Beratung bidde für PA-Front-Set bis 100 PAX

von HertzschlagGit, 21.01.08.

  1. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.01.08   #1
    über mich/uns:

    Bin Gitarrist mit erweiterten Kenntnissen in meinem Bereich, aber absoluter PA Neuling mit etwas Bandkohle in den Händen und suche folgendes.

    Hier könnt ihr euer Vorwissen und bisherige Erfahrungen (Vorlieben/Hates) eintragen.

    1.) Anwendung
    a) Musikart:

    [ ] Konserve
    [ ] Sprache
    [ ] Verleih
    [x] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

    Stil: Dropped H Heavy Metal mit Keyboard.

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche: Schlagzeug (minimalabnahme: BD, Snare, 2 overheads), 2 Gitarre, Stereo Keys, Bass, 1x Gesang.


    b) Größe und Location der Veranstaltungen:


    [ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [x] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Location qm meist:

    [ ] 50qm[x] 100 qm
    [ ] 200qm
    ...

    [ ]genaue Abmessung (falls bekannt): ______



    obige Angaben für [x] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.

    c) Anzahl und Art der Boxen:


    [x] komplettes Front-System
    [ ] Mid/High-Speaker
    [ ] Subwoofer
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [ ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [ ] aktiv
    [ ] passiv
    [x] egal (bevorzugt aktiv)


    2.) Budget

    erwünscht: 1200 (ohne Mixer)
    absol. Maximum: 2000 (inkl Mixer)

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    diverse Kleinmixer. 1x Yamaha Aktivmonitor für Keys. 2x Passivmonitor mit Norton n1000 Endstufe.


    4.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] sollt halt zum Proben reichen
    [x] sollt klingen
    [ ] sollt exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [x] mittelfristig sollts schon halten
    [ ] wir halten ewig!

    6.) Mischpult

    Anzahl Monokanäle: ca.16 Anzahl Auxe: soviele man brauch um 4 Monitore zu beschallen...
    Anzahl Subgruppen: kein plan

    Sonstiges:

    [x] integrierte Effekte könne nicht schaden... Limiter / Kompressor sollten schon dabei sein.
    [ ] Meterbridge

    7.) Effekte/Siderack:

    gewünschte Effekte:

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Ich habe mir schon bei meinem Musikalienhändler einiges zeigen lassen (db, rcf, hk, jbl...), bin aber noch auf der Suche nach einem vernünftigem "Billig-Gerät" das vielleicht 3-5 mal im Jahr den Proberaum verlassen muss und ansonsten trocken und sauber im Keller steht. (muss also nicht Roadtauglich sein)

    Ich habe im direkten vergleich natürlich die qualität der rcf z.b. raushören/fühlen können, bezweifele aber, dass dies besoffene Metalheads nachts um 23:00 auch noch können.
    Unsere Backline ist im Gitarren und Bass bereich sehr kräftig (Bass: 2x15" 400Watt; Gitarre 2x100 Watt + 2x 2x12" + 1x 4x12".)


    was haltet ihr davon:

    http://www.musik-service.de/dap-audio-soundmate-ii-mk-ii-prx395754477de.aspx
    https://www.thomann.de/de/the_box_ta_power_bundle.htm

    gleichen die Subs den fehlenden Sound im vergleich zu den hochwertigen Tops aus, oder doch lieber soetwas:

    http://www.musik-service.de/rcf-pa-set-art-322-a-prx395754774de.aspx

    vielen dank für Tips und Ratschläge im vorraus. :great:
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 21.01.08   #2
    Ich sag's nur ungern, aber das kannst Du knicken.

    BD und Bass ohne Subwoofer is' nicht, gehobener Pegel für 100 Leute bei Musik härterer Gangart is' schon zweimal nicht und "soll klingen" is' schon garnicht für das Geld.

    Es bleiben die Varianten passable Gesangsanlage mit zugemieteter Subwooferunterstützung für Gigs oder die Abteilung fullrange laut aber grausig Klirrgenerator von the box oder anderen Hausmarken.


    der onk mit Gruß
     
  3. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.01.08   #3
    Danke erstmal.

    Dann wohl doch eher die RCF Variante und je nach Bedarf Subwoofer zumieten oder nachkaufen. Darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht. Hört sich echt vernünftig an.
    Hatte ich nach dem Probehören beim Händler auch schon befürchtet; die RCF klingen aber auch echt zu geil !!!

    Mit einem DJ-Mixer und 2xCD-Player kann man die RCF doch auch gut für kleinere Partys vermieten und somit vielleicht auch noch den einen oder anderen Euro rausholen...
     
  4. Shorty84

    Shorty84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Naja aber die kleineren Partys wollen meist nix ausgeben für ne Anlage und die wissen die RCF garantiert nicht zu schätzen geschweige denn entsprechend zu bezahlen.
    Aber wenn du sie losbekommst und vor allem heile zurück, dann is ok.
     
  5. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.099
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    643
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 23.01.08   #5
    Da hakt es dann vermutlich vor allem bei letzterem... :D

    ("Natürlich müssen alle roten Lampen dauerhaft leuchten! Hast' wohl keine Ahnung, wie man so'n DJ-Mischpult richtig bedient, wa?")

    SCNR
    Stephan
     
  6. Shorty84

    Shorty84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 23.01.08   #6
    Genau das mein ich. Ich mein die haben nen Limiter drin, so schnell gehn die nicht kaputt aber du verleist auch einen VW Fox eher als einen VW Phaeton oder ?
    Die Macke im Fox tut nämlich nich so weh wie die Macke im Phaeton...

    Ich verleih meine PA auch, aber 1. bau ich sie dann fast immer selbst auf. und 2. Sitz dann jemand hinterm Mixer, den ich kenne und ich weiß dass er die Knöpfe annähernd bedienen kann...
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 23.01.08   #7
    Ein "richtiger" DJ schafft das trotzdem. Der produziert mit clippendem Pult schon soviel hochfrequentes Material, daß der Hochtöner trotz Limiter raucht... :D

    Unbeaufsichtigt an DJs verleihen ist i.d.R. no go.


    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping