Ben harper

von bharper, 12.12.06.

  1. bharper

    bharper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.06
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.06   #1
    hallo! Bin seit einiger Zeit ein rießen Fan von ben harper und hab mir auch schon all seine cds gekauft. Jetzt wollt ich mal fragen welche Interpreten es noch so gibt, die ähnliche Musik spielen? Danke & mfg
     
  2. Mirf

    Mirf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Eschborn (nähe Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 12.12.06   #2
    hör dir mal jack johnson, howie day an... donavon frankenreiter, damien rice... das is alles so die chill musik die ich mit ben harper in ner playlist hab...
     
  3. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 17.12.06   #3
    ben harper ist ja auch jack johnsons produzent!
     
  4. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 23.06.09   #4
    so, kurzes Review von gestern Abend, Konzert im Astra, Berlin:

    also, zunächst mal SAUpünktlich angefangen, den ersten Song hab ich direkt verpasst, iss mir auch noch nie passiert, aber gut ;-P

    Das Astra war ne nette kleine VA Halle mit Bar. also nix spektakuläres, eben ein flaches Räumchen für vielleicht 2000 (?) Leute. Nun, beim reinkommen ist mir sofort der klare Sound ins Ohr gestochen, v.a. Bens Stimme war vom Pult am Hallenende beeindruckend klar da.
    ...aber wer will schon zum Pult, die Pärchen und Jack Johnson Fans, also vor in die Mitte Wink Aber auch da, imo guter Sound.

    nun, ich wil jetzt nicht jeden Song bequatschen (die Setlisten kann ich mir auch nie merken). Was auffiel, waren folgende Punkte:
    =>Setlist
    Die bestand so gut wie ausschließlich aus Songs vom neuen Album. Alte Songs, an die ich mich erinnere: Another Lonely Day, Serve your Soul, da hörts schon auf...

    =>die neue Bande
    ...war tatsächlich viele Meilen anders als die IC´s. und unendliche Meilen schlechter. Undecided
    mei oh mei. also, zunächst mal hab ich gedacht, wann kommt denn bitte mal etwas vom BH üblichen und geliebten Akustik Stoff? Skin Thin war die einzige Nummer mit A-Gitte Shocked ... das war zwar sehr geil, aber definitiv zu wenig für mich.
    Der Stil hat sich stark verbluest und verrockt. Die neuen Nummern wurden vom Drummer förmlich zertrümmert. Sehr straighter Stil, mir viel zu unsubtil für Ben´s Musik.
    Hinzu hat sich der Gitarrist gesellt, welcher ne eigenartige Auffassung von Klang-Ästhetik hat. Ich weiß nicht so genau, ob der nur einfach nciht gut war, oder es sich um seinen eigenen Stil handeln sollte. Die Soli bestanden aus wenigen abgehackt-aneinandergereihten Tönen in kurzen Sätzen - ich habe 2h lang kein einziges Legato wahrgenommen. Der Sound war dazu sehr dominant...er hat praktisch immer mal 2-3 Zerrer schööön dazwischen gehauen. Lustige Szene: nach einem Solo hat Ben den Stil aufgegriffen und sozusagen an der Slight-Gitte zitiert. belachter Moment Wink)
    Der Bassist war ok, aber im Vergleich zu Juan Nelson leider ein Nichts. Mangels Charisma, Groove und Bauch. Typischer Tourmusiker.
    Man hat zudem gemerkt, dass die Chemie noch nciht so richtig da war, Abstimmung, Abmischung...das hakte hier und da noch ein wenig.
    aber gut, ist verständlich. Schade, ich hätte gern mehr alte Nummern gehört um das mal zu vergleichen.

    =>Gesamteindruck
    Doch, trotz allem ein angenehmes Konzert. das Publikum war voll mit dabei und Ben hat wie immer beeindruckende Stimme gezeigt. Der wird tatsächlich immer besser, was den Gesang angeht. Stimmung war folglich sehr gut. Unbefriedigend halt, dass so wenig mit älteren Songs gemischt wurde, das wäre einem Zerebralorgasmus sicher nähergekommen. Damit hätten dann auch die Jack Johnson Fans und PopAnhänger ihren Frieden gefunden....jedoch hat man sich hier und dort ganz schön die Ohren gerieben Wink
    Fazit: Fremdgehen verzeihen und auf das reuevolle Heimkommen freuen Wink
     
  5. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 30.06.09   #5
    ich hab früher immer gedacht, dass der langweilig ist...

    bis ich ihn "nebenbei" aufm hurricane gesehen hab :D

    jetzt find ich ihn klasse!
     
  6. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 01.07.09   #6
    +1! :d
     
Die Seite wird geladen...