Beratung zu Epiphone Paulas need help...

von Kontranus, 20.04.08.

  1. Kontranus

    Kontranus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #1
    Hi Leute ich hab mal nachgedacht mir in ferner Zukunft eine Epi Paula zu besorgen, allerdings steh ich vor einem Problem:
    Eigentlich würde ich mir gerne eine eine Standard kaufen (wegen dem etwas aggressiveren Klang) und dann mit orginal Gibson Tonabnehmern tunen, Da wär ich aber mit dem Tunen auf dem Preisniveau ,das ich mir auch eine Custom holen könnte...
    Was ist besser? (Die Stylingupgrades bei der Custom sind für mich nicht so wichtig)
    Lohnt sich das Tunen der Standard überhaupt?
    Wäre es doch klüger auf eine Elitist zu sparen?

    Ich bräuchte dringend Beratung :confused:
     
  2. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Was ist so falsch an den Std. PUs? Ich finde die taugen eigentlich.

    Es ist nur ein äußerlicher Unterschied zwischen den Epi Std. Modellen und den Customs!
     
  3. Kontranus

    Kontranus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #3
    Ich habe gehört das die Custom etwas dumpfer klingt als die Standard weil die Ahorndecke fehlt^^
     
  4. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 20.04.08   #4
    Ist das nich nur bei Gibsons der Fall?
     
  5. Kontranus

    Kontranus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #5
    In den ganzen anderen Themen hab ich gelesen das es bei Epis auch so wäre
     
  6. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 20.04.08   #6
    Von Gibson gibt es Custom Paulas mit und ohne Ahorndecke.

    Meine Epi Custom hat keine Ahorndecke.Zumindest nicht was ich unter einer Decke verstehe.
    Allerdings ist sie auch nicht komplett aus Mahagoni sondern hat eine etwa 4mm starke Decke aus hellem Holz.
    Keine Ahnung um was für Holz es sich dabei handelt.Könnte Ahorn aber auch genausogut Erle, oder was auch immer sein :confused:
    Im Vergleich zu einer Standard Paula klingt sie schon etwas bedeckter.Der Unterschied ist allerdings jetzt nicht so gravierend.
    Die Werks PU´s habe ich ausgebaut, da sie mir zu undifferenziert klangen und, meiner Meinung nach, einfach nur matschten.
    Meine Epi Custom ist schon etwas älter und wurde in Korea gefertigt.Keine Ahnung wie das bei aktuellen Produkten ist.
     
  7. hal west

    hal west Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 20.04.08   #7
    epiphone verbauen gerne mal irgendwelche hölzer. sie halten sich nicht so genau an die produktbeschreibung auf der homepage... es gibt genug epi paulas mit ahorn hals statt mahagoni.

    ein pickup tausch lohnt sich bei epiphone eigentlich immer (abgesehen mal von den sondermodellen, wo Duncan, gibson, emg oder ähnliche pickups drin sind)
    ich hab meine alte slash lp auch mit neuen pickups bestückt und das hat wirklich viel gebracht... sie klang viel frischer.

    ich würde in einen laden gehen, alle möglichen epi LPs ausprobieren und daraus die beste aussuchen. danach kann man immer noch die pickups tauschen. ein direktvergleich bei epiphone gitarren vor dem kauf bringt auf jeden fall sehr viel.
     
  8. Bird

    Bird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Pleinfeld
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    129
    Erstellt: 20.04.08   #8
  9. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 20.04.08   #9
    Du könntest statt Original Gibson Pickups auch Seymour Duncans oder DiMarzios nehmen, damit kämst du wahrscheinlich günstiger weg. Kommt halt darauf an, welchen Sound du haben willst. Gute PAF Kopien gibt es jedenfalls auch günstiger als bei Gibson.
    Grundsätzlich würde ich schon sagen, dass sich ein Tonabnehmertausch lohnt.
    Gruß
    ET
     
  10. Pütz

    Pütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.13
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 20.04.08   #10
    Nochmals zum Gerücht, dass die Custom bei Epiphone keine Ahorndecke hätte. Hat sie doch. Der Unterschied zwischen der Standard und Custom besteht bei Epiphone alleine in dem Finish. Wer es nicht glaubt, kann sich beim Importeur schlau machen.
     
  11. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 20.04.08   #11
    Ich hab's dir vor zwei Wochen schon mal erklärt.

    MEINE Epi Les Paul Custom hatte KEINE Ahorndecke. Daher glaube ich deinem Importeur schon mal kein Wort. Schon deshalb, weil im amerikanischen und deutschen Epi Katalog unterschiedliche Angaben zur Decke abgedruckt sind (ich hatte sie dir gezeigt). Antworten kamen dann aber nicht mehr von dir, auch auf den Wunsch hin, dies im Epi Userthread mal anzusprechen.

    Viele wissen von dem Holzwirrwarr bei Epi. Aber du kannst nicht pauschal sagen, dass die Customs definitiv eine Ahorndecke haben.
     
  12. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 20.04.08   #12
    Du meinst "eine", nich "keine", oder? *g*
     
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 20.04.08   #13
    richtig, hab's editiert. Sorry für den Schreibfehler
     
  14. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 20.04.08   #14
    Hi,

    die Les Paul Custom hat keine Ahorndecke (zumindest meine nicht)
    siehe auch HIER

    Dein Importeur meint vermutlich die Les Paul Custom "Plus" oder er verwechselt etwas.
    Siehe auch HIER
     
Die Seite wird geladen...

mapping