Beratung PU

von Passi, 03.05.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 03.05.08   #1
    Hallo,

    ich spiele einen Warwick Fortress aus dem Jahre 1993. Bestückt ist das gute teil mit MEC dynamic correction,steht jedenfalls fast unleserlich drauf
    - ups, ich seh grad,dass ich den unteren Tonabnehmer falschherum eingebaut habe:D
    egal, mein problem ist einfach, dass ich nur mit dem Splitcoil arbeiten kann.
    Je mehr ich den singlecoil an der brigde hinzudrehe, desto stärker wird das rauschen und die störanfälligkeit nimmt stark zu.
    Zudem ist der output beider pus ziemlich wenig. ist das normal?


    meine frage ist nun, wodran es liegt,dass

    ...der output so verdammt wenig ist
    ... der singlecoil brummt und störanfällig ist

    jenachdem rüste ich entweder beide PUs nach, nur den singlecoil oder versuche das brummen und die anfälligkeit für störgeräusche anderweitig in griff zu bekommen.

    Welche pu kämen denn in betracht?
    P-J-bestückung, passiv ,schwarz, brummfrei ,sollten ordentlich drücken und das warwick growl unterstüzen ?
    mti dem sound des splitcoils bin ich sehr zufrieden.hätte also nichts gegen einen neukauf des MEC-systems, unter der bedingung,dass der single coil nicht rauscht brummt oder sonst was von sich gibt,was er nicht soll^^
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.05.08   #2
    Hallo Passi,

    ich kenne die Warwick Geschichte nicht lückenlos ... ;)
    Ähm ... der hat eine PJ Bestückung?

    Dass der Steg-J gegen den Hals-P abkackt ist normal.
    Sind beide Pickup voll auf, ist es etwas leiser als ein P alleine.
    Ist es sehr viel leiser könnte dafür der um 180° verdrehte Einbau Schuld sein!
    Also erstmal Pickup richtig rum drehen.

    Klingt es extrem dünn? auch nach dem Umdrehen?
    Dann vertausch die beiden Kabel des Steg-Pickups! Vielleicht ist der Pickup ja so angeschlossen, dass Du ein "Out of Phase" erzeugst.

    Ein P-Pickup ist ja ein Split Coil. Da sind die Magnetrichtungen und die Wicklungen entgegengesetzt. Dadurch erhält man einen Humbucker - und es rauscht nicht.
    Ein (normaler) J-Pickup ist ein SingleCoil.

    Humbucker = kein Rauschen
    Singlecoil = Rauschen
    HB + SC (egal ob parallel oder seriell) = Rauschen
    HB + HB (egal ob parallel oder seriell) = Kein Rauschen

    Falls Dich das Rauschen stört, solltest Du also den J gegen einen "Stagged J" (also HB im J-Format) wechseln.

    Gruß
    Andreas
     
  3. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 03.05.08   #3
    ich würde ja gerne mit dem sound ein wenig rumspielen, nur das rauschen des pus zerstört den spielspass.
    mir gefällt der sound,wenn beide pus nahezu 1:1 aufgedreht sind... komischerweise habe ich über meinen orange crush 30B nicht dieses rauschen, und daher kenn ich den sound...

    mein sansamp und mein ashdown mag verstärken wohl das rauschen so stark,dass es mir unmöglich macht mit dem singlecoil (alleine) zu spielen und genau das find ich schade,weil dann hätte ich mir den warwick fortress ja nicht kaufen brauchen, mein pbass bekommt den sound auch so hin.

    der output beider pus ist ziemlich niedrig, nicht nur vom singlecoil... mein pbass dagegen hat ordentlich mehr output... vllt liegts ja daran,dasser schon so alt ist,der warwick von 93.
    sind denn die neueren MEC dynamic correction, besonders der singlecoil stagged?
    kann ich eigentlich PUs von bartolini,mec,EMG,dimarzio und wie sie nicht alle heißen unbedenklich mischen oder sollten es schon auf einander abgestimmte teile sein?
    hast du/ihr ne empfehlung?
    -schwarz
    -PJ (oder nur stagged J,aber passend zum P)
    -passiv
    -moderner sound bevorzugt mit vielen tiefen und mitten
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 04.05.08   #4
    Hallo Passi,

    bau erstmal den SingleCoil "richtig rum" ein.
    Vertausch evtl. die beiden Kabel des SingleCoil. Kann aber sein, dass es dann schlimmer wird.

    Normalerweise werden Pickups mit den Jahrzehnten nicht schlechter, sondern eher besser (je nach Soundgeschmack). Die Magnetwirkung nimmt etwas ab und der Sound wird etwas runder, ausgewogener. Die Pickups in meiner Rockinger Gitarre sind 25 Jahre alt, die in meinem Rockinger Bass fast 24 Jahre.
    Gab es damals Warwick überhaupt schon? :)

    Nachdem Du die Sachen oben gemacht hast solltest Du die Stellung zu deinem Amp überprüfen. Das Rauschen hängt bei SCs auch stark vom Winkel zum Amp ab - und wo evtl. Störquellen sind.

    Wenn das alles nichts hilft, kannst Du über einen anderen Steg PU nachdenken. Ich würde nur den J-PU ersetzen (und das Original aufbewahren. Bei einem 15 Jahre alten Warwick könnte bei einem eventuellen Wiederverkauf ein fehlender Original PU den Preis drücken - egal wie gut der Austausch-PU ist.

    Gruß
    Andreas
     
  5. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 04.05.08   #5
    der sitzt erst seit gestern falschherum drin,nachdem ich ihn einmal komplett auseinander genommen habe, die mechaniken poliert habe und den hässlichen grünspan entfernt habe. und nun sitzt er auch wieder richtigherum in seiner fräsung ;)
    das problem ist aber immernoch...
    das problem mit dem rauschen hab ich eigentlich überall und auf jedem amp,selbst auf meinem 2.amp zuhause, nur nicht auf dem orange zuhause...

    ich les grad die gitarre&bass und dort steht nen interessanter artikel über die fender jazz bass noiseless...
    für mich ist nun eigentlich klar,dass neue pus hermüssen, aus geld-gründen wäre nen austausch des singlecoils am besten...
    nur welchen nehme ich? welche kann ich nehmen?

    btw: noch ne frage: wie kann man überprüfen ob der halsspannstab gebrochen ist?ich hab da leider so ne ahnung,da nach jeder drehung wie weit auch immer nix apssiert - und ja, ich hab immer n paar tage gewartet und hab dem hals zeit gegeben sich zu krümmen
     
  6. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 04.05.08   #6
    Überlege dir einen aussagekräftigen Threadtitel und schick ihn mir per PN (Privater Nachricht). Dann wird der Thread wieder geöffnet.

    Bitte gründlich lesen: Warum aussagekräftige Titel

    Zitat aus den Boardregeln:

    Bis dahin:

    Closed!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping