Bin ich damit beim Richtigen Micro

von funk0freak, 30.11.06.

  1. funk0freak

    funk0freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Ich habe mir vor ein neues Mikro zu kaufen.
    Zur Zeit bin ich bei dem Gedanken des Shure Beta 58A
    Meine Frage ist: Hat dieses Mikro auche eine gute Übertragung von hohen Gesangsparts?
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 30.11.06   #2
    yop. das ist eine gute wahl.

    falls du es noch nicht angetestet hast würde ich dir aber empfehlen doch noch einen vergleichstest zwischen verschiedenen mikros der selben preisklasse zu machen.
    vielleicht bringt ja das eine oder ander deine stimme noch besser rüber. trotzalledem ist das beta58 ein sehr gutes mikro und sicher kein fehlkauf.

    hier noch ein paar kandidaten für dein "stimmprofil" ;) :
    shure sm86 und sennheiser e865
    (kondensatormikros lösen meist etwas feiner in den höhen auf als die dynamischen)
    und eventuell noch das sennheiser 945.

    eine preisklasse drüber gibts natürlich auch noch feine dinger... :D
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 30.11.06   #3
    beyer tgx 60/61 oder tgx80/81
    oder das erwähnte sm86
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.12.06   #4
    Outing: Ich bin kein SM58 / Beta 58 Fan.
    Es gibt Sänger(innen), die damit hervorragend funktionieren (oder andersrum).
    Es gibt aber auch durchaus Leute (mehr), die mit einem Beta 58 in den hohen Parts eher an defektes Werkzeug erinnern (Zitat eines freien Tonmenschen beim Soundcheck: "Das ist kein 's' - das ist eine Kreissäge").

    Ich kenne Deine Stimme nicht, ich weiß nicht, welche Stilrichtung Du bedienst.
    Aber ich würde dringend davon abraten, ein Mikrofon ungetestet zu kaufen - wenns geht, sollte man sich länger als 5 Minuten damit beschäftigen und verschiedene in Frage kommende Typen im Direktvergleich unter Realbedingungen antreten lassen.

    Ich werfe der Vollständigkeit halber noch diese hier in den Raum:

    - Audio-Technica AE6100 (~170,-)
    - Audio-Technica AE4100 (~170,-)
    - Audio-Technica AE5400 (~330,- Kondensator, teuer, geil! - aber nix für extrem laute Bühnen)
    - Sennheiser e935 (~180,-)
    - Sennheiser MD431 (gibts ab und zu mal für relativ schmale Kohle gebraucht, neu 325,- Eier)
    - Shure (damit sie erwähnt werden) Beta 87 (~330,-, geht mit einigen Stimmen extrem gut, bei anderen mag ich es garnicht...)

    6100 und 4100 unterscheiden sich wie Beta 87A und 87C durch die Charakteristik (Niere vs. Superniere).
    Da kommt es wieder ein bischen auf die persönlichen Präferenzen an und aufs vorhandene Monitoring. Bei einem Monitor, der direkt hinter dem Stativ steht, würde ich zur Niere tendieren, sind zwei möglich (oder einer, aber etwas seitlich aufgestellt) geht auch Superniere recht feedbackarm.
     
  5. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.12.06   #5
    @raumklang:
    mit mikros die gut das doppelte wie das beta58 kosten ist es recht einfach, ein besseres ergebnis zu bekommen...
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 01.12.06   #6
    Ich würde mal das Beyerdynamic Opus 89 oder das AKG D 3800 M vorschlagen; beide sind imho wesentlich besser als das Beta 58.
     
  7. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.12.06   #7
    Die Kondensatoren habe ich nur mal der Vollständigkeit halber erwähnt.
    e935, AE6100 und AE4100 gefallen mir in 90% der Fälle trotzdem besser als ein Beta 58 - und die spielen nun wirklich in der gleichen Preisklasse mit.
     
  8. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 01.12.06   #8
    na gottseidank hat nicht jeder hier der "vollständigkeit halber" alle seine lieblingsmikros gepostet. sonst hätte der arme fragesteller überhaupt keinen durchblick mehr...

    mir gefällt auch ein z.b. 945 besser als manch andere mikros - bei bestimmten stimmen.
    trotzdem ist das beta58 beileibe nicht so schlecht wie du es beschreibst (ganz im gegenteil), sondern kann mit manchen stimmen wunderbar harmonieren. (wie eben fast jedes mikro in der mittleren/oberen preisklasse)



    was mir eher auffällt ist dass so ziemlich jeder irgendwann präferenzen zu gewissen marken entwickelt und dann meist mit zweierlei maß misst. der eine stehts sich dann auf audio technika, der andere auf beyerdynamic, der andere hasst alles was von electro voice kommt oder von shure, etc... :rolleyes:
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.12.06   #9
    Ich hatte, wenn ich mich recht erinnere, etwas davon geschrieben, dass es durchaus Stimmen gibt, die mit einem Beta 58 hervorragend funktionieren.
    Außderdem kennt wohl keiner von uns die Stimme des OP?

    Ich bin mir durchaus darüber im Klaren, dass es nicht "das Mikrofon" gibt - auf der anderen Seite scheint das vielen Usern/Käufern/Technikern nicht bekannt zu sein.
    Zumindest deuten Anfragen wie "Ich will ein XYZ haben, weil $bekannter_kuenstler damit singt und immer toll klingt" darauf hin.

    Dank relativ großem Spektrum an hier verwendeten Mikrofonen im Verleih, bin ich netterweise in der Lage, diese Leute dann relativ schnell davon zu überzeugen, dass es
    a) ohne persönliches Ausprobieren unter Realbedingungen keinen Sinn hat, ein "Mikro für's Leben" zu kaufen
    b) auch andere Mikrofone als SM58/Beta58 gibt, die toll (oder toller?) sind

    In einigen Fällen ergab es sich auch, dass ein 58er genau das war, was passte, auch wenn $sänger vorher unbedingt YXZ haben wollte.

    Im Gegensatz zu einigen Kollegen aus dem lokalen Musikalien-"Fach"-Handel, nehme ich mir die Zeit, mich mit den Leuten an ein Mischpult nebst PA zu setzen, 25 Mikros auszuprobieren und danach eine Entscheidung zu fällen/fällen zu lassen.
    Oder noch besser: Direkt beim Soundcheck der Band mal ein paar Keulen in die Hand nehmen und mit der Band zusammen zu testen.

    Das Mikro kostet dann halt ein paar Cent mehr als beim großen T oder M in K oder MP in I. - dafür gelingt es in 99,99% der Fälle, das passende Modell zu finden, ohne sich 20 Mikros kommen zu lassen und zurück zu schicken.


    Ich habe eine Präferenz für Sennheiser, Shure und Audio-Technica.
    Letztere sind in DE zumindest im Amateurbereich deutlich unterpräsent, stellen aber den 2. größten Mikrofonhersteller der Welt dar. Übrigens setzen auch Toto das AE4100 ein und sind sehr zufrieden damit :-)

    Shure hat einige Modelle, ohne die ich nicht leben könnte. Das Beta 91 zum Beispiel. Oder auch das Beta 98.

    Sennheiser hat einige echte Perlen im Programm, versauen aber gerade ihr gutes Image durch die neue Billigfunken-Serie.

    Wogegen ich mich wehre, sind Pauschalempfehlungen wie "Nimm ein 58er, das geht mit jeder Stimme". Denn dem ist nicht so.
     
  10. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 02.12.06   #10
    da stimmen wir zu 100% überein!

    aber genauso verwehre ich mich gegen pauschalverurteilungen.
    (z.b. "das sm58 ist der letzte schrott" etc.)
     
  11. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.12.06   #11
    _das_ habe ich auch nie behauptet. Höchstens, dass es bei vielen Sängern klingt, wie ein Wollsocken im Mund.
    Ich habe auch die wilde Theorie, dass die Feedbacksicherheit, die der Keule unterstellt wird, einfach daher kommt, dass sie eben einfach keine im Livebetrieb feedbackkritischen Frequenzen überträgt :-)

    Ich gebe offen zu, dass selbst ich (wie gesagt als offener "58-Vermeider") Einsätze für das Teil habe, wo es hervorragend funktioniert - lispelnde Sänger z.B. :-)

    Spaß beiseite: Das 58er ist und bleibt eine grobe Rockkeule - nicht gerade feinzeichnend oder hochauflösend, dafür robust, halbwegs feedbacksicher und (bisher) noch von jedem Gasttechniker und Künstler akzeptiert.
    Man kann damit ohne größere Probleme arbeiten, auch wenn es nicht meinem persönlichen Geschmack (crispe Vocals in feingezeichneter Ausführung) entspricht.

    Für die von mir betreuten Acts habe ich passendere (nicht mit "bessere" verwechseln, bitte!) Mikrofone gefunden, mit denen alle glücklich sind und mit denen wir jeweils die besten Ergebnisse erzielen, die unter den gegebenen Live-Bedingungen der verschiedenen Bands möglich sind - fertig.
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 02.12.06   #12
    Wobei es "richtig gute Mikros" gibt, da sind wir aber in einer anderen Preisklasse: Crown CM 310, Neumann KMS 105 (hatte ich gestern erst wieder als Funke in der Hand) oder Shure KSM9!
     
Die Seite wird geladen...

mapping