Bestes Cubase???

von DerTyp, 25.02.07.

  1. DerTyp

    DerTyp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Hallo,

    ne ganz einfache frage die schon im titel erwähnt wird
    was ist so mit das beste cubase für ein kleines homestudio

    naja ich kann denn ja eigentlich noch 1 oder 2 fragen ansprechen, die bestimmt schonmal gestellt wurden, aber wenn ich schon ein thread aufmache kann man ja gleich noch fragen dranhängen :)

    wo liegt z.B. die unterschiede bei cubase, sx, sl usw.?
    ich sehe im inet oft das cubase 3 sx, kennen tue ich noch bisschen das cubase 5.1
    welche wäre besser geeignet für nur gesang/rap aufnehmen?

    und was bedeutet dieses "VST" wofür steht das?
    z.B. Cubase VST 5.1
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 25.02.07   #2
  3. DerTyp

    DerTyp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -19
    Erstellt: 25.02.07   #3
    hehe ok ich werd mich da mal durchklicken und mir das anschauen
    danke für deine antwort
     
  4. MZ

    MZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    548
    Erstellt: 15.08.08   #4
    Ich reaktiviere diesen Thread mal.
    Grund: ich bin mir auch am überlegen, ob sich eine neuere CuBase-Version für mich lohnen könnte.

    Leider geht aus den o.g.Links nicht viel hervor, einer ist tot.
    Im WWW habe ich selbst keine sehr aussagekräftigen Vergleiche gefunden, die auf das eingehen, was ich gerne wissen würde.

    Mein Setup ist:
    AMD Sempron 2600+ (vermutlich bald ein 64 Bit DualProzessor mit rund 2x2000 MHz)
    Auf diesem läuft CuBase VST5.
    Meine Klangerzeuger sind allesamt Hardware. Zum Vorhören benutze ich drei externe Effektgeräte.
    Beim Abmischen benutze ich hingegen VST-Effekte.

    Ich habe bei einem Freund schonmal in CuBase SX reingeschaut, auch begrenzt damit gearbeitet, war aber auf den ersten Blick wenig begeistert: es scheint nicht viel mehr zu können (bzw: was kann es denn mehr?), stattdessen sehen die Menüs alle anders aus, so daß ich erstmal Schwierigkeiten hatte, mich zurechtzufinden.
    Nun gibts davon mittlerweile 3 Versionen.
    Und dann noch CuBase 4, was wiederum nochmal neuer ist. Und teurer.

    Ein Verkäufer erzählte mir, der Hauptunterschied von VST auf neuere Versionen, wäre ein sehr viel besserer Klang. Meinte er damit die integrierten VSTs? EQs etc.? Denn egal ob eine alte oder neue Version, die machen mit Aufnahmematerial ja alles das gleiche: an die Soundkarte schicken. Da kanns ja irgendwie keinen Unterschied geben.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Was kann 4 besser als SX1/2/3 besser als VST5? Und lohnt es das Geld wenn man CuBase (fast) nur zum Aufnehmen und Abmischen benutzt?

    MZ
     
  5. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 16.08.08   #5
    Also, vom Klang her gibt es Unterschiede, die allerdings knapp oberhalb des Flohhustens liegen. Extrem ist der Unterschied zwischen VST5 und SX(1), da steckte damals ein neuer Programmkern unter der Haube.
    Tja, der Rest ist halt normaler Kapitalismus:
    Die Firma muß nun mal immer wieder ein neueres Produkt auf den Markt bringen, um nicht von selbigem verdrängt zu werden.
    Es kommen Funktionen dazu, andere fallen weg, die kommen dann im übernächsten, kostenpflichtigen update wieder dazu, usw....
    Cubase 4.1 kann z.B. auf VISTA 64 laufen, was VST definitiv nicht kann.....:D:D:D
    Nee, Spaß beiseite, wer die Entwicklung mitgemacht hat, möchte nicht zurück, auch wenn er erst überlegen muß, warum eigentlich.
     
  6. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 16.08.08   #6
    ..und im 4er sind die Instrumenten-Kanäle dazu gekommen, das ist wie ein MIDI-Kanal aber man hat nur einen Fader im Mixer und muß nicht dauernd zwischen MIDI-Fader und VST-Fader hin und her springen - geht allerdings nur bei Single-Instrumenten, also ein MIDI-Kanal und ein Audio-Ausgang.
    Der EQ ist definitiv besser geworden und das ganze Routing, Side-Chains und Monitoring
     
  7. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 16.08.08   #7
    Es ist immer was besser geworden. Naja...
    Aber deshalb würde ich mich trotzdem schwer tun, ohne Kenntnis der Arbeitsweise Empfehlungen über einige hundert € abzugeben.
     
  8. MZ

    MZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    548
    Erstellt: 16.08.08   #8
    Danke jedenfalls.
    Eben - ich komme mit VST5 prima zurecht. Wenn irgendwo mal SX billig auftaucht werd ichs mal wagen, aber ne dreistellige Summe für keine (für mich relevanten) eklatanten Verbesserungen ausgeben...das muß nicht.

    MZ
     
  9. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 16.08.08   #9
    Das SE3 hat den gleichen Kern wie das SX3, ist aber erheblich billiger zu bekommen. Und mit den Einschränkungen solltest du leben können.
    Klar sind abspeicherbare Arbeitsplatzeinstellungen oder Mixerkonfigurationen was feines, aber man kann auch ohne Musik machen.....;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping