Benötige Hilfe beim Zusammenstellen eines Homerecording-PCs!!!

  • Ersteller drumcrew
  • Erstellt am
D
drumcrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.11
Registriert
07.06.11
Beiträge
2
Kekse
0
Servus,

ich möchte mir demnächst einen PC für Homerecording aus selbst gewählten Komponenten zusammen stellen lassen. Der Preisrahmen sollte sich so bis 550 EUR bewegen. Ich arbeite mit Cubase SX3 und einigen großen Sample-Libraries für VST-Instrumente wie The Grand 2, Superior Drummer 2.0, Kontakt 2, usw.
Der Rechner sollte wegen Akustik-Aufnahmen sehr leise sein und die großen Sample-Libraries sehr schnell laden können. Außerdem sollen viele Spuren (MIDI und AUDIO) mit gleichzeitig laufenden Vst-Instrumenten und Effekten kein Leistungsproblem darstellen.

Welche Komponenten könntet ihr mir empfehlen?

Zur Hilfe noch ein paar Vorstellungen:

System: Windows 7 Home 64Bit
Prozessor: über 3,2 GHz (Intel oder AMD?)
Festplattengröße: ca. 500GB
Arbeitsspeicher: 8GB
Möglichst leiser Kühler und leises Netzteil
Grafikkarte: OnBoard
USB 3.0 Möglichkeit und Firewire- Anschluss
mindestens zwei Monitor-Ausgänge (mein jetziger Monitor ist per VGA-Anschluss verbunden und hat eine native Auflösung von 1680x1050 Pixel
Eine Soundkarte hab ich schon. Das ist die Fast Track Ultra 8R, die mit dem PC über USB 2.0 verbunden ist.

Auf welche Werte muss ich genau bei einer Festplatte achten? Sie soll ja recht schnell die Samples in Cubase laden....

Noch ganz WICHTIG: Könnte es mit dem geplanten Windows 7 64Bit System zu Konflikten mit den VST-Instrumenten und Cubase SX3 kommen? Ich hab hierzu noch nicht wirklich was herausfinden können...Bisher nutze ich nämlich Windows XP unter 32-Bit

Ich dank euch schon mal für ne Empfehlung!
 
Eigenschaft
 
T
Toaster
HCA PC-Komponenten
HCA
Zuletzt hier
03.02.19
Registriert
22.11.06
Beiträge
974
Kekse
4.591
Hallo :)

Ich denke auch, dass es als erstes wichtig ist zu prüfen ob due Windows 7 und 64Bit tauglich unterwegs bist :)
Sonst sind je nachdem z.B. 8GB RAM nutzlos.
Beim System kommst du mit dem Budget wohl irgendwo in richtung Core i5 2400, 8GB DDR3 1333Mhz RAM, normale 7200U/min HD mit 500GB, H67 Mainboard, 300W Markennetzteil, DVD Brenner, günstiges Gehäuse und noch ein alternativer CPU Kühler :)
 
9
968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.12
Registriert
12.05.11
Beiträge
1.056
Kekse
1.159
Muss es unbedingt ein PC sein?
Was Du da hardwareseitig suchst, wird alles vom MacMini erfüllt - schnell genug und sehr sehr leise. SSD Speicher geht auch für schnelles Laden der Libraries und alles spielt wunderbar zusammen. 4 GB RAM reichen. Kch kenne viele Komponisten und Sounddesigner, die so arbeiten.

Nur mal ein Vorschlag. In Sachen Geräuschentwicklung ist das unschlagbar.
 
unifaun
unifaun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
17.04.07
Beiträge
2.421
Kekse
5.685
Ort
Breuna
Muss es unbedingt ein PC sein?
Was Du da hardwareseitig suchst, wird alles vom MacMini erfüllt - schnell genug und sehr sehr leise. SSD Speicher geht auch für schnelles Laden der Libraries und alles spielt wunderbar zusammen. 4 GB RAM reichen. Kch kenne viele Komponisten und Sounddesigner, die so arbeiten.

Nur mal ein Vorschlag. In Sachen Geräuschentwicklung ist das unschlagbar.

Der im Apple-Store angebotene kostet mit nur 2 GB und ohne SSD schon 709 €.

Er hatte von 550 € Budget gesprochen! :D
 
D
drumcrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.11
Registriert
07.06.11
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo Leute,

mittlerweile habe ich mich tatsächlich für ein dualboot-system entschieden. (windows 7 64bit und xp 32bit).

Ich bräuchte nun aber nochmal eure Hilfe. Könnt ihr mir sagen, ob die folgende Wunschliste in Ordnung geht (Kompatibilität untereinander, evtl. bessere Alternativen...) ?:

Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz, boxed (BX80623I52500K)


ASUS P8H61-M EVO Rev 3.0, H61 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) (90-MIBF60-G0EAY00Z)

GeIL Value Plus DIMM Kit 16GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (GVP316GB1333C9QC)

Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)

LG Electronics BH10LS30 schwarz, SATA, retail

Zu CPU-Lüfter, Netzteil und Gehäuse bräuchte ich vermehrt Hilfe, da ich mich damit nicht so recht auskenne. (Wichtig ist jedenfalls: Sie sollten so leise wie nur irgendwie möglich sein)

CPU-Lüfter, die in der engeren Wahl wären (Alternativen erwünscht!): Scythe Mugen 2, Scythe Big Shuriken, Alpenföhn Panorama oder Groß Clockner, evtl. Noctua....wie siehts mti CoolerMaster Lüftern aus?

Gehäuse sollte schon schallgedämmt sein aber unter 80 euro.

Netzteil evtl. das BeQuiet 500W???

Danke schonmal für neue Antworten :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben