Behringer UMC404HD für E-Piano und E-Drum Kick Bass Pad etc.

von Unistyle, 14.03.19.

Sponsored by
QSC
  1. Unistyle

    Unistyle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.19
    Zuletzt hier:
    12.06.19
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.03.19   #1
    Guten Tag,

    Ich möchte folgende Komponenten zusammenschließen, um sie mit den E-Piano internen Boxen oder mit Kopfhörer auszugeben und auch mit dem Computer aufzunehmen:

    - E-Piano: Yamaha Clp-685
    - Millenium E-Drum Kick Bass Pad
    - Kopfhörer: beyerdynamic DT 770 PRO 250 Ohm
    - Optional: Ein Mikrofon

    E-Piano Anschlüsse:
    yamaha clp-685 Anschlüsse.PNG

    Ein Freund hat mir das Audio Interface "Behringer UMC404HD" empfohlen. Allerdings weiß er nicht wie es mit dem "E-Drum Kick Bass Pad" aussieht.
    Zu dem E-Drum Kick Bass Pad: Die Kombination mit einem E-Piano scheint nach meiner bisherigen Recherche ungewöhnlich zu sein.. Allerdings war dies ein Geschenk meiner Schwester und ich würde mich freuen es auch irgendwie benutzen zu können. Leider kenne ich mich nicht gut aus und es sieht auch so aus als bräuchte ich dazu ein "drum/sound module". Zumindest habe ich mit einem einfachen Gitarren Verstärker nur ein relativ stummes Klopfen bekommen.
    Die Kopfhörer müssten verstärkt werden, da sie am E-Piano zu leise sind.

    Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig helfen, welche Hardware und Kabel ich benötige :-)
    (Falls meine Anforderungen totaler Schund sind, könnt ihr mir das gerne sagen! In dem Bereich bin ich ein totaler Laie :engel:)
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    25.06.19
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.553
    Erstellt: 15.03.19   #2
    Nun, das E-Drum Kick Bass Pad ist technisch nichts anderes wie eine Holz (Plastik) Fläche mit einem Piezo Tonabnehmer, der nur Impulse (also keinen Ton) übertragen soll, du brauchst ein Drummodul, dies ist aber m.E. übertrieben, nur um einen (mit Modul) beliebigen Sound mit dem Fuss dazuzuschlagen, und eine Fussmaschiene brauchst du ja auch noch. Module gibts von 80 € bis XXX.
    Wenn du Drums am Computer "live" einspielen willst (und kannst) nimm ein günstiges E-Drum Set, das per Midi ein Drum Plugin ansteuert.
    Wenn du nicht die Sounds deines Pianos (sondern Sounds deiner DAW) aufnehmen willst, reicht es, dein Piano mit USB Midi anzuschliessen, dein Yamaha ist dann dein Masterkeyboard und spielt Klangmodule in deiner DAW (Digitale Audio Workstation = Mehrspur Aufnahme Software für Audio und Midi).
    Das Audioinerface Behringer UMC404HD ist von seiner Ausstattung schon mal "richtig. Hioer kannst du dein Yamaha stereo anschliessen, um dessen Sounds aufzunehmen, sowie ein beliebiges Mikrofon, deine Kopfhörer (sind dann auch ausreichend laut) sowie das Alles (s.o.) auch noch über Midi.
    Theoretisch kannst du das 404 an den AUX Eingang deines Yamaha anschliessen, um dessen Boxen zu betreiben, ist aber für Abmischen / Hören Quatsch.
    Du hörst über Kopfhörer und besorgst dir noch 2 aktive Studiomonitore zum Anschluss an den 404 (ab 70 € bis XXX)
     
Die Seite wird geladen...

mapping