Einige Fragen zum Gall. Krueger GT 700 RB II und der 410RBX-II Bass Box

von Jane D., 21.07.10.

  1. Jane D.

    Jane D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Kekse:
    6.065
    Erstellt: 21.07.10   #1
    Ich bin momentan dabei mir einen neuen Amp zuzulegen, da der alte, kleine Brüllwürfel ausgedient hat.

    Dabei habe ich an den
    Gallien Krueger GT 700 RB II und
    die Gall. Kr. 410RBX-II Bass Box gedacht.

    Nun ich muss gestehen ich hab wenig Ahnung davon. Zusammen kostet das ganze ca. 1000€
    Voraussetzung waren für mich 4x10Zoll und Einfachheit in der Bedienung, zudem "Weibertauglich" = nicht so schwer und groß (gut, ich kauf mir sowieso nen Lastenroller aus dem Baumarkt dazu, aber irgendwie muss es ja auch auf die Bühne raufkommen)

    Mein Sound soll mittig, knackig, mit dem nötigen Fundament sein. Unser Publikum sind normal 100-1000 Leute. Unsere Konzerte finden sowohl in kleinen Clubs, als auch auf großen Open Airs statt. Es soll also ein Allrounder sein. Effekte brauch ich nicht.

    Was gibt es in der Preisklasse als Alternative? Würdet ihr mir zu nem anderen Amp raten? Wer hat selbst das Top/die Box? Erfahrungen? Liebeserklärungen? Hassbekundungen? Wie seid ihr zu den Produkten von Gallien Krueger allgemein eingestellt?

    Weiterhin würde ich gerne nen Tuner ins Rack einbauen - welchen Tuner empfehlt ihr mir? (gut, günstig? hübsch? :o soll auch ein optisches Gimmick sein)

    Wie groß muss das Rack sein? (19Zoll - klar, aber da gibts ja Nummern 2, 3, 4, 5 usw., die Logik würde mir 2 sagen, aber ich frag lieber nochmal) Bzw. lohnt es sich gleich mal eins größer zu kaufen, auch wenn ich nicht vorhabe erstmal noch was reinzubauen? Was könnt ich überhaupt noch reinbauen? ^^

    Was muss ich mir noch dazu anschaffen? Ein Lautsprecherkabel Speakon/Speakon liegt schon dabei.

    Danke schonmal vorab für eure Hilfe.
     
  2. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Kekse:
    63.397
    Erstellt: 21.07.10   #2
    Eins vorweg: Ich mag keine GK-Amps. Ich (mein Geschmack!) finde sie irgendwie "seelenlos". Sie klingen "steril", "kalt" und "ohne Charakter". Wie schon geschrieben handelt es sich um meine Eindrücke. GK hat viele Fans, die den Sound dieser Amps schätzen.
    Auch hatte ich mal böse Erfahrungen mit dem praktisch nicht vorhandenen Support bei GK machen müssen. Ab da stand für mich fest: Nie wieder GK-Amps.
    Eine Amp-Alternative wäre der hier sehr beliebte Hartke LH-500. An Einfachheit in der Bedienung nicht mehr zu übertreffen, günstig aber gut.
    Zumindest was die Boxen angeht, habe ich aber durchaus auch schon postives erfahren können. Die BLX Boxen fand ich nicht sooo pralle, die RBX dagegen fand ich nicht schlecht. Noch besser fand ich die Neos. Sie liefern einen mittigen, knackigen Sound, ohne zu matschen und sind auch noch schön leicht! Jedoch sind sie auch nicht gerade billig.
    Eine Alternative zu den GK Neos wären die im Ausverkauf erhältlichen H&K QS410Pro. Vom Sound her sind sie sich sehr ähnlich, sie sind ebenfalls schön leicht, aber wie gesagt: Die gibt es nur noch im Abverkauf und "billig" sind sie auch nicht gerade.

    Die rackfähigen Amps weisen i.d.R. 2 Höheneinheiten (HE) auf. Ein Racktuner ist i.d.R. 1HE hoch. Vielleicht kommt irgendwann mal ein "schicker" Kompressor dazu. Also lieber ein 4HE Rack kaufen! ;)
     
  3. gammi

    gammi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    136
    Kekse:
    44
    Erstellt: 21.07.10   #3
    tolle sache, 10 minuten getippt und dann den tab geschlossen :mad:

    also kurzfassung: ;)

    zur box kann ich nichts sagen, allerdings habe ich das 700RBII topteil

    ich bin damit zufrieden, allerdings muss ich dazu 2 dinge sagen:
    1) selbst für mich als "technik-freak" gibt es schon einige regler und einstellmöglichkeiten. anfangs habe ich diese noch posivit gewertet, inzwischen würde ich mich lieber mit weniger begnügen.
    2) muss ich "gestehen" dass ich in meiner band (rock) die vorstufe komplett umgehe und von meinem sansamp vt bass direkt in die GK-endstufe gehe. das hat einfach den grund dass mit dem boost regler am GK einfach keine leicht angezerrten sounds rauszuholen sind sondern wirklich nur für sehr cleane sachen sehr gut klingt (achtung: nur meine meinung).

    zum support: musste ich noch nie in anspruch nehmen da es bis jetzt keine zwischenfälle gab.

    zum tuner: ich habe einen korg DTR-1000 racktuner. ich finde ihn ziemlich schick ;)

    zu der rack-höhe: also der GK braucht schonmal 2 einheiten, also brauchst du schonmal mindestens 2. allerdings hat der GK die lüftung oben, und es ist empfohlen 1 einheit darüber frei zu lassen / rackblende rein. so habe ich das bei mir auch gemacht. der tuner braucht nochmal 1 einheit. im würde aber sagen, dass das freilassen nicht unbedingt notwendig ist. wenn ich meinen tuner direkt auf den gk stelle dann ist der großteil der lüftungsschlitze immer noch frei. also minimal dann 3 einheiten, wobei 4-5 sicher sinnvoll sein können falls der einbau von 1-2 weiteren geräten nicht ausgeschlossen ist (kompressor, funkstation, usw...)

    hoffe es hilft n bisschen ;)
     
  4. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    3.254
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 21.07.10   #4
    Der durchschnittliche GK-Sound ist sehr knackig, aber nicht wirklich mittig. Fundament haben die auch satt... Der Sound ist tendentiell HiFi, allerdings mit recht viel knurr in den Tiefen für nen Transistor-Amp.

    Wenn dir der Sound gefällt: Ja. Sehr guter Amp für das Geld... Ist aber halt Geschmacksache. Es soll auf diesem Planeten sogar echte Fans von diesem Ampeg-Kram geben... das versteh ich zum Beispiel gar nicht ;)

    "Standard" sind hier wohl die Korg Tuner, vor allem der DTR1000. Der tut seinen Job sehr gut, allerdings ist er eigentlich ziemlich überteuert. Mich nervte es etwas, das ich mich zum Stimmen immer umdrehen musste zum Rack und mich so vom Publikum abwenden musste, auch wenn ich nur kurz mal kontrollieren wollte... da find ich Bodentuner besser, da gehts unauffälliger ;)

    4 HE sind ne gute Größe. Das ist noch gut handhabbar... und eine HE mehr schadet in den seltensten Fällen... ;)
    Allerdings wird so ein Rack recht schnell sehr schwer. Das widerspricht sich dann schnell mal mit der "Weibertauglichkeit".... Nen typisches Rack wiegt leer schon soviel wie das Topteil allein...

    Gehörschutz :-)
     
  5. beadg

    beadg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.09
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.10   #5
    Sehe ich auch so - rack tuner braucht kein Mensch. Ein guter true bypass Bodentuner ist praktischer und billiger. Und dieses gezappel von irgendwelchen LEDs finde ich persoenlich auch nicht mehr cool sondern eher nervig.
     
  6. R.F & COR Basser

    R.F & COR Basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.09
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Sauerland
    Kekse:
    457
    Erstellt: 22.07.10   #6
    Heyho.

    Ich hatte das Top schon 2 mal mit ner Box von Warwick als Backline. einmal in ner Kneipe und einmal Open Air. Das Top is spitze. Nur zur Box kann ich nix sagen. Die Warwick gefiel mir nicht dadrunter. Ich würde auch zum Bodentuner Tendieren.

    bassergruß Henry
     
  7. Jane D.

    Jane D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Kekse:
    6.065
    Erstellt: 22.07.10   #7
    Hi Leute,
    danke schon mal für die vielen Antworten (muss heute abend nochmal intensiver drüberlesen, bin grad ein bissel aufm Sprung):

    So dann post ich mal wie ich mein Rack zusammenstellen würde:
    Funk (der noch nicht existiert und so bald auch nicht existieren wird)
    Tuner
    Topteil

    Braucht ein handelsüblicher Funk 1 oder 2 HE? Sprich brauch ich gesamt 4 oder 5? Wenn dann kauf ich mir gleich das passende.

    Also ich muss sagen ich steh total auf Tuner im Rack ;) (und man muss nicht noch extra was für die Füße mitschleppen) drum werd ich das denk ich schon realisieren. Das kurze "umdrehen" macht, wenn man es geschickt macht in meinen Augen nicht so viel aus, wie auf den Boden kucken.

    Was mich momentan aber skeptisch macht ist die "kleine Größe" der Box. Ich weiß, das ist ein wenig einfach und unwissend gedacht, aber kann so ne kleine Box überhaupt laut genug für meine Ansprüche sein? (Die Festivalbühnen sind teils schon doch recht groß). Wobei 99 db (max) für nen Monitor ja eigentlich doch recht viel sind?! Ich weiß es grad einfach nicht einzuschätzen. :o
     
  8. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Kekse:
    63.397
    Erstellt: 23.07.10   #8
    Die meisten mir bekannten Funken sind 1 HE hoch und 9,5" breit. Die meisten Hersteller bieten s.g. Rackeinbaukits an, damit man diese Geräte in ein 19" breites Rack einbauen kann. Somit sollte eigentlich ein 4HE hohes Rack reichen. Aber man weiß ja nie, vielleicht doch ein "zukunftssicheres" 5HE Rack nehmen? ;)

    Für die alleinige Beschallung eines Festivals wird die Box garantiert nicht reichen, dazu sind dann die PAs da. Für kleinere Clubgigs jedoch schon.
     
  9. Alabasster

    Alabasster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.08
    Zuletzt hier:
    2.08.10
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.07.10   #9
    Tach auch,

    ich kann über DEN GK Amp nix sagen, aber über die Boxen und zwei andere GK Amps. Mit den Boxen bin ich echt zufrieden. Ich habe die 410RBX II und eine 210RBX II oben drauf. Sie sind klar und druckvoll und haben einen guten Wirkungsgrad. Ich habe damit kein Problem gegen zwei Gitarren anzuspielen. Das Hörnchen ist regelbar stufenlos von -2db bis +2db.

    Ich habe lange Zeit den RB400 gespielt (15 Jahre). Den GK Service habe ich nie benötigt. Der Sound ist klar und deutlich und hat eine spezielle Charakteristik die über den Boost geregelt werden kann. Growl nennen das manche ;-). Ich denke der 700RB klingt nicht großartig anders. Für mich hatte der Sound immer genug Fundament, aber ich denke das kommt darauf an was für Musiki man macht. Jetzt spiele ich den Fusion 550 und der ist anders. Durch die Röhrenvorstufe ist der Klang runder und wärmer hat aber immer noch die GK Färbung, den Growl eben.

    Gruß

    Alabaster
     
  10. Jane D.

    Jane D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Kekse:
    6.065
    Erstellt: 23.07.10   #10
    Aye, das ist meine Ausgangslage. Meine Box soll mir als Monitor dienen und nicht das komplette Festival beschallen. Und meine Frage ist eben, ob die Box als Monitor auch unter offenem Himmel reichen wird.

    @Alabasster: Danke, das Review über die Boxen hilft mir sehr :) Das war worauf ich gewartet habe.
     
  11. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Kekse:
    63.397
    Erstellt: 23.07.10   #11
    Als Bühnenmonitor reicht die Box! Sie eignet sich sogar sehr gut dafür. Gerade durch den mittigen Sound, den die Boxen liefern, hört man sich sehr gut auf der Bühne.
     
  12. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.20
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Zuhause
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 23.07.10   #12
    Schön das Du wenigstens "mein Geschmack" vorneweg schickst. Ansonsten ist seelenlos, oder die nachfolgend pauschale Aussage, so ziemlich der größte Quatsch den ich hier seit langem gelesen habe.

    Wenn es nur um deinen Geschmack geht, okay. Der hilft, dem Threadopener aber nicht weiter. In der Tat ist es so, dass man den alten GK Amps, also dem RB 800 und auch der ersten Version des RB700, bzw. generell den älteren Gallien Krueger Amps nachgesagt hatte, sie klängen steril und eben sehr clean. gerade deshalb haben diese alten Modelle viele Fans und sind schon fast Kult.

    Die neueren Serien 400RB-IV, 700 RB-II oder 1001 RB-II sind mit das flexibelste was mir je untergekommen ist und die können so ziemlich alles abdecken. Von clean und knackig bis hin sehr warmen Klang. Dabei immer sehr druckvoll und mit genügen Leistungsreserven. Kurz gesagt absolut tolle Amps.

    Wenn ich aber Deiner Signatur entnehmen darf, dass Du auf Röhrenamps stehst, wirst Du in der tat mit GK Amps nicht viel anfangen können. Dann sollte man sich aber lieber ganz aus so nem Thread raushalten als pauschal zu dissen (HiHi, okay. Liegt halt am Usernamen, wie?)

    Goldline und Backline ist in der Tat eher Mumpitz. Wenn dann die Artist Heads und die RBH und Neo Boxen.
     
  13. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    München
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 23.07.10   #13
    Auch nach subjektiven Eindrücken war also explizit gefagt ... Somit alles im grünen Bereich, keine Streitereien hier ;)
     
  14. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Kekse:
    63.397
    Erstellt: 23.07.10   #14
    Hallo AREA,
    du scheinst wohl nicht wirklich alles zu lesen:

    Weil es sich bei der Wahl SEINES Amps eben um den individuellen Geschmack handelt, habe ich ausdrücklich "mein Geschmack" und meinen Eindruck zu GK Amps geschrieben. Eben so, wie es der TE haben wollte. Wo liegt dein Problem?

    Ebenso wurde wohl auch überlesen, dass das Budget für Amp+Box bei 1000 Euro liegt. Eine 410 RBH kostet ca. 900 Euro, da bleibt ja noch richtig viel für den Artist Head...

    Schade, der MOD war schneller...
     
  15. Jane D.

    Jane D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Kekse:
    6.065
    Erstellt: 23.07.10   #15
    Alle wieder liebhaben, jetzt is eh zu spät.. :D Hab grad bestellt.
    Ist mit Gator Rack, Behringer-Tuner, neuem Kabel und Verbindungskabeln alles in allem doch auf gute 1150€ gekommen... :gruebel:
    Aber was solls... umso breiter wird das Grinsen, wenn es dann hier vor mir steht :)
     
  16. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 23.07.10   #16
    Glückwunsch, darfst dann natürlich (gerne) berichten :)
     
  17. jogi667

    jogi667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.10
    Zuletzt hier:
    7.10.20
    Beiträge:
    373
    Ort:
    AC (520**)
    Kekse:
    890
    Erstellt: 24.07.10   #17
    Herzlichen Glückwunsch & willkommen im GK-Club!!!
    Hast dein Geld gut investiert. :)
     
  18. Immanuel09

    Immanuel09 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.09
    Zuletzt hier:
    13.01.21
    Beiträge:
    443
    Kekse:
    2.234
    Erstellt: 24.07.10   #18
    Hab nicht alle posts gelesen, aber zu 2 punkten möchte ich etwas sagen:

    1.) Box und Top klingen echt gut hatte die ehre darüber spielen zu dürfen. Machst du bestimmt nix falsch wenn er Dir Soundlich/Bedienungstechnisch/Optisch etc zusagt.

    so und ich bin zwar eigentlich gegen dieses ja mein equipment ist so toll alle sollens testen aber auf diesen Post hinauf -->

    Das wäre genau mein Setup. Hat nicht wahnsinnig viele Klangregelmöglichkeiten, dafür sind die die dabei sind durchwegs zu gebrauchen (ich meide das Wort gut.)
    Wenn du die Antestmöglichkeit hast dann versuchs. Ich habe mein Glück gefunden. :D


    edit... ohje zu spät, entschuldigung für den sinnlos Post. Wünsche Dir viel Spaß mit GK :D
     
  19. Jane D.

    Jane D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    München
    Kekse:
    6.065
    Erstellt: 04.08.10   #19
    Er ist da... Habt ihr in den Nachrichten vom Erdbeben der Stärke 8 in München gehört? :D Das war ich.
    Die Nachbarn haben angerufen und sich beschwert, weil ich ihren kompletten Hausstand an Geschirr zerstört habe. :D

    Bin gespannt am Sonntag spiel ich den ersten Gig mit ihm.
    P. S.: Ist doch größer als erwartet.

    P. P. S.: Das mit dem Racktuner - weiß noch nicht ob ich ihn behalte. Da er so ne komische Form hat, damit er das komplette Rack beleuchten kann (also etwa so --> __\ im Querschnitt) kann man ihn eigentlich nur ganz unten einsetzen. Da gefällt er mir aber nicht. Über dem Topteil gefällt er mir auch nicht, weil er es dann in den Schatten rückt. Und ich bin irgendwie so klassisch "veranlagt", dass ich sage das muss an unterster Stelle sitzen außerdem ist es ja auch nicht gerade leicht das Topteil. Weiteres Problem: Es hat Gummifüße - wenn er ganz unten steht ist das kein Problem, da verschwinden sie im Rack. Aber wenn er über dem Tuner ist, dann stehen die im Weg, womit er neuerdings 2,5 statt nur 2 HE braucht und mein Rack somit zu klein wäre für den Funk, der irgendwann kommen wird. (Wahrscheinlich kann man die Füße abmontieren, mag ich aber nicht machen, solang ich ihn nicht ausgiebig getestet habe).. denke ich werd den Tuner zurückgeben und mir das Geld lieber als Anteil für nen Digi-Funk sparen. Anderenfalls müsste ich zumindest mal das Rack umtauschen und das möcht ich eigentlich nimmer. Aber ich denke ich teste ihn auch erstmal am Sonntag, vielleicht stimmt er mich dann ja um... (Was ein Wortspiel für nen Tuner ;) )
     
  20. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    München
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 04.08.10   #20
    Ganz ehrlich? Ist net schade um den Behringer Tuner :p Hab' ihn probiert, und spätestens auf'm 5-Saiter hat er mich tierisch genervt ... Leider haben die aktuellen Korgs auch 'n sehr ausladendes, "modernes" Front-Panel - heißer Tip sind die alten Korg Racktuner auf'm Gebrauchtmarkt, schlicht, simpel, flach und gut ;)
     
mapping