Behringer VAmp Pro 2.2.4

von rollthebones, 02.03.07.

  1. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 02.03.07   #1
    Kennt jemand den Unterschied des Behringer VAmp Pro 2.2.4 zu älteren Versionen? Hat jemand eventuell das Upgrade auf 2.2.4 gemacht?
     
  2. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 02.03.07   #2
    Die Unterschiede wird dir keiner nennen können weil Behringer selber nicht mit
    den Unterschieden zwischen den Versionen rausrückt....selbst Anfragen an
    Behringer werden mit allem Möglichen drumrumgerede beantwortet.... Hab selber
    schon Anfragen bezüglich unterschieden zwischen bestimmten Firmwareversionen
    an Behringer geschickt.... als Antwort kommen so tolle Antworten wie wo man den
    Rom Erwerben kann u.s.w. es wird aber nie die Frage beantwortet.....

    Das alles bedenkend zweifel ich an großen Unterschieden sondern sehe das
    Ganze mehr als Leute beruhigen ( nach dem Motto wir liefern regelmäßige Updates )
    und Geldmacherei ( meiner Meinung nach ).......

    Was mich auch bei der 2.2.4 stutzig macht ist das Firmwaredatum August 2005
    und in November/Dezember 2006 hergestellten V-Amps Pro ist plötzlich wieder
    serienmäßig die 2.2.3 drin.... sollte die 2.2.4 etwa Fehler haben so das Behringer
    selber wieder zurück gegangen ist oder wie gesagt sollte es vielleicht keinerlei
    Unterschiede von der 2.2.3 zur 2.2.4 geben außer das Behringer dran verdient...?

    Eine Anfrage an Behringer diesbezüglich ( warm in neuen V-Amps eine alte Firmware
    serienmäßig verbaut wird obwohl es seit 1,5 Jahren eine neuere Version gibt wurde
    jedenfalls von Behringer gar nicht erst beantwortet.

    Ich habe lange Jahre Behringer Geräte verwendet ( und war seit mitte der 80er eigentlich zufrieden ) was sich
    aber in den letzten paar Wochen hier mit neu erworbenen Behringer geräten hier abgespielt hat
    ( siehe auch meinen letzten Beitrag unter https://www.musiker-board.de/vb/effekte/186206-bass-v-amp-gut-2.html )
    hat dazu geführt das hier in den nächsten Jahren keine neuen Behringer Gerät mehr ins Haus und ins Studio
    kommen.
     
  3. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 04.03.07   #3
    Da man seinen eigenen Beitrag ja nicht mehr editieren kann.... denn eben
    als extra Antwort..

    Habe Behringer jetzt noch mal angeschrieben ( oder besser gesagt hatte sie
    Freitag Abend noch mal angeschrieben )..........…. mit Bitte um Aufklärung der
    im „Bass V-Amp“ Thema genannten Mängel an neuen Geräten und warum in
    neu produzierten Geräten eine über ein Jahr „veraltete“ Firmware eingesetzt
    wird ( zusätzlich Geld an neuen ROM’s verdienen ? ) und der Bitte um Aufklärung
    der Unterschiede zwischen der 2.2.3 und 2.2.4. beim V-Amp b.z.w der 1.04
    zur 1.09 beim Bass V-Amp…..

    Werde euch dann auf dem laufenden halten wie Behringer diesmal reagiert
    ( oder nicht reagiert…. was denn endgültig vieles klären würde )……. bei uns
    dürfte jedenfalls eine ca. 20 Jahre dauernde Zeit in der wir Behringer überzeugt
    genutzt und gekauft haben zu ende sein..... Habe das Gefühl seit der Fusion mit
    der Audio System Pas AG 1997 geht es bergab.....
     
  4. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 05.03.07   #4
    Anscheinend ist es für Behringer unmöglich nach über einem Jahr der Verfügbarkeit
    ein neues Rom in die "Produktion einzubinden"... ( wohlgemerkt die Firmware ist von
    August 2005 und die betroffenen Geräte wurden Einde 2006 Produziert ) dies sagt doch
    wohl alles zu Qualität von heutigen Behringer Produkten. Eine Antwort auf die
    Qualitätsfragen und zur Frage zum Unterschied bei den Bass V-Amp Firmwares gibts
    immer noch nicht ( diese Fragen wurden mal wieder mit Absicht ignoriert ) und beim V-
    Amp sollen es also nur Unterschiede im Gainlevel zwischen der 2.2.3. und der 2.2.4
    sein.....

    Dies und die Tatsache das man mit den Unterschieden nie rausrücken will sieht in
    meinen Augen immer mehr nach dem goldenen Geschäft mit Firmwareroms aus.

    Aber hier die Antwort von Behringer... auf ALLE Fragen ( Qualitätsmängel, Produkte
    die den Eindruck von wiederverkauften Garantierückläufern machen, Unterschiede der
    Bass V-Amp und V-Amp Firmware ) ... es wurde also mal wieder von 4 Fragen nur
    eine beantwortet....:

    ... bleibt also nur zu hoffen das die "Verkaufszahlen" sich bald und schnell der Qualität
    derzeitiger Behringerprodukte anpasst ... und also bald schnell runtergehen....
     
  5. rollthebones

    rollthebones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 05.03.07   #5
    @supraduk

    Danke für die Antworten zum Thema. Ich glaube dennoch nicht, daß Behringer mit EPROMs groß Geschäfte macht (bzw. machen kann). Man kann schließlich das Update von deren Homepage herunterladen und die EPROMs bei Bedarf selber brennen. Mich hätte halt der Unterschied der unterschiedlichen Versionen interessiert, aber wie's scheint ist dieser kaum der Rede wert.
     
  6. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 05.03.07   #6
    Dann versuch das mal..... bei den Eproms im Gerät wurde die Bezeichnung abgeschliffen
    ( zusätzlich ist der Eprom unnötigerweise mit Heißkleber verklebt ( ein IC fliegt nicht
    von selber aus einem guten Sockel egal was es für Stöße gibt..... ) und mit Aufkleber
    versehen )..... vor dem selber brennen bleibt also auch wieder nur bei Behringer
    nachzufragen welcher Epromtyp verwendet wird ( Größe ist vielleicht noch klar aber wie
    intern organisiert ) um einen Leereprom oder einen pinkompatiblen Flash ( was von
    vornherein sinnvoller wäre ) zu besorgen..... aber auch diese Anfragen werden von
    Behringer entweder gar nicht erst beantwortet oder es folgt der Hinweis wo man die
    fertig gebrannten ROMs kaufen kann.... also doch Firmwaregeldmacherei....
    Hätte Behringer auf Ihrer Seite ( wie es sich gehört ) gleich ein Changes File zu den
    Versionen veröffentlicht..... hättest Du dir da überhaupt erst Gedanken um ein Update
    von der 2.2.3 auf die 2.2.4 gemacht.......? Und mal erlich...es ist kein Problem
    einzelne Roms für 20 Euro das Stück zu verkaufen ( sie sind also vorhanden ) aber es
    ist nach über einem Jahr wo es die neue Firmware gibt ein Problem diese in die
    Produktion neuer Geräte einzusteuern..... darf ich mal lachen...:screwy:

    Zumal der Heißkleber so "großzügig" verteilt ist das man beim Entfernen des ROMs
    stark aufpassen müßte nicht weitere Bauteile mit zu entfernen

    Und noch mal zum selber brennen 99% der User haben keinen Eprom-Brenner und
    kaufen deshalb lieber die fertigen ROMs ( auch wenn sich in der Firmware fast nix
    geändert hat.... aber das weis er ja nicht ).... denn Du musst bedenken hierbei handelt
    es sich nicht um ein "Biosupdate" was jeder leicht selber bei seinem Motherboard
    im PC ausführen kann sondern es sind Eproms die extern in entsprechenden Geräten
    beschrieben werden müssen..... werde in den nächsten Tagen mal die Möglichkeiten
    ( von der internen Organisation her ) an Pinkompatiblen Flashroms durchtesten.
    Wenn jemand allerdings weis welcher Romtyp genau verwendet wird kann es
    hier ja mal reinschreiben... ( spart Arbeit und Versuche ) hier sind jedenfalls bei
    allen zwei Bass V-Amps und bei allen vier V-Amps die Beizeichnung auf dem Rom
    abgeschliffen.

    Denn werde ich auch mal die 2.2.3 und die ältere Bass-V-Amp Firmware auslesen und
    jeweils mit den aktuellen Versionen vergleichen wo genau die "Unterschiede" liegen......
    und denn alle (Bass) V-Amps hier mit "aktueller" Firmware versehen und auf lange Sicht
    die V-Amps gegen Produkte eines anderen Hersteller tauschen.... Sorry aber mit
    den Produkten dieses Herstellers kann man mich nach den Ergebnissen der letzten
    2 Wochen Jagen....
     
  7. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 05.03.07   #7
    Blöde Frage: Wie bekommt man denn die Version der Firmware heraus?
     
  8. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 06.03.07   #8
    Theoretisch in dem man einfach mal draufäugt. :D
    Oder aber das entsprechende Gerät mit dem Rechner verbindet, auf dem der editor läuft, weil es sich da auch mit der Firmware identifiziert, wenn ich mich recht erinnere....;)
     
  9. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 06.03.07   #9
    Am einfachsten wie der Vorredner schon sagt per Editor auf dem PC.... draufsehen
    auf den ROM hilft auch nicht immer ( hier stehen auch Geräte ohne Aufkleber auf dem
    ROM ( sondern nur die ROM-Bezeichnung abgeschliffen ))...................
     
  10. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 06.03.07   #10
    Also keine Bezeichnung auf'm EPROM, das stinkt aber heftig!:screwy:
     
  11. rollthebones

    rollthebones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 07.03.07   #11
    Stinken oder nicht, es ist verständlich, daß Behringer auf diese Weise seine "Software" schützen will (oder Spionage erschweren will).
     
  12. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 07.03.07   #12
    Ich mein hier auch keine Spezifikationen, was das für'n Tausendfüßler ist. Ich hab den Kollegen so verstanden, daß nicht mal die Firmware-Nummer draufstand. Und das ist dann ja wohl ein wenig krass, oder?
     
  13. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 08.03.07   #13
    Nuja, ich habe diesbezüglich auch schon einiges gehört und bedanke mich mal für diese Informationen bezüglich der Firmenpolitik von Behringer.

    @supraduk: Kennst du mich noch ^^?
     
  14. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 09.03.07   #14
    Ist aber goße Kundenverarsche.... einerseits ja nicht die Epromtypen benennen...
    oder Firmwareunterschiede erleutern... andererseits aber damit werben das
    man Firmwareupdates von Ihnen downloaden kann und selber leicht brennen
    kann....:screwy: :screwy: :screwy: und dazu noch neu produzierte Geräte mit einer Firmware
    ausstatten die vor über einem Jahr schon von einer neuen abgelöst wurde....

    Entweder, meiner meinung nach, ist die neue Firmware also nutzlos ( verkauft sich
    halt nur gut ) und sie muß deswegen nicht in neue Geräte oder es werden Geräte auf
    altem Stand verkauft um eben Firmwareroms zu verkaufen...

    Bin von Post-97 Behringer Geräten jedenfalls derzeit entgültig geheilt....

    yep...:)
     
  15. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 10.03.07   #15
    Für alle, die nicht wissen, welche FW sie haben:
    * Upgrade auf neueste Version von vamp2.exe
    * Windows/Configuration klicken. Bei Model steht die Versionsnummer.
     
  16. gillem

    gillem Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.15
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    3.576
    Erstellt: 11.03.07   #16
    Steht doch schon Oben da man es mit dem Editor angezeigt bekommt…
    Du musst noch nicht mal in ein extra Menü da der Editor es schon in seiner
    Titelzeile anzeigt .... aber es geht ja auch darum das man denn zwar weis
    welche Version man hat ....dann aber für 10% des Gerätepreis einen neuen Rom
    kaufen soll weil Behringer mit keinen Infos rausrückt ( wer würde schon z.b.
    umgerechnet ( 10% des Gerätepreises ) für 200 Euro ein neues Bios für
    seinen PC kaufen wenn vorher großartig Firmwarefiles angeboten werden mit
    dem Hinweis man könne ja jederzeit selber updaten ( abgesehen davon das in
    einigermaßen Moderne Geräte Flashroms und keine Eproms mehr gehören.....
    außer eben man legts auf äußerste Billigproduktion und höchstmöglichem
    Gewinn an.
     
  17. pXor

    pXor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    27.12.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.07   #17
    Ich hab meinen V-Amp2 grad aufgeschraubt und das Etikett [REV 2.0] von dem (vermutlichen) EPROM entfernt. Dort steht:Holtek HT27C512-70 A004K0781-2

    Vielleicht hilft dir/wem das ja.
     
Die Seite wird geladen...

mapping