Besonderheiten bei Open-Air Gigs?

von pommes, 20.08.05.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 20.08.05   #1
    Moin,

    wir spielen heut nachmittag den ersten Open Air Gig unserer Bandgeschichte. Denk mir ma, dass "offen" spielen ja nicht unbedingt mit nem Sound aus dem Proberaum funktioniert.

    Also was sollte man eurer Erfahrung nach beachten?

    Danke für Hinweise!

    T minus 8 :D
     
  2. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 20.08.05   #2
    Meist sind Open-Air Bühnen ein bischen größer als die Bühnen, die man aus Klubs und Kneipen "kennt". Wir haben uns alle gewundert, was das für ein Sound war, als wir das erste Mal auf einem Open-Air gespielt haben - bis wir gemerkt haben, daß unser Drummer so weit weg saß, daß wir nicht von seinem Bum-Bang-Titsch weggeblasen wurden. :D
    Ansonsten drauf achten, daß Dein Equipment bei Regen nicht naß werden kann - sonst fällt mir nichts ein, was da so spezielles zu beachten gibt ausser gut spielen und viel Spaß haben! Viel Spaß!:great: T-7!
     
  3. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 20.08.05   #3
    danke schonmal dafür

    wie siehts denn mit EQ Einstellungen aus?
    kann man da pauschal was zu sagen?
    braucht man offen vielleicht mehr bass oder lieber gerade weniger aus irgend nem Grund?
     
  4. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 20.08.05   #4
    Ne befreundete Band hat gemeint, dass man die Bässe etwas höher drehen muss, da der Bass mehr Luft bewegen muss. Ob da was dran is, k.A.
    Habt ihr nen Soundcheck vorher?
     
  5. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 20.08.05   #5
    leider nicht
    nur nen Line-Check
    was immer das sein mag!?
     
  6. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 20.08.05   #6
    Line Check heist, dass nur überprüft wird, ob Signal anliegt. Ist natürlich echt das Minimum. :(

    Wichtig ist das der Monitorsound stimmt. Klärt mit dem Mischer der euch den Monitor macht genau ab was ihr wollt. Am besten gebt ihn eine Liste mit den Lautstärkeverhältnissen (Skala 1-10), wie sich jedes Bandmitglied das wünscht. So in der Art:

    Gitarre:
    7 Bass
    10 Gitarre ;o))
    8 Leadgesang
    10 Backingvocals Gitarre
    3 Backingvocals Bass
    7 Bassdrum
    7 Snare

    Bass:
    7 Bass
    7 Gitarre
    8 Leadgesang
    5 Backingvocals Gitarre
    10 Backings Bass
    8 Bassdrum
    8 snare
    8 Hihat

    (...)

    Dann hat er eine Orientierung und es lag nicht an euch wenn der Bühnensound sch**** war.


    Ansonsten Amps aufreissen, geht eh verloren... :)

    EDIT: Äh, kommt natürlich auch noch drauf an wie gross die Bühne ist...

    Gruesse, Pablo
     
  7. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 20.08.05   #7
    Wenn Ihr einen professionellen PA-Mann habt überlasst ihm den Sound. Wenn Ihr eine Monitoranlage habt (Open Air eigentlich selbstverständlich) passt mit den Lautstärken Eurer Amps auf, die sind dann wirklich nur dafür da einen schönen Ton zu produzieren.

    Ansonsten legen wir in unseren Verträgen immer fest das die Bühne überdacht und mit Seitenverkleidungen versehen sein muß. Für den Wetterschutz muß dann der Veranstalter sorgen.

    Viel Spaß und gutes Wetter!
     
  8. AttitudeAdjuster

    AttitudeAdjuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    tübingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.08.05   #8
    cool, ´n open air :)

    wie schon gesagt wurde, überlasst den sound dem mischer! bei so ner veranstaltung sind meist fähige leute am start.

    und´n line-check is doch standard? gefällt mir auch besser als die ewig-einstellerei bei nem richtigen soundcheck...wenn ihr ne gut eingespielte band seid is´n line-check kein thema, ihr spielt halt nen song an (oder auch ein bißchen mehr, auch wenns zeit sparen soll habt ihr sicherlich paar minuten zeit dafür) und der mischer passt den bühnensound euren vorstellungen an. geh dafür ein wenig über die bühne und schau ob du deinen bass überall gut hören kannst, die anderen instrumente genauso. soll ja nich so sein dass wenn du dich 2m von deinem amp wegbewegst du dich nichmehr hörst ;)

    viel spass, verdammt ich will auch! sag bescheid wie´s gelaufen is!
    und falls du noch reinschaust hier vor dem gig, wo genau is das denn? hab noch nix vor heute...
     
  9. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 20.08.05   #9
    line check ist normal... ich versuch so viel sound wie möglich mit meinem kram zu machen. bei den meisten gigs bei uns gibts kein monitoring
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 20.08.05   #10
    Das will ich hören! .oO(Oder vielleicht auch lieber nicht?)

    Also wenigstens den Leuten die singen sollte man einen Monitor gönnen.

    Und auf entsprechend großen Bühnen bist du ohne Monitor sowas von verloren. Wenn du nichts von der Gitarre hörst und Schlagzeug nur, wenn du selbst nicht spielst. Glaub mir, da kannst du als Band so gut eingespielt sein, du hast keine Chance.

    Ich hatte einmal den Fall, es war der absolute Horror. Dem Mischertypen ging irgend wie alles am A**** vorbei und ist überhaupt nicht auf unsere Wünsche eingegangen. Dazu kam, dass wir mit derartigen Bühnengrössen (war auf 'nem Festival im Vorprogramm von HIM und Clawfinger) keine Erfahrung hatten.

    Naja, ein Lob von den Clawfinger Jungs war trotzdem noch drin, die kannten die Songs ja auch nicht wenn sie richtig gespielt wurden. ;) Die waren sowieso total in Ordnung. Ich schweife ab...

    Also, bei kleinen bis mittelgroßen Bühnen sieht das anders aus, da kann man ähnlich wie im Club selber relativ gut Einfluss auf den Bühnensound nehmen. Natürlich wieder mit Ausnahme des Gesangs, mit schlechtem Monitor, kein Spass.

    Das mit dem zusätzlich Bass 'reindrehen kann ich mir gut vorstellen. Ich hab eh 'nen relativ bassigen Sound, von daher ist das bei mir nicht notwendig.

    Gruesse, Pablo
     
  11. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 20.08.05   #11
    Also ich bin eigentlich auch immer dafür das dem Mischer zu überlassen. Allerdings kann das auch voll nach hinten losgehen. Beim nem Gig letztens haben wir 30 Minuten lang Mittags den Soundcheck gemacht. Als wir Abends auf die Bühne kamen war alles total im Eimer. Ich hab die Drums nicht mehr gehört, mein Mikor war nur im Monitor nicht im Publikum zu hören (sieht dämlich aus wenn man singt und keiner hörts) ständig feedbacks beim Sänger, Gitarren war einziger Matsch und die Mikros am Drumset sind dauern umgefallen.

    Unser letzter Gig gestern Abend wurde wegen Unwetterwarnung abgesagt =/
     
  12. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 20.08.05   #12
    Soviel anders ist ein OpenAir-Gig eigentlich nicht.
    Evtl. sollte ihr jedoch an entsprechende KLeidung denken. Auch das Bühnenlicht wärmt draußen weniger als in ner Halle.

    Kümmert euch auf euch selbst und überlasst die Technik und das Drumherum dem Mischer und der Technikfirma.

    Wenn ihr da Einfluss nehmen wollt nehm einen eigenen, guten, professionellen Mischer mit.
     
  13. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 20.08.05   #13
    nunja sind halt nicht auf so großen bühnen. stehe ich allerdings auch net druff... miniclubgigs sind mir am liebsten :) und der sänger geht dann gefälligst ins publikum :D
     
  14. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 21.08.05   #14
    Und Pommes, wie war euer Gig? Hat alles geklappt und war der Sound gut?
     
  15. AttitudeAdjuster

    AttitudeAdjuster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    tübingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 21.08.05   #15
    ja das würde mich auch interessieren...
    hier hats fett geregnet, hoffe bei euch nich!?
     
  16. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.08.05   #16
    moins :D

    war ziemlich okay
    ersten Song verhaun (nicht meine Schuld :D)
    2 Songs vor Ende vom Veranstalter abgewürgt ohne uns richtig verabschieden zu können ...

    aber sonst wirklich cool
    bei unserem Schmusesong "mood" kam die Sonne raus und der Rest des Abends war sonnig!
    geile Stimmung!

    Zum Basssound: Ich hatte den Amp zu Anfang etwa auf Proberaumlautstärke und da hörte man auf der Bühne dann nix anderes mehr als Bass. Also bisl leiser gefahren. Musste den Bass etwas zurück und die Höhen etwas auffahren, klang dann für mich auf der Bühne besser. Der Tonmensch hat eh "nur" nen Pre-EQ DI Signal bekommen.
    Hat also ziemlich problemlos geklappt und hat ne Menge Spaß gemacht.

    Danke für alle Tipps!
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      121,5 KB
      Aufrufe:
      81
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      129,2 KB
      Aufrufe:
      80
  17. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.08.05   #17
    mich auch

    was mich am anfang meiner open air zeit schwer gestörrt hat war der fehlende eigenbass anteil. Ich bin zwar drummer, aber ich hab auch ne BASS ^^
    und die zu treten und absolut NICHTS zu hören oder zu spüren ist schon böse. Grade mein damaliger Bassist hatte üble probleme sich damit anzufreunden das sich sein bass wie er selbst sagte "wie eine gitarre" spielt, da einfach der Bums fehlt.

    gewöhnungssache, mittlerweile spiel ich auch komlett ohne mich zu hören, man gewöhnt sich an alles
     
  18. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 21.08.05   #18
    Bei euch hat's ja richtig gutes Wetter gehabt! Bei uns hat's nur geregnet und die Sonne hat auch net einmal hinter den Wolken hervorgespitzelt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping