Beyerdynamic 990 pro Klinkenstecker defekt ?

C
coucou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
22.10.17
Beiträge
202
Kekse
335
Hallo
An meinem 3 Jahre alten Beyerdynamic 990 pro scheint der Klinkenstecker kaputt zu sein. Wenn man ihn ganz reinsteckt (Digitalpiano) hört man nur eine Seite. Wenn ich ihn ein kleines bisschen rausziehe, höre ich beide Seiten, aber nicht mehr in der entsprechenden Qualität. Scheint also was mit dem ersten Ring zu sein? Kann man da eventuell selbst was reparieren?

Falls nicht, muss ich mich was nach neuem umsehen. Eigentlich war ich ganz zufrieden mit dem Kopfhörer. Es ist ein 250 ohm. Nach längerer Zeit tragen fand ich ihn aber nicht so bequem.
Manchmal hab ich ihn auch zum Film schauen (tablet) benutzt, da waren 250 ohm aber zuviel, ging aber noch.

Hat jemand eine gute Empfehlung, Budget so um die 130, offen, vielleicht reichen ja auch 80 ohm fürs Digitalpiano.
 
Eigenschaft
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.873
Kekse
94.076
Ort
CGS-Schwabbach
Wenn du löten kannst, kannst du ihn selbst reparieren.
Der Stecker unseres DT770Pro in der Gemeinde hatte einen Kabelbruch direkt im vergossenen Stecker.
Nimm einen Seitenschneider, schäle den Kunststoff Schicht für Schicht runter. Irgendwann kommen die Kabel, die bitte nicht verletzen und mit viel Geduld legst du den Innenteil so frei, dass du genau weißt, wo die Kabel angeschlossen werden.
Ich habe den Stecker dann neu angelötet und einfach mit zwei Schichten Schrumpfschlauch wieder zu einem "Stecker" gemacht.
Falls es "wie üblich" verdrahtet ist, dann ist rot rechts, also auf dem Ring, blau links, also auf der Spitze und der blanke Schirm auf Masse.
Du kannst auch abschneiden, abisolieren und den Kopfhörer an einen neuen Stecker anlöten. Mach erst nur eine Seite, dann kannst du rechts/links damit checken und dann die zweite dazu.
Falls das Kabel irgendwo im Kabel gebrochen ist, ist die Suche langwierig und es ist am Ende meist zu kurz, oder du hast eben irgendwo eine Flickstelle.
Dann gibt es auch komplette Ersatzkabel von Beyerdynamic, die du dann im Kopfhörer neu anlötest.

Z.B. hier, oder hier:

beyerdynamic DT-770 Cable Straight

beyerdynamic Coiled Cable DT770/880/990Pro


Hier war auch mal ein ähnlicher Thread: klick
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 3 Benutzer
C
coucou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
22.10.17
Beiträge
202
Kekse
335
Cool danke. Die ersatzkabel in dem Link von Thoman, passen auch zu dem 990?
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.873
Kekse
94.076
Ort
CGS-Schwabbach
Genau
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mikroguenni
mikroguenni
HCA Mikrofontechnik
HCA
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
29.10.03
Beiträge
1.100
Kekse
7.886
Ort
Wedemark
so wie du den fehler beschreibst würde ich eher auf einen fehler am kh ausgang des digitalpiano tippen.
hast du ein einfaches multimeter? dann kannst du ja mal spitze und ring gegen masse (schaft) messen ob beide seiten des kh kontakt haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C
coucou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
22.10.17
Beiträge
202
Kekse
335
@mikroguenni
Also am Digitalpiano scheint es nicht zu liegen, ein anderer Kopfhörer funktioniert einwandfrei.
Also den ganzen Morgen ging es nicht, jetzt geht's wieder 🤔 obwohl ich vorher verschiedene "Positionen "am kabel ausprobierte ging es nicht, ausser wenn man die Klinke ein bisschen vorzieht.
🤔
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.873
Kekse
94.076
Ort
CGS-Schwabbach
Das klingt nach einem Massebruch im Stecker.
Wenn du den Stecker etwas rausziehst ist die Spitze des Steckers am Ring der Buchse und bekommt den Plus-Anschluss des rechten Kanals und der Ring des Steckers ist an der Masse der Buchse, somit bekommt er den Minus-Anschluss. Dein linker Hörer bekommt also Plus auf Plus, der rechte Hörer bekommt Minus auf Plus und die Masse ist im Kabel gebrückt. Deshalb ist der linke Hörer phasenverdreht zum rechten und beide teilen sich per Reihenschaltung den rechten Ausgang der Buchse. ...und das klingt natürlich komisch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C
coucou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
22.10.17
Beiträge
202
Kekse
335
@GeiGit momentan geht er ja wieder, dann kann ja nichts gebrochen sein?
 
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.873
Kekse
94.076
Ort
CGS-Schwabbach
Doch, die Lötstellen kann trotzdem gebrochen sein. Sie wird eben momentan von Umspritzungskunststoff stark genug auf den Stecker gedrückt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
GeiGit
GeiGit
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.12.13
Beiträge
4.873
Kekse
94.076
Ort
CGS-Schwabbach
Ich hab tatsächlich noch die Bilder von meiner Reparatur im April 2017 gefunden:
20170402_181920.jpg20170402_183554.jpg20170402_184014.jpg20170402_184057.jpg20170402_184139.jpg20170402_184249.jpg20170402_184317.jpg20170402_184602.jpg
Und hier der Vergleich mit meiner ersten Reparatur mit neuem Stecker an meinem DT770Pro und mit dem Originalstecker
20170402_185027.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben