Beratung Les Paul Alternative (FGN, Hagstrom, VGS

von funkyO, 16.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. funkyO

    funkyO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Zuletzt hier:
    19.04.18
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    11
    Erstellt: 16.01.17   #1
    Liebe Musiker-Board Gemeinde,

    ich bin auf der Suche nach einer hochwertigen Les Paul Alternative welche die Hard Rock, Pop Punk, Metalcore und auch ein wenig die Blues Sparte abdecken soll. Bis vor kurzem stand fest, dass es in Richtung FGN LS 20 oder Edwards Les Paul gehen soll. Bisher hatte ich auch schon die LS 10 mehrmals in der Hand gehabt, welche mir so auch schon gut vom Handling und vorallem der Verarbeitung gefallen hat. Jedoch war ich mir beim Klang noch ein wenig unschlüssig, da diese für meinen Geschmack noch zu wenig ,,schmatzt", und auch noch das gewisse Etwas an Brilianz meiner Meinung nach gefehlt hat.
    Fraglich ist deshalb, ob man bezüglich dessen mit der LS 20 Abhilfe bereiten kann? (wegen den anderen Pickups)

    Zufällig habe ich dann gestern folgende Entdeckung in Form von einer Hagstrom Super Swede Northern Series und einer VGS Eruption Europe Pro gemacht.

    Folgende Angebote sind mir dabei ins Auge gefallen:

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ro-gibson-esp-alternative-/584982242-74-21226

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...ries-les-paul-alternative-/584317082-74-21226

    Finde die Modelle in jeder Hinsicht attraktiv. Positiv ist auch das sich die Angebote bei mir in der Nähe befinden, wodurch eine Besichtigung sicherlich kein Problem wäre.

    Daher ist meine Frage, ob hier jemand schon Erfahrungen mit diesen Modellen gemacht hat, und wie diese sich im Vergleich zur FGN LS 20 schlagen?
    Außerdem würde ich gerne wissen, ob er Preis für die beiden Gitarren angemessen erscheinen, oder ob da noch ein wenig Handlungsbedarf besteht?

    Für weitere Empfehlungen bin ich natürlich auch offen. Preislich sollte alles bei etwa 1000€ liegen. Ein Gebrauchtkauf stellt dabei auch kein Problem dar.

    Für weitere Empfehlungen bin ich natürlich auch offen. Preislich sollte alles bei etwa 1000 € liegen. Und Gebrauchtkauf ist auch genehmigt.
     
  2. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    699
    Erstellt: 16.01.17   #2
    Die Hagstrom Super Swede ist aber keine Les Paul Kopie im klassischen Sinne. Sie hat durch ihre längere "Fendermensur" schon einen etwas anderen Grundsound. Ist aber durchaus eine interessante Gitarre.

    Gruß Jörg
     
  3. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.183
    Zustimmungen:
    3.402
    Kekse:
    32.939
    Erstellt: 16.01.17   #3
    Die VGS Modelle sollen ziemlich schwer sein um die 5 Kg + aber haben dafür wohl auch einen wuchtigen Ton.

    Hier für 669€ als Ausstellungsstück.

    http://www.musik-meisinger.de/shop/...es-Eruption-Faded-Cherry.html?searchparam=VGS
    --- Beiträge zusammengefasst, 16.01.17 ---
    Was ich Dir allerwärmstens empfehlen kann wenn es eine eher Rockige Singlecut Gitarre werden soll ist eine Fernandes Ravelle Deluxe.

    Die Fernandes Gitarren wurden letztes Jahr bei Session.de zu Mega-Dumpingpreisen abverkauft, leider ist die Aktion vorbei.

    Hier quasi neu immernoch zu einem guten Preis, bei Session wurden die aber rausgehauen für ca 229€ mit Koffer (!).

    http://www.ebay.de/itm/FERNANDES-Ra...640099?hash=item33c5c95ca3:g:1UoAAOSwA3dYZiiR

    Ist auch noch eine Ravelle Elite in Grün drin im ebay, mit Seymour Duncan SH-11 am Steg (Custom Custom, fetter, sehr mittiger Alnico 2 Humbucker) und Sustainer am Hals (endloses Sustain, läuft ausgeschaltet aber als eher mau klingender Singlecoil).

    Ich hab mir selbst 4 Stück davon gesichert, 3 Deluxes und 1 Ravelle Steeler, das sind für das Geld absolute Granaten !
    Die Deluxes sind Made in China, das würde man aber niemals vermuten (weil viele vermuten China = schlecht).

    Seymour Duncan (SH-1 und SH-4) Pickups, super Bespielbarkeit, richtig fetter Rocksound, sehr guter Koffer dabei.

    Klingt jetzt so nach Billigangebot, aber die Gitarren lagen mal bei 800 - 100€ ursprünglich und sind das auch wert.

    Einfach mal im Fernandes User Thread umsehen, gibts auch Fotos
    https://www.musiker-board.de/threads/fernandes-user-thread.201274/page-18
     
  4. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.360
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 16.01.17   #4
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  5. funkyO

    funkyO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Zuletzt hier:
    19.04.18
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    11
    Erstellt: 16.01.17   #5
    Die Fernandes Ravelle Modelle sagen mir nicht so vom Shaping zu, da wäre die Monterey Serie eher passend.
    Ja habe das auch mit dem Ausverkauf bei Session im vergangenen Jahr mitbekommen, und hätte auch fast ein paar mal zugeschlagen.
    Im nach hinein bereue ich es schon, dass ich mich damals doch zurückgehalten habe.
     
  6. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.183
    Zustimmungen:
    3.402
    Kekse:
    32.939
    Erstellt: 16.01.17   #6
    Ansonsten wenn du klanglich variabel sein willst könntest Du Dir auch mal die Ibanez AR (Artist) Reihe anschauen.

    Die Gitarren haben fast immer je Humbucker 1 Tri-Sound Schalter womit man jeden Pickup Seriell, Parallel oder gesplittet schalten kann, gibt insgesamt 15 verschiedene Grundsounds.

    Zb
    http://www.musik-produktiv.de/ibane...Z3BGnNv_zaZbsvcPHS_TEN7geUjyiiomIwaArQ-8P8HAQ

    oder auch in schwarz ..

    http://www.musik-produktiv.de/ibanez-ar620-bk.html

    beide inklusive Koffer und Tree of Life Inlays.

    Die Prestige Made in Japan Modelle liegen dann bei gut 1700 - 2000€
     
  7. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.604
    Zustimmungen:
    7.727
    Kekse:
    22.331
    Erstellt: 16.01.17   #7
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  8. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    15.556
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.080
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 17.01.17   #8
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. funkyO

    funkyO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Zuletzt hier:
    19.04.18
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.01.17   #9
    So werde am Wochenende mal die VGS anspielen fahren. Falls das nichts für mich ist, werde ich zu meinem Ursprungsgedanken zurückkehren und mich auf eine FGN fokussieren. Hab ja auch schon eine von denen, und weiss in etwa was mich da erwarten wird.
     
  10. scth

    scth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.13
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    859
    Kekse:
    4.373
    Erstellt: 17.01.17   #10
    Hui! Die Schecter sieht aber lecker aus :great: Mit dunkel lackierter Rückseite würde sie mir noch besser gefallen.
     
  11. Hedon09

    Hedon09 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.10
    Zuletzt hier:
    7.03.18
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    137
    Kekse:
    1.198
    Erstellt: 17.01.17   #11
    Ich würde an deiner Stelle, grade im Hinblick auf die Spritzigkeit, welche dir scheinbar gefehlt hat, nochmal einen genaueren Blick auf die Super Swede Modelle von Hagström werfen. Besitze selbst eine Northen und eine Standard Super Swede. Beide sind vom Grundton schon ganz klar Richtung Paula aber durch die lange Mensur eben mit etwas mehr Snap. Die Northen Super Swede ist 3-4mm dünner (3,6kg) als die Standard Super Swede (3,8 kg) und hat etwas weniger Bauch im Ton. Das Mittenbild der Northen ist eher im oberen Mittenbereich angesiedelt, während die Standard fettere Low Mids hat und im Vergleich zur Northen tatsächlich ein wenig badewanniger daherkommt.
    Beide sind sehr gut verarbeitet und haben Sustain bis zum Skt. Nimmerleinstag. Bei Bedarf kann man mit den Tonabnehmern experimentieren. In der Standard hab ich nen Railhammer Chisel am Steg und nen Railhammer Nuevo 90 am Hals, bei der Northen nen Dimarzio Crunchlab am Steg und nen Duesenberg PH90 am Hals. Beide Klampfen sind Tight aber trotzdem fett genug um in den Genres, die du spielen willst, hervorragend zu funktionieren.
     
  12. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    15.556
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.080
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 17.01.17   #12
    Ich find sie so besser mit naturfarben belassener Rückseite (obwohl es evtl. ein bisserl dunkler gebeizt ist).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    928
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    3.048
    Erstellt: 17.01.17   #13
    Es gibt ja zwei - die andere hat ein naturbelassenes Top mit dunkler Rückseite (und dunklen Zargen).
    Mir würde sie ganz naturfarben am besten gefalllen...
     
  14. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    15.556
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.080
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 17.01.17   #14
    Ja die andere kenn ich schon auch, die gibts aber auch schon etwas länger.
    Mir gefällt die 2017er Version mit dem schwarzen Top besser.
    Ich mag auch bei der Schecter KM nicht so diese "naturfarbene", da gibt es jetzt auch ne schwarze.
     
  15. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    928
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    3.048
    Erstellt: 17.01.17   #15
    Von denen, die es gibt, mir auch :-)
    Leider haben weder JustMusic noch Promusictools eine da, die würde ich gerne mal anspielen.
     
  16. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    15.556
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.080
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 17.01.17   #16
    Das Angebot von Schecter in deutschen Läden ist sowieso eher klein, hier lohnt sich ein Blick in die UK Shops.
     
  17. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    928
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    3.048
    Erstellt: 17.01.17   #17
    Genau das ist schade, denn nur zum mal schauen, ob die in echt auch so schön ist und wie sie klingt, bestelle ich sie dann doch nicht.
     
  18. karstlevania

    karstlevania Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.16
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.578
    Erstellt: 17.01.17   #18
    Hi,
    Wirkt sich die längere Mensur wirklich hörbar auf den Klang aus? Sorry für OT aber das interessiert mich.
     
  19. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    699
    Erstellt: 17.01.17   #19
    Die Super Swede klingt zumindest anders als die Swede! Fendermensur heißt aber lange noch nicht Fenderklang. Wobei mir bei der Super Swede auch der Coilsplit sehr gefallen hat, anders als bei z.B. Gibson Paulas.

    Gruß Jörg
     
  20. funkyO

    funkyO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.11
    Zuletzt hier:
    19.04.18
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    11
    Erstellt: 17.01.17   #20
    Hab bisher gehört, dass der Ton minimal perkussiver wird und ein wenig heller ist als bei der Swede. Das kann aber auch daran liegen, dass der Body dort fast zwei Milimeter dicker ist als bei der Super Swede, was dann mehr Masse bringt.

    Vorteilhaft ist die längere Mensur weiterhin beim Downtunig.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping