Bi-Amp nicht vopll ausgelastet?

  • Ersteller Doc Hardy
  • Erstellt am
D

Doc Hardy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Mitglied seit
02.07.08
Beiträge
46
Kekse
0
Hi Leute,

Also ich hab nen EDEN WT800. Nen Bi-Amp mit gewaltig viel Power, die ich eigentlich gar nicht brauch, aber schön wenn man se hat und das n Glücksschuss bei 3...2...1...meins (für 500€) war. Jetzt zu meinen Fragen:

Ich fahre den Ofen zur Zeit mit EINER 410 Warwick, 600 Wattebällchen an 4 Ohm.

Der Verstärker hat Verstaerkerleistung:

2 x 440 Watt RMS an je 4 Ohm
1 x 880 Watt RMS an 8 Ohm
!

Ist es nun eigentlich schädlich für das Teil, wenn ich den nur mit einer Box betreibe? Ich mein, gebrückt ergibt dadd ding 880 Watt und das is doch dann bestimmt auch nicht so gut, die 600Watt-Box damit zu befeuern? oder tuh ich lieber den amp splitten auf stereo und benutze einen Ausgang dafür (Hi oder Low?)?

Ich hätte je gern noch ne 15 Zoll-Box dazu aber erstens reicht mein Budget dazu nicht aus und zweitens kann ich mit so viel Schlepperei nicht anfreunden, zumal die 410er völlig ausreicht!


Achso: und wie sieht es aus, wenn ich mal das Glückhabe, eine 15-Zoller billig zu schießen, und die sind dann ja meistens 8 Ohm, verträgt sich das mit der 4Ohm Box? Was sind die Auswirkungen in einen solchen Betrieb? (P.S.: bei nen normalen Amp weiß ichs, aber kann ja sein dass es bei nin Bi-Amp anders läuft!)
 
Zuletzt bearbeitet:
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
04.04.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
schließ einen kanal an, brücken ist nicht... impedanztechnisch

also einen kanal nehmen.....

wenn ne 8ohm 15er dazu kommt interessiert das den kanal an der 4x10er herzlich wenig...

ergo: normalen stereobetrieb verwenden, an kanal A box 1 und an kanal b box 2 wenn sie da ist.... ansonsten kanal 2 im leerlauf lassen....
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben