Bill Lawrence PUs

von Guardian, 06.01.04.

  1. Guardian

    Guardian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    18.05.05
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #1
    Hi!

    Kennt jemand von euch die Bill Lawrence PUs L-500LX (Bridge) und L-500C (Neck). Ich hab super Rezessionen über die Dinger auf www.harmony-central.com gelesen. Will mir demnächst ne Epiphone Les Paul Gothic anschafffen und hab überlegt mir die oben genannten PUs bei Bill Lawrence aus den USA zu bestellen.

    Wenn jemand die - oder einen dieser - Abnehmer hat, bitte posten.

    Greetingz
    Guardian
     
  2. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 06.01.04   #2
    habe sie selber nicht,
    allerdings kam bisher nur extrem gutes von denen, also, was ich gehoert habe,
    lw.
     
  3. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 06.01.04   #3
    Ich kenn se zwar auch nicht aber die gibt es glaub ich auch manchmal bei ebay
     
  4. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 06.01.04   #4
    hab die PU's selber nich, aber würde sie auch gern mal testen.

    biste sicher dass der eine "L-500LX" heißt?

    hab mal geguckt, bei rockinger gibt es von Bill Lawrence für bridge einen L500XL und für Neck L500R. kosten je 73€.
     
  5. Guardian

    Guardian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    18.05.05
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #5
    @GuitarGirl

    Bin mir recht sicher, weil er hier abgebildet ist. Wie könnte er denn sonst heißen? Blick bei der Frage net ganz durch :rolleyes: :D

    Seh gerade, der Link geht ja garnet. Die offizielle Bill Lawrence Homepage: www.billlawrence.com , dann auf "Pickup Window", anschließend auf "L-500" klicken. So Jetzt müsste die 500-Serie erscheinen.

    Guardian
     
  6. Frisch-Milch

    Frisch-Milch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    31.01.13
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.01.04   #6
    hab mal gehört das der 500XL ähnlich dem SD SH-4 JB is. weiß da einer mehr? stimmt des?

    So Long(e)
     
  7. Guardian

    Guardian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    18.05.05
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #7
    @Frischmilch:

    Wie ist denn der SD SH-4 JB? :?
     
  8. Frisch-Milch

    Frisch-Milch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    31.01.13
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.01.04   #8
    bin net so der sound beschreibungs kerl.
    aber hier gibts glaube samples.
    ausgeschrieben übrigens "Seymour Duncan SH-4 Jeff Beck"

    So Long(e)
     
  9. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 06.01.04   #9
    Ich hab nen Bill Lawrence L500-L in meiner Washburn... Das Teil hat einen extrem hohen Output (ähnlich dem Dimebucker von Seymore Duncan)..ohne aber gleich sehr hohl zu klingen....für Clean ist er O.k. aber bei verzerrten Sound kommt er erst richtig zur Geltung... ich hab ihn in alle meine Gitarren immer wieder eingebaut...für mich ist er für Rock und Metal ein sehr geeigneter PU....

    klingt zwar wie ein Werbetext...aber ich benutze diesen PU jetzt seit 6 Jahren...sein Ton ist nicht so kalt wie der eines EMG81...aber der Output ist ähnlich stark (nur halt nicht niederohmig!)
     
  10. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #10
    Warum eigentlich Bill Lawrence PUs um 73 € wenn man um 80 € Seymours bekommt, die mehr oder weniger auf jeden Fall gut sind?

    Raz
     
  11. Guardian

    Guardian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    18.05.05
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #11
    Hab net so den Plan von Pus. Hab aber einfach viele gute Rezessionen über die Bill Lawrence Teile gelesen. Da in den Epiphone-Klampfen je eher "billige" Tonabnehmer eingebaut sind, wollt ich die dann austauschen.

    @ Razamanaz:
    Ich mach mir mir halt die Hoffnung, dass die Bill Lawrence noch besser sind :D.

    Was vielleicht noch ganz hilfreich wär: Ich hätte gern nen Bridge PU mit dem ich nen richtig heftigen, verzerrten Rythmussound hinkrieg. Einfach ein gescheites Metal-Brett.
    Der Neck Pu sollte sich für klare cleane Sounds aber auch für nen singenden Leadsound eignen.

    Keine Ahnung ob sowas möglich ist, wenn ja, dann wären das meine Traumtonabnehmer :)

    Guardian
     
  12. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #12
    es gibt von Schaller extrem fette PUs. Die hat mir mal ein Typ in einem Musikgeschäft empfohlen. Der hat gemeint, dass er ein Profi ist und er könnt sich seine Gitarren mit beliebigen PUs ausrüsten. Aber er nimmt die fetten von Schaller (die haben 2 durchgehende fette Pole Pieces) weil die einfach am besten klingen. Schau mal auf der Schaller Homepage nach. Die sind auch billiger als SD oder DiM oder EMG

    edit: Hier, ich hab den Link gefunden:
    http://www.schaller-guitarparts.de/1324.htm
     
  13. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 06.01.04   #13
    Bill Lawrence war einer der Menschen die Jahrelang für Gibson Tonabnehmer entworfen hat (als Billy Lorenzo ist er warscheinlich einigen als Gitarrist ein Begriff-hat sogar ein Framus Signature Teil gehabt)...die PUs sind nicht besser oder schlechter SDs oder Dimarzios,EMGs oder Schallers...sie klingen halt anders... und sind in Handwarbeit hergestellt...


    @ Guardian... für den Hals gibts da einen Bill Lawrence L-450L oder der L-500R der ist in etwa das was du sucht singende Leadlines bei Verzerrung und bei Cleanem schön warm ...sehr nah am P.A.F.Sound (hier kann man scih streiten den was ist den der P.A.F. Sound...ne Lespaul von 59 oder die von 60?...ich hab als Referenz mal ne 76LPStandard gespielt..klang sehr ähnlich...vielleicht noch einen hauch mehr wärme..(Bässe)
     
  14. Guardian

    Guardian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    18.05.05
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #14
    @all: Danke für die vielen Antworten

    @Tibor: Was ist denn der Unterschied zwischen dem L-500R und dem L-500C? Es sind schon beides Hals-Tonabnehmer, oder?
    Der L-500XL ist doch dem L-500L sehr ähnlich, oder? Der hat doch nur noch nen höheren Output als der 500L.

    @Razamanaz: Wo gibts denn die Preise zu den Tonabnehmern? Auf der Homepage steht nur ne Referenz Nummer dabei.
     
  15. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #15
    schau einfach nach bei den Shops die Schaller Parts verkaufen. Die stehen eh auf der HP. Schick einfach ein paar Mails an die die Shops und warte, was die dir dann antworten. Ich glaub die liegen so bei 50 € das Stück.

    Raz
     
  16. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 06.01.04   #16
    bei R und dem C bezieht es sich auf die höhe des Pickup...und ob ein schräger Montagering oder ein gerader Ring mitgeliefert wird (der ist immer bei BL mit dabei)
     
  17. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 06.01.04   #17
    War zu faul alles zu übersetzen...

    L-500's (hard core, hi Q, blades, 15mm magnetic window)
    The L-500 is a blade-style humbucker that can be retrofitted in both full-size humbucker and P-90/P-100 routs!
    It is designed to deliver as much output passively whilst maintaining clarity and without sterility. If even higher output is required, EMG active pickups are recommended.
    To deliver great tonal flexibility, the lead/bridge versions (L & XL) especially are recommended to be used in conjunction with the Q-Filter.

    The L-500 comes in four versions:
    C = 2.8 Henry
    R = 4.8 Henry
    L = 6.8 Henry
    XL = 9.2 Henry

    All 500's are extremely loud and therefore don't really mix well with other pickups. The XL without the load of the controls is ear-piercingly bright, but with a 500 kilo ohm pot loses about 50 percent of the higher end.
    With the EQ Filter, you can gradually reduce the inductance of the XL and get a tremendous variety of sounds.

    If you prefer the look of pole-pieces to blades:
    For those wanting the more traditional pole-piece look, as opposed to the twin blades of the L-500's, the higher inductance L-450's deliver similar tone to their L-500 siblings.

    Edited by: nocaster at: 10/15/03 0:58

    Re: L-500?s: options and characteristics
    Colors: black, white, cream, or zebra (white/black or cream/black) coils in a black (or chrome ($TBA up-charge)) surround.
    Mounting Rings: black or cream.

    Edited by: nocaster at: 6/29/03 4:01


    Ist ja nicht soviel Englisch!
     
  18. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 06.01.04   #18
    die bill lawrence PUs die man regulär in deutschland kaufen kann, sind übrigens nicht die von bill lawrence' aktueller firma (www.billlawrence.com), sondern die von der firma, welche er verlassen hat http://www.billlawrenceusa.com/
    ist ne ziemlich bekloppte geschichte da durchzublicken, ich hab da irgendwann mal einen längeren text bezüglich geschrieben, in bezug auf OBL pickups -> siehe suche-funktion.
     
  19. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 06.01.04   #19
    Ich bestellte immer bei Bill persönlich...da ich mich vorher einmal mit den anderen "Originalen" vergriffen hatte...

    am besten gleich bei Bill bestellen und 2 Wochen warten!
     
  20. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 06.01.04   #20
    @Razamanaz

    bin auch grade auf der suche nach neuem PU. den tipp mit den von schaller find ich gut. gibt es dazu auch irgendwo hörbeispiele?
     
Die Seite wird geladen...

mapping