Benachteiligung weil weiblich

von Mows, 02.09.06.

  1. Mows

    Mows Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #1
    Salut miteinander,

    ich hab vor drei Monaten ein Gibson SG Remake meines Vaters abstauben können .. das Teil ist antik und schon ganz schön angeschlagen. Ich hab mir über die 3 Monate im Selbstunterricht paar Sachen beibringen können (simple Lieder & Akkorde usw.) und bin seit einem Monat stolze Besitzerin eines gebrauchten Fenderamps (yay).
    Und, ich geb's ja offen zu, ich spiel noch nicht gut, aber man sollte es doch kaum glauben, wie man als Frau behandelt wird, wenn man versucht, E-Gitarre zu lernen .. hab mir in Musikgeschäften schon so manch abschätzigen Kommentar anhören müssen (indirekte, aber auch sehr direkte Sachen), und nicht nur da ... Hatte letztens einen Gitarrenspieler kennengelernt und auf meine Frage, ob er mir mal was beibringen will, hat er nur gelacht und gemeint "Du bist doch 'n Mädchen. Ne, lass mal."
    Ich find das ziemlich enttäuschend .. sind denn wirklich alle der Meinung, Frauen könnten nicht E-Gitarre spielen? :screwy: Klar, Gitarristinnen (wie z.B. Patti Smith) sind selten, aber das sagt doch nichts aus ... oder doch?
    Ich hab mitbekommen, dass hier auch ein paar weibliche Gitarrenspieler sind - geht's euch auch so? Oder bin ich die Einzige die so diskriminiert wird, weil ich eine Anfängerin bin?
    Sagt denn das Geschlecht wirklich etwas über die Musikalität aus?
    War schon kurz davor, die Lernerei hinzuschmeißen, aber dann hat mein Trotz gottseidank gesiegt ....

    Was haltet ihr davon? Kann ja sein, dass diese Leute einen plausiblen Grund haben, so auf eine GitarrenanfängerIN zu reagieren .. das würd mich interessieren.

    Danke für Antworten ..
    Mows
     
  2. alexander1979

    alexander1979 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    München / Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #2
    Leider wird machen Instrumenten ein Geschlecht zugewiesen...wobei es gibt auch sehr geachtete Gitarristinen...machne denken halt Rock ist Männersache
     
  3. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 02.09.06   #3
    @Mows

    Deine Fragen kann ich alle mit "Nein" beantworten. Und das Geschlecht sagt schon mal gar nichts über Musikalität aus. Und wenn es doch so wäre, wären Frauen dann nicht die absoluten Meister? Da sie ja meistens viel Gefühlvoller als Männer sind... :D

    Ich bin der Meinung dass es viel mehr weibliche Gitarristen geben sollte, Frauen mit Gitarre sind/wirken einfach sexy... :) (und Gitarre spielen lernt man durch üben, üben, üben... egal welches Geschlecht man ist)
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 02.09.06   #4
    Jennifer Batten erging es da auch nicht wirklich anders.
    (Jennifer Batten Official Homepage -choose your language-)
    E-Gitarre ist nunmal in gewisser Weise eine "Männerdomäne".
    Als Frau muss man jemanden zuallererstmal beeindrucken.
    Wenn dir niemand etwas zeigen wollte, dann häng dich rein
    und überhol diese verblendeten Rückständigen einfach mal.
    Ist leichter gesagt als getan, aber es ist nicht unmöglich. ;)

    Wenn du Musik machen, also in dem Fall Gitarre spielen möchtest,
    dann übe und besorg dir vll. auch einfach einen Lehrer (eine Lehrerin).
    Instrumente/Musikalität kann man nicht am Geschlecht festmachen.
     
  5. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 02.09.06   #5
    Hi Mows!

    Bin zwar weder Gitarrist (würde mich jedenfalls nicht als solchen bezeichnen), noch bin ich weiblich, denke aber, daß das Geschlecht auch gar nicht das Problem ist. Eher gibt es ein Musikermentalitätsproblem, welches in Deutschland, sorry, echt zum Kotzen ist. Du wirst dir noch so einiges anhören müßen in deiner musikalischen Karriere. Egal ob du gut oder schlecht bist. Die Musiker hier zu Lande haben ein besonderes Talent immer nur die Dinge zu sehen, die schlecht sind und Sachen, die man geil macht vollkommen außer acht zu lassen. (die Musikerpolizei) Das ändert sich erst, wenn du durch glückliche Umstände zu Ruhm und Ehren gelangt bist, sozusagen einen Ritterschlag von der Musikergemeinde erhalten hast. (egal ob im großen Stil, oder bei dir in der Gegend) Dann ist es genau anders herum, alles was du geil machst wird honoriert und das Schlechte ausgeblendet. Was oft in eine unbegründete Lobhudelei ausartet. Man möchte sich dann einfach nicht ins Fettnäpfchen setzen..... Stell dir mal vor was passieren würde, wenn ich hier in der "Drummerabteilung" sagen würde: "Klar ist Thomas Lang technisch ein Tier, aber den Groove hat er nicht erfunden." Auweia.... :D Ich will auf diesen "Gott"-Status hinaus.....
    Jetzt werden viele sagen: "hey Elk, das ist konstruktive Kritik!" Nein, ist es nicht. Konstruktiv wäre es, beides, Stärken und Schwächen zu erwähnen. Das macht einfach aufnahmebereiter, als "das war scheiße" und Schluß.

    Wie gesagt, blöde Kommentare wirst du noch dein ganzes Leben hören. Das hat aber oft nichts mit weiblich oder männlich, gut oder schlecht zu tun. Es ist schlicht und ergreifend, NEID. Klingt vieleicht blöd, weil du Anfängerin bist.... aber.... Der Typ den du erwähnt hast, ist wahrscheinlich nur frustriert weil er nicht so bekannt wie Ritchie Sambora ist, dabei hält er sich doch für die Granate an der Gitarre. So einer, muß dir doch nichts zeigen! ;) Vieleicht hat er auch gedacht, du willst ihn anmachen? Es gibt halt auch noch viele Machos unter den Musikern (wo sonst, wenn nicht dort!?!). Damit wirst du leben müßen (nur die Harten ..... naja). Vieleicht sieht die männlcihe Musikergemeinde sich auch von den weiblichen Musikern angegriffen? Die Konkurenz ist groß - und jetzt kommen auch noch die Frauen!!! :eek: :D Die obligatorische Gesichts- und Fähigkeitskontrolle ist in Musikhäusern übrigens auch Standart. Wenn Aussehen, Alter, etc. nicht in ein bestimmtes Muster fallen, wirste erstmal schief angeguckt und als NEWBIE abgestempelt. Da hilft nur eins, mit noch mehr Fachbegriffen um sich werfen, als es die Verkäufer tun, um sich Respekt zu verschaffen. :rolleyes: :D ;) Dann darfste auch mal die "Schätzchen" antesten.... ;) Ach ja, ganz wichtig. Kritik äußern ist immer nur von oben nach unten erlaubt. Heißt: Herr "6 Jahre Gitarre", darf Frau "5 Jahre Gitarre" kritisieren, Frau "5 Jahre Gitarre" aber nicht Herrn "6 Jahre Gitarre". :D Natürlich auf beliebiges Instrument übertragbar. :cool: *Denkt darüber nach, warum das Wort "kritik" im deutschen stets als negativ angesehen wird.... *

    VG
    Der Elk
     
  6. anonym

    anonym Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Elsdorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 02.09.06   #6
    Du kannst das auch so sehen:
    du hast weniger Konkurrenz, wenn du dann mal Gitarrespielen kannst.
    Es gibt sicher mehr als genug Sängerinnen, die keine Lust mehr auf die männlichen Gitarrenzicken haben.
     
  7. Mows

    Mows Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #7
    Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer ist, ein neues Instrument zu lernen und damit akzeptiert zu werden. Gitarrenunterricht kann ich mir nicht leisten, deshalb bin ich größtenteils auf Hilfe von anderen und aufs Internet angewiesen. Aufgeben möchte ich das Gitarrespielen eigentlich nicht, erst recht nicht wegen blöden Bemerkungen und Kommentaren.
    Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als wie verrückt in meinem stillen Kämmerlein zu üben und vielleicht eines Tages zu beweisen, dass Egitarrespielen nicht allein "Männerdomäne" ist (am besten ohne mich zu blamieren..).

    Mittlerweile ist mir allerdings klar geworden, dass Musiker es wohl nie so richtig leicht haben, egal wie gut oder schlecht und egal ob männlich oder weiblich (Rivalität ist da wohl ganz groß).. Immerhin kann ich mich jetzt drauf vorbereiten.
    Danke für die Antworten!
     
  8. Capricom

    Capricom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Österreich, OÖ, Ried i.I.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #8
    Frauen spielen nicht schlechter Gitarre. Kommt halt wie bei den männlichen Kollegen auf Talent, Ehrgeiz,... an. Nur, eine Frau in der eigenen Band, würde ich nicht haben wollen. Nicht weil ich glaube sie würde nicht genauso gut sein wie ein Mann. Einfach aus persönlichen, für euch nicht interessanten, Gründen.

    Naja Frauen an der Gitarre, wieso nicht? Oder gleich ne ganze "Girlband" - Kittie

    lg Capri
     
  9. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 02.09.06   #9
    Hm, also ich bin auch keine Gitarristin(wer hätte das gedacht :rolleyes: :D), aber ich wäre hier im Board fast zu einer geworden. Mir wurde da von Männlein wie Weiblein ohne Ende geholfen mit Links, ellenlange Erklärungen und Aufmunterungen. Ich denke, du hast in deinem Fall zu viele falsche Leute kennen gelernt, oder du interpretierst manche Aussagen einfach flasch, man muss sich nicht bei allen Dingen diese Jacke anziehen. Gut,der Kommentar dieses "Gitarrenlehrers" war eindeutig, aber da muss man dann die passende Antwort parat halten, sowas wie "Ach, du bist also nicht in der Lage, mir was beizubringen?" oder was weiß ich. Und lass dich bloß nicht von sowas entmutigen, wenn du es willst, zieh es durch ohne wenn und aber, und irgendsoein Macho sollte dir dabei nicht im Wege stehen. Vermutlich haben die Minderwertigkeitskomplexe und Angst, dass ne Frau besser werden könnte als sie. ;) :D
    Hm, ich hab allgemein eigentlich noch keine solchen geschlechtsspezifischen Aussagen gehör wie: du bist ne Frau, du kannst das nicht. Höchstens mal im Scherz, so wie ich es ja auch bei den Männern im Scherz mache(die können eh nur eine Sache auf einmal :D). Und wenn doch mal ernsthaft ne leichte Andeutung dabei war, dann lächle ich ihn süffisant an und denk mir meinen Teil dazu.

    Also geh nicht auf solche Bemerkungen ein, wenn nicht der, dann hilft dir eben der nächste und wenn du es geschickt anpackst, kanstn du hier im Board ne Menge lernen, weil es hier ne Menge hilfsbereiter Damen und Herren gibt :)

    Gut, dass ich das nicht gesagt habe, mich würde man wieder dafür teeren und federn :D
     
  10. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 02.09.06   #10
    ich bin selbst gitarristin, und habe deine erfahrung (glücklicherweise) nicht machen müssen. sowohl von meinen gitarrenlehrern als auch von meinem (immer nur männlichen) bandkollegen wurde ich genauso behandelt und angesehen, wie die gitarristen auch. alles andere wäre ja auch schwachsinnig.
    ich denke auch, dass du da ein bisschen pech hattest, an die falschen leute geraten bist, es sind definitiv nicht alle so. lass dich bloß nicht beirren :)
     
  11. polluXXX

    polluXXX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    11.11.06
    Beiträge:
    114
    Ort:
    auf dem Olymp
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3
    Erstellt: 02.09.06   #11
    es gibt halt nur so unendlich viele scheiss-musikerinnen, die nerven...
    ich erinnere nur an avril lavigne, sheryl crow, cortney love etc.. die sind vielleicht am imageschaden schuld! ich kenn jedenfalls einfach mal gar keine band, die ne gute gitarristin haben, jedenfalls nicht in dem musikalischen kosmos, in dem ich mich bewege...
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.09.06   #12
    Interessante Kombination die du aufzaehlst, und deine Formulierungen deuten ja ebenfalls darauf hin das der Kosmos, in dem du dich bewegst nicht Gross ist. Mag sein das da der Prefix "Mikro" schon uebertrieben waere.
     
  13. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 02.09.06   #13
    @polluXXX

    Na dann guck mal da rein: https://www.musiker-board.de/vb/musikalisches/153608-maedchen-mit-gitarre.html

    Und außerdem ist es immer Geschmackssache und nur weil deine oben genannten Frauen vielleicht nicht deine Stilrichtung spielen, heißt es nicht dass sie schlecht sind...

    So, und nun denke mal weiter... es gibt noch mehr männliche Musiker als weibliche, und darunter gibt es auch ... ich sage mal untalentierte Gitarristen. ;)
     
  14. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    26.298
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.407
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 02.09.06   #14
    Vielleicht sollte ihm mal jemand den Unterschied zwischen Singen und Gitarrespielen erklären ;)
     
  15. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 02.09.06   #15
  16. Rising-Force

    Rising-Force Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    907
    Erstellt: 02.09.06   #16
    Also ich (auch nurn männlicher Gitarrist) freu mich ehrlich gesagt immer wenn ich Gitarristinen kennenlern (was mir bis etz erst einmal passiert ist), denn da hat man zumindest auch richtigen Gesprächsstoff und Gitarristinen gibts halt einfach net recht viele. Also mach weiter und beachte dämlich Kommentare von anderen einfach net.
     
  17. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 02.09.06   #17
    Why not? Ich persönlich achte nicht nur auf das Gitarrenspiel, sondern auf das Gesamtbild... sprich Gitarrenspiel, Feeling, Gesang... und meiner Meinung nach vereint sie diese 3 Sachen wunderbar.
     
  18. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 02.09.06   #18
    Brody Dalle? Joan Baez? Melissa Aufdermaur? Lauryn Hill? Alicia Keys? Alanis Morisette? Amanda Parker?
    Ausserdem, was hast du gegen Sheryl Crow?
    Die anderen beiden find ich auch nich so dolle, aber das liegt an meinem persönlichen Geschmack.
    Ausserdem sollte ein Musiker doch so tolerant sein um über das "Image" (dein Begriff) einer Bevölkerungsgruppe hinaus zu blicken.
    Oder verbiete ich den Weissen Menschen etwa irgend eine Musik zu machen die aus dem Blues entstanden ist? Da blieb nicht mehr viel übrig. Nein, ich denk nicht mal darüber nach sondern mach einfach Musik mit den Menschen die sie mit mir machen wollen.

    ...Imageschaden wegen drei schlechten beispielen... Gehts noch....:screwy:
     
  19. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 02.09.06   #19
    So ein Quatsch!
    Nur weil wir nie die selben Gefühle zur selben Zeit haben:rolleyes: ;)
    Wir Männer haben viele Gefühle und das sogar jeden Tag
    z.B. Hunger, kacken müssen, dem vordrängelndem Arschloch ein paar auf die Fresse zu geben:)

    Ich kenne eine Gitarristin, die sehr hübsch ist und (ich vermute) deswegen auch nicht so ernst genommen wird
    Wenn also eine Frau hübscher UND klüger ist als ein Mann, dann heiratet er sie oder macht sie schlecht
    manchmal auch beides gleizeitig, aber die Typen kann man eh in die Tonne schmeißen:great:
    Also auf gar keinen Fall aufhören wegen den Idioten
     
  20. polluXXX

    polluXXX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    11.11.06
    Beiträge:
    114
    Ort:
    auf dem Olymp
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3
    Erstellt: 02.09.06   #20
    kann ja sein, dass du alles hörst und jeden liebst... ich hab schon munkeln hören, dass es noch ein amtliches kontingent an hippies geben soll - ich beziehe mich aber nun mal auf musik, die ich selber höre (hardcore), und da gibt es bislang keine ernstzunehmenden weiblichen protagonisten...