Bester Sound für wenig Geld

von Justin, 02.02.07.

  1. Justin

    Justin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 02.02.07   #1
    Ich kann mir gut vorstellen das sich die Nackenhaaren einiger hier im Forum nachdem sie die Überschrift gelesen haben nach oben gestellt haben ;).... aber Sache ist:
    Ich spiel seit nem knappen Jahr, und habe mir damals nen Zoom 606 Effektgerät geholt das ich zwischen Gitarre und Stereoanlage geschlaltet hab. Aber der Sound ist auf gut Deutsch, echt fürn Arsch ^^....ich bin also am überlegen ob ich mir einfach nur das falsche Gerät gekauft hab oder ob ich vllt voll und ganz nur mit nem Verstärker spielen soll...naja und an dem Punkt bin ich auf eure Kompenente Hilfe angewiesen. Was würdet ihr sagen oder empfehlen Verstärker ( z.B. Line 6 Spider ) oder anderes Multi. Also ich spiele in keiner Band oder so, ich übe halt derweil nur nen bissle daheim für mich ( bisher ) ...
    Danke schonmal für eure Hilfe....
     
  2. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 02.02.07   #2
    dann besorg dir nen Übungsamp für Zuhause. z.b. den Roland Micro Cube.

    Das Zoom Effektgerät kannst du ja weiterhin benutzen um dessen Effekte per Fuß zu schalten.
     
  3. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 02.02.07   #3
    Ok.... Grundlegende Fragen!

    Wie hoch ist dein Budget?
    Wo willst du damit spielen?

    Röhrenamps bekommst du heute schon für 150 euro.......logisch der Klang reicht nicht an einen Fender heran......für 222 euro aber dann schon, dann reicht er dir aber nicht mehr für ner Proberaum (bzw. doch wenn alle ziemlich leise spielen)..........für den Proberaum mußt du schon mit >350 euro ins Rennen gehen, ob du jetzt nen Amp für 222 euro (Fame GTA15) + 2x12 Box (Harley Benton) für 130 euro kaufst oder nen GTA40 für 350 is wurscht ab >350 euro beginnt Proberaum............für Blues, Jazzer, Pop/Rock.........wenn du natürlich Heavy Metal spielen willst und einen druck haben möchtest das es dir die Eier sprengt bist du mit einer 4x12" von Laney und nem 30 Watt Topteil gut bedient......ach ja für die Stage benutzt man heute ein Micro vor dem Amp in Verbindung mit einer PA.;)

    Ich empfehle keine Transen weil mir der Sound ABSOLUT nicht zusagt , wenn ich jedoch Jazzer wär, würd ich zum Roland Jazzchorus greifen (Transe).
     
  4. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 02.02.07   #4
    Siehe Thread in meiner Signatur, musst halt gebraucht kaufen, kriegst dafür aber dann was richtig Gutes. ;)
    Und, Szczur: Alle Transen kann man auch nicht über einen Kamm scheren, da gibts auch richtige Highlights...
     
  5. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 02.02.07   #5
    Also im großen und ganzen Spiel ich doch allgemein nur härteres Zeug , quasi ab Heavy Metal aufwärts ;), allerdings wärs schon schön wenn man damit auch Lead spielen könnte. Gespielt wird nur zu Haus im kleinen Kämmerlein ;)
     
  6. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 02.02.07   #6
    Koennt ihr mir nicht eventuell irgendwelche speziellen Modelle empfehlen oder so?
     
  7. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 02.02.07   #7
    Wurden dir doch schon:

    Dem kann ich voll zustimmen ;) Der Roland MicroCube ist geradezu Ideal für deine Wünsche. Ansonsten fällt mir jetzt noch der VOX AD 15 VT ein.

    Wieviel würdest du denn ausgeben wollen?
     
  8. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 03.02.07   #8
    Kannst du bitte mal Angaben zu deinem Budget machen? Die Musikrichtung die du spielst ist nur die halbe Miete, erzähl doch mal was du ausgeben willst/kannst.
     
  9. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 03.02.07   #9
    Naja, bin ein armer Student der sehr wenig Bafög bekommt ;)...bekommt man denn bis 200€ irgendwas annehmbares?
     
  10. Archers in Stint

    Archers in Stint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    23.08.16
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 03.02.07   #10
    Roland Micro Cube -> 100€
     
  11. Phobos

    Phobos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.14
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 03.02.07   #11
    Hallo Justin,

    der Micro Cube wurde Dir ja schon mehrfach empfohlen, was ich hiermit auch nochmals tue. Der Micro Cube ist für zuhause eine sehr gute Lösung. Wenn Du bedenken haben solltest wegen den 2 W beim Micro Cube, nicht beirren lassen sondern gehe in einen Laden und probier ihn aus und schildere uns dann deine Erfahrung/Empfindungen im bezug auf den Amp. Bei der gelegenheit kannst Du ja noch weiter Amp's in deinem Preisrahmen anspielen und somit bekommst auch vergleichs möglichkeiten.

    Gruß
     
  12. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 03.02.07   #12
    Ich sag auch Micro Cube..den hab ich auch (ist KEIN Argument :D) und der ist super. Vor allem, weil der für meine Zwecke auch sehr vielseitig ist..also mal bissl Blues spielen geht damit auch prima! Ich spiele hauptsächlich Metal und der Sound ist echt gut wie ich finde..Gain auf 3/4 und Tone auf 3/4 und das geht schon ordentlich ab...
     
  13. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 04.02.07   #13
    Line6 POD XT:great:
     
  14. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
    Erstellt: 04.02.07   #14
    ich würde dir nen gebrauchten Marshall Valvestate 8080 empfehlen. Der ist sehr vielseitig und der kann, wenn man will, auch verdammt laut werden.

    Bei ebay geht der für ca 150€ weg.

    Ich hab das ding auch jahrelang gespielt.
     
  15. Archers in Stint

    Archers in Stint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    23.08.16
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 04.02.07   #15
    :confused: Er sucht doch was für zuhause ...

    liegt etwas über dem Budget würde ich sagen :rolleyes:
    und dan hat er immer noch nichts worüber er spielen kann außer seiner Stereoanlage oder über headphones :p

    :great:

    Wie schon mehrmals gesagt, der MC ist günstig, flexibel und klingt echt gut! Ich konnte mir zuerst auch nicht vorstellen, daß aus der winzigen Kiste ein guter sound rauskommt, aber deshalb testet man so n Amp ja auch vorher an :D
    Ich spiel den auch zuhause. Verträgt sich auch gut mit meinem Effektboard im clean. Aber auch ohne externe Effekte ist der Amp für sich alleine ideal! (Und nein! ich bekomme keine Provision von Roland :) )
     
  16. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 04.02.07   #16
    Danke für eure Hilfe, ich werd morgen direkt losrennen und mir so nen kleinen "Kraftzwerg" ( Zitat: Thomann" zulegen.
     
  17. Soultrash

    Soultrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    2.199
    Erstellt: 04.02.07   #17
  18. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 07.02.07   #18
    Hab' ich auch gerade gedacht. Ein feiner Amp mit richtig schönem Cleansound. Für eine bessere Zerre sollte man die Vorstufenröhre austauschen gegen eine TAD RT030. Wird nochmal richtig schön saftig mit schönen Obertönen. Das Einzige ist der kleine Speaker (eine TAD 1x12"-Box hilft da ungemein :D) und das leise Brummen. Zerrtechnisch gefällt er mir auf jeden Fall besser als der Cube (der Cleansound ist es für mich ohnehin - auch wenn ich hier etwas polarisiere), aber der Cube bietet eine breitere Palette an Sounds. Ich fand bisher jedenfalls keinen einzigen gut. Kann aber auch meine Faulheit sein. Der Cube hat aber wirklich gute Effekte. Ich meine wirklich gute. Boss halt (oder?). Der ValBee leider keine. Dafür hat er einen Einschleifweg, wo ich einen RP80 mit ein wenig Hall und Noise Gate eingeschleift habe. Macht sich echt gut. Seit ich den ValBee habe staubt mein Cube nur noch an.

    Der ValBee kann richtig laut sein. Man glaubt gar nicht, was eine 6V6 so rausdrücken kann, insbesondere über einen 12" Speaker. Die Endstufe ist sehr übersteuerungsfest. Nun ja, das ist meine Meinung...

    Grüße,
    /Ed
     
  19. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 07.02.07   #19
    ValveBee an 2x12 und die Post geht ab..........:great:
     
  20. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 07.02.07   #20
    Ach so. Ist eine brauchbare Lautstärke erreichbar? Ich meine Probe & Gig mit Abnahme? Das würde mich echt interessieren? Zu Hause fand ich es immer laut genug...

    Grüße,
    /Ed
     
Die Seite wird geladen...

mapping