Lohnt sich hier eine Aufrüstung? Brauche Hilfe!

von IMN, 25.03.08.

  1. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 25.03.08   #1
    Hi,

    Ich nutze meinen PC hauptsächlich nur noch für Homerecording (Cubase soll also möglichst gut drauf laufen/bin viel mit VST-Instrumenten unterwegs).

    Meine Frage ist, ob es sich lohnt, das alte System aufzurüsten, sprich: von AMD 64 3400+ auf 4000+ zu gehen, oder ob es besser ist, sich gleich ein neues Mainboard zuzulegen um mit bspw. zwei Prozessorn zu arbeiten?

    Mein System:

    AMD Athlon 64 3400+
    2048 MB Ram Arbeitsspeicher
    160 GB Festplatte
    Windows XP Professional Ed.

    Lohnt sich da überhaupt noch eine Umrüstung??

    Mein Kostenpunkt momentan: 200 Euro

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)
     
  2. beatsteak

    beatsteak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 25.03.08   #2
    Hallo,

    eine Aufrüstung von einem 3400+ auf einen 4000+ halte ich für wenig sinnvoll, der Performance-Zuwachs wird unwesentlich sein.
    Hast du denn im Moment das Gefühl, dass dein System zu langsam arbeitet? Ich muss ganz erlich gestehen, ich finde dein System für Home-Recording geradezu ideal, auch wenn viel VST-Instrumente im Spiel sind. Ich nehme stark an, dass du eine vernünftige Recording-Soundkarte besitzt? Deren Aufgabe ist ja ohnehin die CPU zu entlasten. Genug Arbeitsspeicher ist auch vorhanden, 160 GB Festplatte würden mir zumindest in einem Recording-PC genügen.
    Der Umstieg auf Mehrkern-Prozessoren macht aus meiner Sicht auch recht wenig Sinn, da meiner Meinung nach, die aktuellste Version ausgenommen, Cubase gar kein Multi-Core-Processing unterstützt? Ich bin mir in der Sache jedoch nicht sicher, Verbesserungen nehme ich gerne entgegen.

    Was für eine Soundkarte nutzt du im Moment und was genau machst du mit dem System?

    Andreas
     
  3. IMN

    IMN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 25.03.08   #3
    Hey, erstmal danke für die ausführliche Antwort!
    Also meine Soundkarte ist das Tascam US-1641 USB Interface. Gearbeitet wird mit der LE Version von Cubase 4 (liegt es vielleicht sogar daran?).
    Ich wunder mich auch, dass es ruckelt, aber ich habe gerade heute folgendes Problem gehabt:
    Drums aufgenommen über 8 Mikros. Fast jede Spur mit Kompressor bearbeitet, dann noch auf 7 Spuren ein kleines bischen Hall drauf.. ich konnte das Projekt nicht mehr abspielen...es hat soo stark geruckelt, dass der Sound total gestockt hat beim Abspielen, der "Strich" sich nur noch seeeeeeeeehr ruckartig bewegt hat und ich ca. 10-20 Sekunden warten musste, bis nach Betätigen des "Stopp"-Buttons, alles wieder ruhig war.
    Den gleichen Effekt habe ich auch, wenn ich z.B. 4 VST-Instrument-Spuren hab, von denen eine mit einem schweren Texture-VST bestückt ist -> kein weiteres Bearbeiten mehr möglich...
    Das nervt natürlich und reduziert den Spaß-Faktor an der ganzen Sache, deswegen will ich - möglichst günstig - etwas daran ändern.
     
  4. IMN

    IMN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 25.03.08   #4
    Hmm... falls es weiterhilft, die F12-Anzeige^^ zeigt beim Abspielen 100% ASIO und 100% CPU Auslastung...
     
  5. Hinrich

    Hinrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.08   #5
    Das ist doch hoffentlich kein XP64? ;-)

    Versuch mal 'ne PCI USB2 Karte (z.B. Reichelt, EUR 3,90). Wenn das nichts hilft, läuft der Rechner nicht rund,
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.04.08   #6
    :confused::confused::confused:

    http://www.steinberg.de/1601_0.html

    Welche Version hast Du?

    Ich glaube, dass das nichts bringen wird.

    Insgesamt ist der Rechner sicherlich von der Performance her "grenzwertig".
    Mit ein paar Tricks (Einzelspur Export und dann wieder Import) kann man da sicherlich was machen.


    Topo :cool:
     
  7. Hinrich

    Hinrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.08   #7
    Es würde z.B. sicher was bringen, wenn da 'ne NVIDIA USB Implementation auf dem Board ist (und das ist bei dem Alter und AMD nicht unwahrscheinlich). Sollte aber auch in der Anleitung stehen...
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 02.04.08   #8
    Der PC wird eine ganz normale USB Schnittstelle haben. Noch mal, was soll eine Extra USB Karte bringen, selbst mit USB NVIDIA Implementierung? :confused:

    Topo :cool:
     
  9. Hinrich

    Hinrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.08   #9
    Diese Gerät wird (wie viele andere auch) auf einer NVIDIA USB Implementierung nicht oder nur bei maximal eingestellter Latenz laufen. Diese Info befindet sich aber - wie gesagt - auch in der Anleitung des Herstellers.
     
Die Seite wird geladen...

mapping