab zwar die
    Möglichkeit, die Röhre so auszusteuern dass sie das Signal detulich hörbar anzerrt, der Sound ist
    aber eher Mau als Wow. Ist also schwierig. Billige Produkte können da nicht viel erreichen. Man
    kanns ab und zu als Effekt brauchen.

    Manche Mic-Preamps (z.b. SPL Goldmike) kann man auch mit Line betreiben (meistens wenn ein
    PAD schalter vorhanden ist). Hab schon Drumloops über den Goldmike (und dann noch einem SPL Dynamaxx) geschickt. Das Ergebnis war echt überraschend gut.

    Ich kann dir nur empfehlen, deine Suche auf Röhren-Mic-Preamps und eventuell auch (digitale) Effektgeräte zu erweitern. Letztere haben öfters eine Bandsättigungs-Simulation bzw. Röhrensimulation. Hersteller würde ich keinen ausschließen.

    lg JayT.
     
Die Seite wird geladen...

mapping