Bereits aufgezogene Saiten identifizieren.

von dieter198, 05.10.06.

  1. dieter198

    dieter198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #1
    Hallo, ich bin relativ neu - sowohl hier im Forum, als auch generell am Bass tätig.

    Ich hatte seit Jahren einen alten Bass bei mir rumstehen. Dessen Seiten klingen, für meine Begriffe, relativ trocken und direkt.

    Nun habe ich mir einen neuen Bass zugelegt. Und ich war erstaunt, wie anders die Saiten auf dem neuen Instrument klingen. Ich würde sagen, wesentlich heller, fast schon wie geslappt (bei normalem Zupfen). Auch klingt es, als wenn auf dem Bass schon ein Chorus drauf wär.
    Ich hab mal eine Saite von meinem alten Bass aufgezogen und die klingt, meiner Meinung nach, viel besser. Leider sind die alten Saiten teilweise zu kurz für den neuen Bass.

    Daher meine Frage: gibt es eine Möglichkeit, noch rauszukriegen, was genau das für Saiten sind?

    Den Saitenthread habe ich mir schon durchgelesen, aber ich bin meit den Begrifflichkeiten noch nicht so sehr vertraut.

    Danke!
    Dieter198
     
  2. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 05.10.06   #2
    du hast die saite auf deinen alten bass nie gewechselt oder?
    wenn ja dann ist es egal welche saiten du nimmst, die Klingen alle so wenn man sie einige Jahre spielt. So wie du es eben beschrieben hast, klingt es so als ob du auf deinen neuen Bass das erste mal frische Saiten hast und das bis jetzt noch nicht kanntest.
    Und wenn dir das nicht reicht solltest du mal sagen was das für ein Bass war den du da hattest, und weist du ob das noch die Werkssaiten sind? Sonst is das fast unmöglich rauszufinden welche das waren.
     
  3. SERIOUS

    SERIOUS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.10.06   #3
    Also Saiten zu identifizieren ohne den Herstellernamen deines neuen Basses ist quasi unmöglich... Sei doch lieber froh, dass dein Bass mal wie ein Bass klingt... Alte Saiten klingen so wie du beschrieben hast... Wenn dir der Sound besser mit den neuen Saiten nicht gefällt, versuch die lieber mal ein bisschen am EQ deines Amps statt deine alten Saiten auf den neuen Bass zu machen... Ein bisschen mehr Bass, ein bisschen mehr mitten und ziemlich wenig höhen, dann dürftest du ungefähr wieder einen solchen Sound haben, wie du ihn beschrieben hast...
     
  4. dieter198

    dieter198 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    16.06.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #4
    Ok, danke erstmal! Wahrscheinlich liegts wirklich dran, dass die Saiten wirklich schon alt sind und ich mich einfach schon zu sehr an den Sound gewöhnt habe.

    Der alte Bass stammt, soweit ich weiß, noch aus DDR Zeiten ("Action2001"). Hab den Bass selbst gebraucht gekauft und noch keinen Saitenwechsel gemacht. Es kann also gut sein, dass die Saiten schon 20 Jahre alt sind.
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 05.10.06   #5
    Der Bass ist tatsächlich aus der DDR, hergestellt hat ihn damls die Firma Musima. Vermutlich eine Precision Kopie (habe nämlich auch so ein Ding...;) )

    Zu den Saiten:
    Hier prallen 2 Extreme aufeinander. Zum einen uralte, tote Saiten (womöglich sogar noch Flatwounds), die von Obertönen keine Spur mehr aufweisen und auf der anderen Saite nagelneue Saiten, die naturgemäß einen eher metallischen, brillanten Sound haben, was sich aber mit der Zeit immer mehr legen wird, bis sie eben so klingen, wie die alten Saiten auf dem Musima Bass.
    Spätestens dann, solltest du daran denken, die Saiten zu wechseln...:p
     
  6. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 05.10.06   #6
    wie sind denn die oberflächen der saiten beider bässe im vergleich
    miteinander? glatt oder geriffelt? wenn die alten saiten glatt sein sollten,
    handelt es sich um "flatwounds": der saitenkern ist mit flachdraht
    umwickelt. die haben einen obertonarmen klang ohne brillianzen.

    ist die oberfläche geriffelt, sind es "roundwounds", mit runddraht
    umwickelte saitenkerne, mit sehr viel brillianterem klang, besonders
    wenn sie frisch aufgezogen sind. klingt manchmal fast wie klavier.

    so oder so: wenn du auf den obertonarmen klang der saiten deines
    alten basses stehst, könntest du es auf dem neuen bass ja vielleicht mal
    mit oben beschriebenen "flatwounds" versuchen. einige bekanntere
    herstellermarken sind fender, d'addario, thomastik-infeld und la bella.

    frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping