Bitte um anregung bei der Amp suche um die 2000€

von Greve, 11.06.08.

  1. Greve

    Greve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 11.06.08   #1
    Bevor mir hier jetzt die blöde sprüche wie Maschinengewehrsalven um die Ohren fliegen möchte ich gleich darum bitten nur dann zu schreiben wenn du wirklich was ansändiges zu sagen hat.

    Ganz im ernst: Ich bin mit der Verstärkersuche leicht überforderst, der Markt ist einfach zu voll.
    Ob Combo oder Top ist eigentlich egal, eine Box habe ich noch.
    vom Sound her ists die sache das ich zu 70% einen trockenen, kalten Zerrsound brauche, gelegentlich dann einen "normalen" "rockigen" Lead und einen gescheiten Cleansound.
    Ich brauche also mindestens 2 Kanäle (3 wären ideal) mit getrentem Tonestack für die einzelnen Kanäle.
    Die idee vom Marshall Mode Four ist an sich klasse, nur klanglich hat er mich nicht wirklich überzeugt.

    Ich nehme jeden Tip danken an

    Mit freundlichen Grüßen,
    der Graf
     
  2. Narsol

    Narsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 11.06.08   #2
    Hmmmm mit 2000€ wirst du um ausgiebiges Anspielen nicht rumkommen, da hast du eine Menge Geld unters Volk zu bringen.
    In dieser Preisklasse und speziell bei deinen Vorlieben gibt es die übrigen Verdächtigen, nämlich Mesa, Engl, Diezel, die teuren Hughes&Kettner etc.
    Fahr mal zum Thomann oder zum Musicstore und plane ein paar Stunden Zeit ein, damit du am Ende wirklich zufrieden bist.
    Am Besten nimmst du deine Klampfe gleich mit.
    Gute Amps zum Anspielen wären z.B.
    https://www.thomann.de/de/engl_invader_100.htm
    https://www.thomann.de/de/engl_powerball_e645.htm
    https://www.thomann.de/de/mesa_boogie_dual_rectifer.htm
    https://www.thomann.de/de/orange_rk100h_rockerverb_100_head.htm
    https://www.thomann.de/de/diezel_einstein_100_head_el34.htm
    https://www.thomann.de/de/hughes_kettner_duotone.htm
    Das sind jetzt nur Topteile, aber da du sowieso eine (hoffentlich gute!!!) Box hast schätze ich, dass das die sinnvollste Wahl wäre.
    Aber wie schon gesagt, suche selbst nach deinem Lieblingsamp, dein Lieblingssound muss nicht meiner sein :)

    MfG
     
  3. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 11.06.08   #3
    Danke, anspielen gehen versteht sich von selbst.
    Hab 2 gut verarbeitete 2x12 Boxen (Vintage 30 und Greenbacks) wobei ich am überlegen bin mir eine 412 mir Greenbacks zu kaufen oder zu bauen.

    Die Tops sind schonmal Notiert und werden angespielt. Wer noch ideen hat: immer her damit :)
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 11.06.08   #4
    Bei trocken denk ich immer an VHT, wenn du mit dem Volumepoti geschickt bist den Deliverance, ansonsten größere Serien wie z.B. den neuen Sig:X oder Pitbull-Reihe anschauen.

    mfg rÖhre
     
  5. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 11.06.08   #5
    Servus!

    Kannst du diesen kalten, trockenen Zerrsound noch ein wenig präzisieren? Evtl nen Beispiel, wer deiner Meinung nach so einen Sound hat..? Die meisten Amps in der Preisklasse bis 2000€ sind Zwei- oder Dreikanaler und haben dann jeweils nen anständigen Cleansound und meistens ein oder zwei Zerrkanäle an Board. Diese Liste von oben könnte man fast endlos weiter führen mit
    http://www.musik-service.de/vht-sig-x-head-prx395764195de.aspx
    http://www.musik-service.de/marshall-jvm-410h-prx395758832de.aspx
    http://www.musik-service.de/evh-5150-iii-hd-120-black-prx395761687de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Hughes--Kettner-Trilogy-Head-prx395750699de.aspx
    usw. etc. pp.

    Und wenn jetzt jeder kurz die Sufu von irgendwelchen Musikhäusern mit diesen Daten füttert haste am Ende ne Liste mit allen Amps in der Preisklasse... Das bringt dich ja auch nicht weiter...
    Also versuch doch mal bitte etwas präzisere Angaben zu machen, damit man dir gezielter helfen kann. :)

    MfG
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.06.08   #6
    darfs auch günstiger sein? anspielen kostet ja eh nix:
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Engl-Fireball-Head-E-625-prx395533370de.aspx (kein getrennter eq, funktioniert aber auch so wunderbar, hat nen sau geilen clean)
    http://www.soundhaus.de/katalog/einzelprodukt.asp?Art=1003123 (kann alles, anspielen isser auf jeden fall wert
    https://www.thomann.de/de/krank_krankenstein.htm (hab ich noch nich gespielt, samples fand ich aber sehr interessant)
    dual rectifier halt ich fürn bisschen ungünstig, anspielen is aber da natürlich auch nich verkehrt. wirklich trocken klingt das teil nich und der clean sound is leider reichlich bescheiden... trotzdem klasse amp.
     
  7. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 11.06.08   #7
    da möchte ich noch gerne den engl savage 120 in die auswahl werfen... als ich vor 1-2 jahren auf ampsuche war, hatte ich ihn aufgrund von "blabla" anderer leute im vorhinein ausgeschlossen... am ende war er das, was ich gesucht habe :D
    4 kanäle, schöner cleansound und massives brett in allen klangfarben - bitte testen ;)
     
  8. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 12.06.08   #8
    Die üblichen Verdächtigen sind ja schon alle genannt, aaaaaber:

    Bei so einem Budget und bei klaren Soundvorstellungen könntest du mal bei Earforce anfragen und dir einen Amp nach deinen Wünschen bauen lassen... :great:
     
  9. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 12.06.08   #9
    Ich würde auch mal antesten:
    - Brunetti Revo'XL
    - Peavey JSX
    - Carvin V3
    - Engl Invader

    Sind alles sehr unterschiedliche Amps, wenn einer von denen zumindest die korrekte Richtung trifft bist nen Schritt weiter und kannst dir in der entspr. Richtung dann mehr ansehen.
     
  10. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 12.06.08   #10
    Wie immer empfehle ich auch mal die Amps von Koch an zu schauen!

    Ich selbst spiel den Koch Multitone, hat drei Kanäle, Clean und Crunch teilen sich zwar eine Klangregelung, aber durch eigene Bright-Schalter und einen an sich stimmigen Sound ist das kein Problem. Der Lead-Kanal ist total unabhängig einzustellen, kann ordentlich krachen, muss er aber nicht (für die Hardcorer gibt's dann ja auch noch den Powertone). Der Amp hat 100Watt ist auf 50 drosselbar (oder 50/25, mir hat die 100Watt-Version aber besser gefallen) und hat zwei fußschaltbare, unabhängige Master-Volumes, gibt's als Top oder 2x12''-Combo (45 Kilo, ich sag's vorher :)). Der Amp ist auf jedenfall richtig flexibel, das ist einfach nicht so leicht zu erklären... ich wollte nur, dass Koch nicht wieder untergeht :).

    Viel Erfolg bei der Suche... :great:!
     
  11. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 12.06.08   #11
    Vielleicht könnte dir der Fender SuperSonic gefallen.
    http://www.fender.com/products/supersonic/

    Der Cleankanal wäre auf jeden Fall gescheit. Must mal anspielen ob Dir derBurnkanal auch gefällt.

    Wieso zwei 2x12 gegen einmal 4x12 tauschen? So bist du doch viel flexibler. Zumal du ja auch noch V30 und Greenback kombinieren kannst.
     
  12. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 12.06.08   #12
    Der Hughes&Kettner Switchblade könnte was für dich sein.
     
  13. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 12.06.08   #13
    Einen trockenen Leadsound hat der Mesa Boogie Mark IV, gebraucht um 1600 € zu haben.
     
  14. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 12.06.08   #14
    Ich glaube du meintest wohl den Powertone von Koch;)
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.06.08   #15
    fassen wirs doch mal kurz zusammen: spiel alles in deinem preisbereich an :D
    ich glaub, der thread zieht sich so lange hin bis alle amps bis 2000 euro hier genannt wurden ^^
     
  16. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 12.06.08   #16
    Hehe, natürlich, war halt noch früh am Morgen :rolleyes:...
     
  17. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 12.06.08   #17
    Folgende Geräte werden ausgiebig getestet:
    ENGL Invader
    ENGL Powerball
    ENGL Savage
    ENGL Invader
    Mesa Dual Recti <--zwar aus einer laune raus erst verkauft war aber immer zufrieden damit
    Orange RK1000H
    Diezel Einstein
    H&K Duotone
    H&K Triology
    VHT Sig X
    Marshall JVM410
    Peavy 5150
    Koch Multitone
    Koch Powertone
    Mesa Boogie Mark IV

    und Folgende Fallen weg:
    H&KSwitchblade
    Fender Super Sonic
    Carvin V3
    Brunetti Revo'XL
    Peavy JSX/XXX
    Fireball
    El Diabolo
    Krankenstein

    so pauschall kann ich nicht mal ne Band nennen mit ähnlichem gitarren sound
    der Gitarren Sound vom Termination Bliss Album von Deathstars geht so etwa in die richtung
     
  18. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 12.06.08   #18
    Den Fender 5150 III nicht vergessen!
    Fast wie der Peavey, nur mit richtig geilem Cleansound und einem zusätzlichen, weniger heftigen Kanal.
     
  19. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.06.08   #19
    hast du auch schon mal an den Framus dragon gedacht?

    3 Kanäle
    pro Kanal eigener EQ und eigene Presence-Regler
    Deep-Regler für die Endstufe
    2 schaltbare Mastervolumen
    absolut Nebengeräuscharm (da rausch auch im Highgain-Betrieb nix)
    entweder via 4-fach-footswitch oder via Midi
    komplett Midifähig, Midiinterface ist drin
    Röhren-Status LED´s (ist auch sinnvoll)

    kostet neu 1.749 und ist gebraucht für 800 bis 900 euro zu finden

    wenn du wirklich mehr gain benötigen solltest, kannste dir noch den Framus Cobra ansehen
    der ist mit dem Dragon Identisch, hat aber nochmal ein ganzes pfund mehr gain-reserven.

    und noch ne gebraucht-empfehlung
    Rivera Knucklehead, der amp ist echt der Hammer
     
  20. guitar_franzl

    guitar_franzl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 14.06.08   #20
    Switchblade-Serie von H & K - glaube daß man mit den 4 Grund Kanälen so ziemlich sämtliche Musikrichtungen rausholen kann ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping