[Beratung] Gitarrist sucht eine günstige Schlagzeuggarnitur zur Gaudi mit Double Bass

von bayerman, 20.01.08.

  1. bayerman

    bayerman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 20.01.08   #1
    Hallo,
    klingt blöd, ja, aber ich will bisschen Schlagzeug spielen...
    warum? wenn mir langweilig ist, sitze ich bloß blöd rum und simuliere eine Double Bass und hab zwei Stifte in der Hand und hau mit diesen auf dem Tisch! Ich bevorzuge Stabilo Stifte, die etwas länger sind, zu Hause hab ich einen einzigen Drumstick vom Drummer geschenkt bekommen, der schwarze Stabilo wird dadurch ersetzt :) :great:
    möchte mir dazu kostengünstig ein Set zulegen, womit ich z.B Stress abbauen kann...

    - sollte man ein Auge auf den Gebrauchtmarkt werfen?
    - sollte ich die billigsten Musik-Service Sets nehmen oder die vom großen T
    ? wie z.B http://musik-service.de/roadworx-e-22-drumset-prx395752410de.aspx + https://www.thomann.de/de/millenium_pd699.htm
    ? oder https://www.thomann.de/de/millenium_mx222.htm + https://www.thomann.de/de/millenium_pd699.htm

    helft mir bitte ein wenig in der Welt der Snares, Double Basses, Blast Beats, Crash Becken usw...

    Grüße,
    Christoph
     
  2. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 20.01.08   #2
    Ich denke bevor man mit DB anfängt sollte man wenigstens schon etwas Schlagzeug spielen können (alà Stockhaltung,Notenlesen,etc.).

    Zu den Schlagzeugen. Alle sind "schrott". Also mindestens sollte es schon sowas sein. Ist zwar teurer, aber verdient die Beschreibung Schlagzeug schon mehr als die anderen.

    Also erstmal klein anfangen ;)

    EDIT: DIe Fußmaschine kann nichts sein, rechne nochmal so ca. 100 € drauf, da bekommst du schon vernünftige Sachen.
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 21.01.08   #3
    "stress" abbauen hört sich für mich ein wenig wie "draufhauen ohne sinn und verstand" an ... dafür wird die hardware der günstigen sets nicht reichen, die bricht dir unter abnormaler mehrbelastung und auch bei "normaler dauerbelastung" irgendwann zusammen.

    mit 300-350 euro kannst du gebraucht ordentliche sachen bekommen, doublebass würde ich erstmal weglassen.


    http://cgi.ebay.de/SCHLAGZEUG-gebra...yZ148615QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    für 350 wärs ok

    http://cgi.ebay.de/Mapex-Schlagzeug...goryZ622QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    200-250


    http://cgi.ebay.de/Schlagzeug-Pearl...ryZ46617QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    300-350 ist ok


    http://cgi.ebay.de/Yamaha-DP-Series...ryZ46620QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    sollte unter 350 bleiben


    http://cgi.ebay.de/PEARL-EXPORT-SER...ryZ46617QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    350


    http://cgi.ebay.de/Magnum-Drumset-B...goryZ622QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    300-350


    http://cgi.ebay.de/Pearl-Export-Sch...ryZ46617QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    300

    http://cgi.ebay.de/Tama-Schalgzeug-...ryZ46619QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    300
     
  4. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 21.01.08   #4
    strss abbauen??? du brauchst verdammt viel konzentration beim schlagzeug spielen. das hat nix mit einfach drauf hauen zu tun. wenn du dich abreagieren willst,kauf dir nen boxsack. schlagzeug hat nix mit kraft zu tun,das ist ein instrument!
     
  5. bayerman

    bayerman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 21.01.08   #5
    Hallo,
    das Mapex Schlagzeug scheint ganz gut zu sein...
    Mit dem "Stressabbau" ist dämlich formuliert und ganz anders gemeint :)
    Einfach hinhocken und man den Stress außenrum vergessen...
    Die Basistechniken hat mir der Schlagzeuger meiner früheren Thrash-Metal Band gezeigt...
    ansonsten gibts ja paar Vids bei Youtube (zB die Lessons von Derek Roddy), das Rhythmusgefühl dafür besize ich, kann aber nat. noch ausgebaut werden...
    @ Jimmy..und für die 500€ bekommt man gebraucht schon wieder etwas Vernünfiges xD

    Noch zur DB: Ich möchte keine 2 Basses (!) sondern nur eine Bass mit so einen Doppeltreter...
    hab schon ein Vorbild...http://www.youtube.com/watch?v=DFwxGhr23LI
    und mit diesem Video demotivert man sich wieder :) https://www.musiker-board.de/vb/ein...gzeuggarnitur-zur-gaudi-mit-double-bass.html#
    Jahttp://www.youtube.com/watch?v=YvZ39hE3PRs
    bzw. http://www.youtube.com/watch?v=1L1K_Q4JgqY&feature=related
     
  6. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 21.01.08   #6
    Ja so zum Spass oder zur Entspannung spielen is ja ganz schön. Aber mit ner Doppelfußmaschine würd ich trotzdem nicht anfangen.
    Man sollte erstmal die Unabhängigkeit der Arme und Beine, Timing, Geschwindigkeit, oder die Hihat-Öffnungen üben bevor man Doublebass spielt.
    Außerdem kostet eine Doppelfußmaschine die sich für den Anfang lohnt gebraucht auch 100-200€.
     
  7. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 21.01.08   #7
    ähm,du bist anfänger? fang in 5 jahren nochmal mit derek übungen an. ich glaub du unterschätzt das etwas. wenn du das nur hin und wieder machn will,stiwrst du nie sowas üben können. du solltest schon mindsetens 30 min am tag spieln.
     
  8. Ãœberschall  1

    Ãœberschall 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #8
    30 Minuten am Tag macht wenig Sinn, entweder man spielt über ne Stunde oder garnicht.

    Und tja, so'n drumkit ist ein überlegter schritt, es ist teuer, laut und nimmt platz weg. Also wenn du nicht ernsthaft damit anfangen willst... lass es lieber.
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 26.01.08   #9
    bitte?
    ich kann verstehen wenn man sagt 5min am tag macht keinen sinn
    alles über 20min finde ich durchaus sehr sinnhaft
    eine stunde kann einen schonwieder überfordern, kommt immer drauf an WAS man tut
    ich üb bestimmt nicht 60min mindestens am tag rudiments ... sollte ichs nun sein lassen?
    was anderes ist es, wenn man mal 30min zu playalongs trommelt und dann noch ein paar minuten sich hinsetzt, etwas technikarbeit oder sonstiges übt, da kommt man dann schonmal auf 60min

    für mich ist es schwachfug zu behaupten, dass man es unter 60min am tag lassen sollte... mag sein, dass es stimmt... wenn man thomas lang als "ziel" hat oder so ... :D

    viele leute sind schon froh, wenn sie 2-3x in der woche üben dürfen
    drumset ist eben keine gitarre, wo man sich über kopfhörer hören kann!

    es kommt entscheidend darauf an WO man sich befindet. hast du eine sensible nachbarschaft, kannst du froh sein, wenn du 30min am tag spielen darfst (!!)

    finde deine antwort ehrlich gesagt ziemlich daneben, überschall.
     
  10. Ãœberschall  1

    Ãœberschall 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #10
    Ich hab so ein bisschen das Gefühl das du verfehlt hast das mein Post quasi zwei teile hat. =|

    Mir persönlich geht's halt so das ich mindestens 30 minuten brauch um mich überhaupt einzufinden und erst dann komm ich dazu vernünftig was zu trommeln. Ist halt meine Ansicht.

    Und das andere ist halt die Tatsache das ich es für unvernünftig halte sich ein kit zu kaufen weil man's "halt mal machen will", dafür ist das eine zu wichtige investition.
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 27.01.08   #11
    Und selbst dann ist es doch ok? Oder? Ist ja schliesslich sein Geld. Wenn er eins will und nur dreimal im Jahr darauf spielt, soll er sich eins kaufen.
     
  12. Ãœberschall  1

    Ãœberschall 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #12
    Sicher, is nich mein business. War halt bloß mein Rat, was er draus macht ist seine Sache.
     
  13. Frawo

    Frawo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    In der Lüneburger Heide
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    500
    Erstellt: 27.01.08   #13
    Leute, der Threadstarter hat noch nicht einmal angedeutet, wie lange er zu üben gedenkt, und Ihr streitet Euch schon darüber ... :rolleyes:
     
  14. Meltman

    Meltman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Kreis Steinfurt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    15
    Erstellt: 29.01.08   #14
    Hallo Bayerman,

    in meinen Augen ist es garnicht blöd, sich ernsthaft damit zu beschäftigen sich nen Drumset zu holen. Ich spiele selbst seit 10 Jahren E-Gitarre und hab mir vor einen halben Jahr meinen Traum vom eigenen Schlagzeug erfüllt und es ist echt ne riesen Gaudi :great:

    Ich hab immer wieder beim jammen zwischendurch das Schlagzeug oder den Bass geentert und ich muss echt sagen das das Schlagzeug mit am, wenn nicht das ;) geilste Instrument ist wo gibt. Genau wie du es planst hab ich mir direkt am Anfang eine Billig DoFuMa gekauft und war nicht amused, weil das Ding nicht der Bringer ist. Nach den halben Jahr jeden Tag üben kann ich jetzt auch mit den Mistpedalen Raining Blood in soweit nachspielen, das man erkennt was es ist und das Tempo stimmt:) Slayer ist aber kein Massstab, weil das "nur" schnell und präzise ist ( Nichts gegen Dave, bei Fantomas zeigt er ja was er kann*gg*, aber mit Metallica hab ich viel grössere Probleme, weil er so komisch zählt).
    Daher fang ich nächsten Monat mit Unterricht an und hab mir extra nen Jazzman empfehlen lassen um wirklich was zu lernen. Nen Jazzer fällt es nicht schwer Metal zu spielen, aber viele Metaldrummer kriegen keinen Jazz hin.

    Ich würde dir empfehlen Unterricht bei deinen Trashmetal Kumpel zu nehmen und bei Bedarf und Lust einen "richtigen" Lehrer zu nehmen, denn Schlagzeug ist echt einfach nur geil. Grade am Anfang machst du in sehr kurzer Zeit sehr viele kleine Fortschritte das es echt ne wahre Freude ist.

    Ich übe jeden Tag (wenns den geht) ne halbe Std und muss echt sagen, das bei mir echt nicht viel mehr geht, weil ich dann total unkonzentriert spiele. Ne Std wäre echt sinnlos, weil ich mich einfach nur wiederholen würde und ich brauche zum Schluss hin immer n "Leckerbissen" um jedesmal mit nen positiven Erlebniss das üben zu beenden.

    Ich kann dir nur sagen, hol dir die Kiste und hab einfach spass, aber spar nicht an der Doppelfussmaschiene!!

    Viel Spass und Grüsse
    Tobi

    P.s. Bin Noob und hoffe ich hab nicht zuviel Mist verzapft;)
     
  15. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 29.01.08   #15
    Ist wirklich Quatsch.
    Lieber jeden Tag ne viertelstunde als einmal die Woche drei Stunden.
    Daß du ne halbe Stunde zum "einfinden" brauchst, geht ja nicht jedem so.
     
  16. bayerman

    bayerman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 30.01.08   #16
    Hallo Meltman...
    Danke für Deinen Beitrag, kann ihn bloß mit 5 Karma Punkten bewerten...

    Die besagte "Dofuma" kann ich leider nicht finden, kannst du mir eine Doppel-Fuß-Maschine empfehlen..
    ..konnte bis jetzt nur Erfahrungen mit einer Tama HP-900 RSW machen :)

    btw: 15 Minuten/Tag sind locker drin...

    Grüße,
    Christoph
     
  17. St. Anger

    St. Anger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    180
    Ort:
    THÜRINGEN
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 30.01.08   #17
    ich persönlich halte nichts davon einfach mal teures zeug zu kaufen um einfach sinnlos mit rumzublödeln :screwy:
    wer denkt das schlagzeugspielen und vorallem mit db jeder mit nem bisschen übung ganz locker aus dem ärmel schüttelt und sich dann auch noch gleich am besten ne iron cobra leisten kann hat entweder zu viel kohle oder zu wenig erfahrung was die ganze branche angeht!
    tut mir leid, ich will dich nicht persönlich angreifen aber alleine bei der überschrift seh ich rot!:mad::mad::mad:
     
  18. Meltman

    Meltman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Kreis Steinfurt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    15
    Erstellt: 31.01.08   #18
    @ St. Anger
    Schlagzeug ist halt teurer als andere Instrumente und wenn ich ihn die hier empfohlen hätte, würdest du mir den Kopf abreissen. Ausserdem geht dich das nichts an wofür er sein Geld ausgibt, also spar dir bitte deine :mad::screwy: -smilies.
    Sowieso, wenn nen Noob nach n Anfängerbeckensatz fragt, ist der Grundtenor hier im Forum sich Bronzebecken über Ebay zu holen, so f**king what??? Das wird nicht billig, aber man hat was gescheites.
    Ich versteh deine Einstellung nicht, normalerweise freuen sich doch Drummer über Nachwuchs.

    @Bayerman
    Bei den Doppelfussmaschienen (DoFuMa) gibt es echt viele Geschmäcker. Die besagte Iron Cobra an sich ist sehr leichtgängig, grade als Anfänger kommen dann öfters statt 2 Schläge, 2 Schläge + einen ungewollten und das andere Extrem sind die DW-DoFuMa´s, die recht schwergängig sind und grade bei Anfängern sehr gute Dienste leisten.
    Speziell bei sowas "persönlichen" wie die DoFuMa geht nichts darüber in den Musikalienladen zu gehen und die Teile vor Ort anzutesten, denn vielleicht kommst du auf die DW´s nicht klar, die besagte IC (Iron Cobra) aber ist voll dein Ding ???
    Grundsätzlich solltest du so etwa 150-200 für die erste DoFuMa einplanen, da es echt sehr frustig ist, wenn du am Anfang nicht nur mit spielerischen Unzulänglichkeiten sondern auch mit deinen Equitment kämpfen musst.
    Wenn du dir überlegst, dir den Kram über Ebay zu holen, dann solltest du vorher die selbe Maschine im Laden oder bei Kumpels anprobiert haben. Gebrauchtkauf lohnt sich!!!Hier kannst du ja mal einen Blick drauf werfen, da haste viel Auswahl und kommst nicht ganz planlos zum Musikladen um die Teile anzutesten.

    Ich kann dir auch empfehlen dir mal ein paar Threads bezüglich DoFuMa-Kaufberatungen anzuschauen, weil das Thema sehr oft durchgekaut wurde und für dich hilfreich sein könnte. Unter "Hardware" und "faq" solltest du fündig werden.

    Ich hab mir übrigens das 60€ Modell von Thomann geholt und das Dingen halbwegs Einzustellen hat mich am Anfang überfordert und mich echt gefrustet, such dir bitte Hilfe wenn du nicht weiterweißt, das ist keine Schande und spart dir Zeit und Nerven.:)

    Ich hoffe das Schlagzeugspielen wird dir schnell soviel Spass machen, dass du mehr als nur die 15min am Tag spielst, weil das echt etwas knapp ist, aber das wird sich ja zeigen:).
    Hier hab ich dir noch n Klasse Workshop rausgesucht, ich übe selbst damit und es er hat mich echt weitergebracht:great:

    Ich wünsche dir viel Spass und drücke dir die Daumen das du ein vernünftiges Drumset (nimm das empfohlene für 350, ehrlich;)) und ne gescheite DoFuMa findest, dann steht der Gaudi nichts mehr im Weg*gg*

    LG
    Tobi
     
  19. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 31.01.08   #19
    @bayerman:
    Lass dich bloß nicht von den ganzen Stimmen hier entmutigen!!
    Wenn du Bock auf Schlagzeugspielen (und zwar mit Double-Bass) hast,
    dann ist das auch gut so und du solltest das machen. :great:
    Wenn du ambitioniert bist und dich dahinter klemmst
    (und eben das entsprechende Talent hast..), kann das
    auch relativ schnell reifen.
    Ich habe wenige Monate nach meinem ersten Kontakt
    mit einem Schlagzeug eine Metal-CD einer befreundeten
    Band eingespielt - das geht durchaus. ;)

    Um ein wirklich guter Drummer zu werden, musst
    du aber natürlich entsprechend Zeit investieren...
     
  20. Meltman

    Meltman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Kreis Steinfurt
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    15
    Erstellt: 31.01.08   #20
    @Matkra
    Sehr gut auf den Punkt gebracht!!!:great:
    Kannst du mal n paar Tracks von der besagten Metal-CD online stellen, das wäre echt cool.

    Mal etwas OT, aber Bayerman wird das als Gitarrist verstehen

    Vor ein paar Monaten war ich mit nen Kumpel bei Musik Produktiv und wir haben uns in der Gitarren Abteilung umgeschaut. Da war ein Anfänger mit seinen Vater unterwegs und wir haben das Verkaufsgespräch mitgekriegt.
    Der Verkäufer ging erstmal auf den 10 Watt Microcube ein und der Vater sagte relativ schnell, das er für sein Sohn direkt was vernünftiges haben will. Man sah fast wie es im Kopf des Verkäufers "klick" machte und er merkte "da will jemand Geld ausgeben". Die nächste Frage des Verkäufers war "Kennen sie Krank??" :D
    Beim Rückweg habe ich lange mit meinen Kumpel diskutiert, der mehr die Ansicht von St. Anger war, doch seine Argumente waren schnell als Neid erkennbar. Ich hab nur noch gesagt, scheiss drauf, wenn der Junge nach n halben Jahr merkt das ihm gitarrespieltechnisch keine gebratenen Tauben in den Mund fliegen, wird sich jemand bei Ebay über den Amp freuen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping