[Beratung] Bass Amp bis 700€

  • Ersteller DirtyDan
  • Erstellt am
D

DirtyDan

Guest
Hi, da ich bald Zivi bin und mir deshalb etwas mehr Geld zur verfügung steht will ich mir im Herbst einen neuen Bassamp kaufen. Problem ist nur das ich im Bass bereich noch recht orientierungslos bin.
Also ich Spiele im Moment einen Fame Baphomet Blonde IV, den werde ich auch behalten.
Der Amp ist vom gitarristen geliehen, genauso wie die Box, das ist ein altes Peavey Mark III top und eine (zwar schon angeranzte aber funktionierende) Ampeg svt410he.
Die Box werde ich dem wahrscheinlich abkaufen (ne gute box, für 300 statt ~650... was geht? da schlag ich doch zu oder?) aber ich hätte eben gerne ein anderes Top.
Die Musikrichtung ist (siehe signatur) richtung Metal/Metalcore, aber wirklich hart ist es nicht soo oft (ziehts euch einfach rein ;) addet uns und liebt uns am besten noch dazu :p)

daher suche ich jedenfalls eher etwas das relativ klar und differenziert klingt, jedoch trotzdem knurrt, bass und höhen sollten gut rüberkommen. Es sollte des weiteren (und auch weil es ja knurren soll) ein Hybrid amp sein (von modulation/emulation/digitalkram halte ich nicht viel). Und vor allem natürlich laut genug (und trotzdem differenziert)
Mir gefällt zum Beispiel der Bass sound von Despised Icon (auch wenn man ihn nicht oft wirklich hören kann) gut.
Kosten sollte das ganze so bis ca.700€ notfalls bis 1000€
Achja, und wenn ein Vorstufengain poti dran hängt ist das eigendlich garnicht so schlecht, ist aber definitiv kein muss (wozu gibs gute treter ;) )

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar hilfreiche vorschläge geben, welche tops ich im laden mal anspielen sollte.
in dem sinne, MfG Dan. ;)
 
hannibalxsmith

hannibalxsmith

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.20
Mitglied seit
27.07.07
Beiträge
1.490
Kekse
6.107
Ort
MCPP
Hey! :)

Meine Vorschläge (sind jetzt nur Amps die ich persönlich kenne...):
Ampeg SVT 450H - 599€ -> kein Hybrid, naja, aber ein guter Amp
Ampeg B2RE - 649€ -> die Rackversion vom SVT 450H
Ashdown ABM500 - 699€ -> rockiger Sound, guter Hybridamp

Wenn's ein bißchen mehr kosten darf:
Ampeg SVT3 Pro - 995€ -> möglicherweise "der" Amp für dich
Traynor YBA - 815€ -> auch ein guter Amp, Völlröhre, klingt aber nicht wie ein Ampeg, auch wenn ein paar Leute im Board sowas behaupten

Ansonsten könntest du auch mal nach folgenden Amps im Gebrauchtmarkt umschauen:
Ampeg V4BH (Vollröhre 100W)
Ampeg SVT3 Pro (Made in USA & auch dann noch in deiner Preisklasse)

Naja, so mal meine Tipps, man sieht schon, ich bin so eher der Ampeg-Spieler. Gibt aber auch viel andere gute Amps, aber ich empfehle nur Amps die ich persönlich kenne... :rolleyes:

Hau rein! :)



EDIT: Hier noch ein Link zum Thema Ampeg SVT 450H vs. Ampeg B2RE bei Heavy/Death Metal. Steht jetzt nicht soviel drin, könnte aber interessant sein.

EDIT NR.2: Das "Knurren" kommt nicht unbedingt von der Röhrenvorstufe. Meine Transe knurrt auch... ;)
 
D

DirtyDan

Guest
Hey! :)

Ampeg SVT3 Pro - 995€ -> möglicherweise "der" Amp für dich
Traynor YBA - 815€ -> auch ein guter Amp, Völlröhre, klingt aber nicht wie ein Ampeg, auch wenn ein paar Leute im Board sowas behaupten
den svt 3-pro hab ich auch schon gesehn und bin sehr interressiert den werde ich auf jedenfall mal anspielen. ich denke lautstärke sollte trotz der "nur" 275 watt an 8 ohm hoch genug sein, ich kenn den wirkungsgrad von box und top nicht, ich nehme es einfach mal an bei fast 1000€ haha. mit dem gain regler gibs richtig angezerrte sounds?

Zum Traynor: Ja! genau solche "geheimtipps" hab ich gesucht, von dem teil habe ich nämlich noch nie etwas gehört, auch wenn ich ihn recht hässlich finde, und er leider keinen graph. eq. hat.
Danke für die Tipps :great:
hat noch jemand was aus der nicht-ampeg fraktion?? :p

MfG Dan
 
hannibalxsmith

hannibalxsmith

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.20
Mitglied seit
27.07.07
Beiträge
1.490
Kekse
6.107
Ort
MCPP
Wegen den Wattzahlen würde ich mir jetzt nicht so viel Sorgen machen, die 275W an 8 Ohm sollten normalerweise reichen, vorallem weil du ja eh mit viel Gain spielen willst.

Nur zum Vergleich: Ich spiel den Ampeg V4BH und der hat nur 100W (zwar Röhre, aber...) und ich spiel den Amp meistens mit Gain auf 7 und Mastervolume auf 4. Dazu muss ich auch sagen, dass ich den Amp noch wirklich nie über Mastervolume 5,5 spielen habe müssen und dass war in einem Jugendzentrum nur mit Gesangs-PA, d.h. da hab ich den ganzen Laden alleine beschallen müssen.
Außerdem benutze ich ja auch noch den Ampeg B1RE und der bringt an 8 Ohm 175W. Naja, da merkt man manchmal, dass der Amp an seine Grenzen stößt, aber gereicht hat's noch immer... :)

Graphic-EQ halte ich jetzt auch nicht für so wichtig, lieber ein guter 3-5 Band-EQ. Aber gut, ist jetzt auch Geschmackssache, ich bin eh kein Freund von so vielen Knöpfen und Reglern. ;)
Der Traynor hat genug Einstellungsmöglichkeiten, lass dich da nicht vom fehlenen Graphic-EQ täuschen.

So, jetzt bin ich aber mal ruhig und melde mich dann später wieder, wenn sich hier noch was getan hat, evtl. fällt mir noch was ein, muss mal überlegen mit welchen Amps ich noch länger in Kontakt war die für die Sound-/Preistechnisch ok sind.
 
Elma

Elma

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.16
Mitglied seit
29.03.05
Beiträge
1.402
Kekse
645
Ort
Oberpfalz
tierisch laut ist der svt-3pro an ner 8ohm box nicht...aber es könnte schon genügen...

ich würde an deiner stelle unbedingt einen gallien krüger 700 oder 10001rbII anspielen...hat zwar keine röhre aber dafür ein ganz eigenes knurren, dass dir eventuell zusagenkönnte. man bekommt dort auch viel fürs geld und schwer sind die dinger auch nicht..
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
... EDIT NR.2: Das "Knurren" kommt nicht unbedingt von der Röhrenvorstufe. Meine Transe knurrt auch... ;)
jupp
... daher suche ich jedenfalls eher etwas das relativ klar und differenziert klingt, jedoch trotzdem knurrt, bass und höhen sollten gut rüberkommen. ...
klar kommt man mit dem eigenen kram. wg. der genannten gründe habe ich damals meinen tec gekauft. nachfolger Tiger-400, Tiger-600.
außer gk eden (nemesis) wäre auch mein tip auf der testliste (so aus anschauung metro und wt) , um die liste der üblichen verdächtigen mal zu verlassen.
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.146
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Ich hätte ja (auch wegen dem sehr guten eingebauten Overdrive noch den EBS Classic empfohlen. Die Ampeg Box scheint allerdings 8 Ohm zu haben, das EBS Classic möchte aber am liebsten 4 oder 2 Ohm haben ...

Ich würde die GK Topteile ebenfalls auf die Liste setzen ...

Von Traynor gäbe es ansonsten auch noch den DB-800H. http://www.musik-service.de/traynor-db-800-h-prx395762346de.aspx Ein Hybrid mti "Drive" Regler. Gespielt habe ich ihn noch nie, aber Martin hat einen kurzen Kommentar dazu unter "Info geschrieben ...

Gruß
Andreas
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
geht da eigentlich der boxenpreis von 300,00 ab oder nicht?
Kosten sollte das ganze so bis ca.700€ notfalls bis 1000€
 
D

DirtyDan

Guest
Ich hätte ja (auch wegen dem sehr guten eingebauten Overdrive noch den EBS Classic empfohlen. Die Ampeg Box scheint allerdings 8 Ohm zu haben, das EBS Classic möchte aber am liebsten 4 oder 2 Ohm haben ...

Ich würde die GK Topteile ebenfalls auf die Liste setzen ...

Von Traynor gäbe es ansonsten auch noch den DB-800H. http://www.musik-service.de/traynor-db-800-h-prx395762346de.aspx Ein Hybrid mti "Drive" Regler. Gespielt habe ich ihn noch nie, aber Martin hat einen kurzen Kommentar dazu unter "Info geschrieben ...

Cool, die traynor teile sehn intressant aus... aschaffenburg is leider so weit weg, ich hab die dinger aber weder in köln noch in ibbenbühren im shop gefunden, gibs die sonst noch i.wo? am besten in niedersachsen?? :/
GK werd ich mir auf jeden fall anschauen...
Und die Box kauf ich mir später i.wann, das hat zeit. also 1000€ nur für amp (am besten weniger weil ich mir noch nen guten tuner dazu holen will)
Kann man mir vll. den SWR sound beschreiben? was für bands spielen denn SWR?

MfG Dan
 
Mad*

Mad*

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Mitglied seit
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Wa für Bands SWR spielen ist vordergründig egal, da SWR Hi-Fi Amps sind und das wiedergeben, was dein Bass "reintut" ... stark in den Höhen und Bässen, wie du es wünschst, leicht Mittenschwach, aber knurren können sie ohne Frage. Viele Kontrabassisten benutzen SWR wegen der "High Definition" Wiedergabe - Sam Rivers von Limp Bizkit hat auch SWR gespielt.
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.146
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Hatten wir gerade in einem anderen Thread ...
Ampeg Box plus SWR Top ist keine gute Idee, da sich die Charakteristike eher "auslöschen". Ampeg mittenbetont - genau dort, wo der SWR ein gewolltes Loch hat. Da wo die Box richtig Dampf machen will, kommt also kein Signal vom Amp - und umgekehrt.

In Ibbenbüren haben sie zur Zeit das EBC Classic. Aber 999 Euro sind viel Geld ...
Das Eden RS700 haben sie leider nicht da; aber vielleicht, bis Du testen gehst?
Ansonsten wäre da noch die Mark King Version des Ashdown und das 1001er GK Topteil ist auch da. Da solltest Du aber dein Hirn nicht ausschalten - sonst knallt dir die Box durch ...

Gruß
Andreas
 
P

Punka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.17
Mitglied seit
30.08.06
Beiträge
3.092
Kekse
3.476
Ort
Bielefeld
Das neue Marshall Hybrid Top klingt mMn schön fett im Classic Channel, mehr Ampeg als man glauben würde und der Preis stimmt.
 
D

DirtyDan

Guest
Danke für die Tips, wenn noch jmd. etwas hat, immer her damit,
ich werde alles berücksichtigen wenn ich das nächste mal in nem musikalienshop bin.

MfG, Dan
 
Mad*

Mad*

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Mitglied seit
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Bei soviel Moos hast du im Prinzip das Privileg, dir "den Tisch decken zu lassen und dir runterzunehmen was schmackhaft aussieht" ... teste ruhig alles durch, am besten lässt du dir die Ampegbox, die du deinem Gitarristen abkaufen willst, als Referenz hinstellen und lässt dadrüber deine Testkanidaten laufen - für Tausend Euro würde ich meine Entscheidung nicht in zwei Stunden fällen! Grob alles durchtesten und dann alles unter die Lupe nehmen, was in die nähere Auswahl fällt an Sound.
 
Blastphemer666

Blastphemer666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.12
Mitglied seit
26.03.07
Beiträge
379
Kekse
2.949
Ort
Gröditz, Sachsen --> Dresden
Ohh, wenn der Despised Icon-Sound erreicht werden soll, dann muss ich hier etwas posten. ;)

Seb, also der ehemalige Bassist, der auch auf den Aufnahmen zu hören war, nutzte Traben-Bässe und Eden-Amps sowie -Boxen.

Live nutzte der aktuelle Bassist beide Male, als ich sie sah, das gestellte Equipment, also Ampeg SVT mit dem altbekannten Kühlschrank. ;) Hier ist im Studioreport zum kommenden Album zu sehen, dass er für die Aufnahme seinen Sound direkt aus einem Sansamp holt. Natürlich vertrete ich nicht die Auffassung, dass man das Equipment eines bestimmten Bassisten kopieren muss, um einen bestimmten Sound zu erreichen, das sollte dir jetzt lediglich als Information und zur Orientierung dienen. :)

Letztendlich kann ich Mad* (ich muss immer noch an den alten Nickname denken, btw. :p) nur beipflichten, für so viel Geld kannst du dir ruhig alles zum Testen bereitstellen lassen, am Ende muss dein eigener Geschmack entscheiden. Möglicherweise brauchst du gar keine Röhre, um dein Knurren zu erhalten, schließlich ist das eine subjektive Sache. Bis jetzt wurde imho kein Amp genannt, mit dem sich kein aggressiver Ton erzeugen lassen würde, immerhin kommt der auch noch zu großen Teilen aus dem Instrument und den Fingern. ;)

Ich höre jetzt erstmal die Ills Of Modern Man. :rolleyes::D

Gruesse,
Franco
 
Mad*

Mad*

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Mitglied seit
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Letztendlich kann ich Mad* (ich muss immer noch an den alten Nickname denken, btw. :p)
Kiddie-KoRn zu ihren Diensten :) ;)

Edit: m.M.n. kann Ashdown schön agressiv knurren, aber ich weiß nicht mehr, ob ich damals MAG oder EVO angespielt hatte :redface:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben