Bitte um Entscheidungshilfen - Mittelklasse Gitte (mit FR) 300 - 600€

Pomti
Pomti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Registriert
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Hi Leutz,
ich wollt euch um eure Erfahrungen, Meinungen und Empfehlungen mit Gitarren im Preissegment 300-600€ bitten.
In meiner Band bin ich Bassist, klimpere aber Zuhause auch mal ganz gerne auf ner Gitte rum und spiel auch schonmal Gitarrenparts für Rohfassungen meiner Eigenkompositionen ein. Zur Zeit habe ich eine Ibanez RG 321 mit drop C tuning und bin eigentlich ganz zufrieden, auch wenn neue PU´s vielleicht mal fällig währen:rolleyes:. Leider fehlt mir an der jetzt so ein bissl das Tremolo. Deswegen überlege ich mir in näherer Zukunft mal was Ergänzendes zuzulegen. Von der Musikrichtung bin ich nicht festgelegt, tendiere aber zur härteren Gangart. Hier ein paar Gitarren, die bei mir in die engere Auswahl gekommen sind.

Schecter Diamond Demon 7 FR
116556-albums1277-picture6933.jpg

Ist zurzzeit die günstigste 7-String mit FR der ich was zutraue. Die Duncan Design Tonabnehmer sollen recht gut klingen, die Optik ist schick, hat ne 26,5" Mensur und ne 7-String finde ich persöhnlich nicht verkehrt (als Basser ist man ja ein wenig faul und hat gerne viele Töne in seiner Box:D). Allerdings soll der Hals ein bischen dick sein. Wenn einer die hat oder angetestet hat bitte dazu, zur Verarbeitung und zum Floyd Rose (wie hart ist es eingestellt, ist's stimmstabil?) Stellung nehmen.

ESP LTD F2E
116556-albums1277-picture6932.jpg

F-Optik, nette Hölzer => ist und sieht nicht so "billig"aus wie die anderen F's (in ner 500€ F-250 Agathis-Holz? gehts noch?), Coil Split und FR. Die könnt mir gefallen allerdings ist der Preis doch eher hoch und die Tonabnehmer sollen auch nicht so überragend sein. Auch hier wären Erfahrungsberichte zur Hardware und zum Hals hilfreich.

Ibanez RG 350 MDX
116556-albums1277-picture6935.jpg

Tja wer häts gedach, ich mag auch Ibanez Gitarren;). Dieses Sondermodel hats mir optisch sehr angetan (ebenso wie die weiße RG 350 DX). Zwar sind auch nur INF's drinn, aber naja da weiß man wenigsten was man kriegt. Wie unterscheiden sich die Einstellungen der HSH klanglich von meiner HH; kann man vielleicht Schaltungen realisieren, in denen man per Push-Pull-Poti auch auf typische HH (Bridge+Neck,Bridge+Neck coilsplit) oder SSH (Middle + Bridge Humbucker) zugreifen kann? Wie ist das Trem? Hab gehört man kann es schlecht, wenn nicht garnicht durch andere FR ersetzen.

Ibanez GRG 250 DX
116556-albums1277-picture6934.gif

Punkoptik pur, auch nicht schlecht. Tonabnehmer muss man natürlich sofort wechseln und auf ner E-Bay seite hab ich gesehen, das der Kopf in den Hals eingesetzt wird (unschön hoch 3). Über die Gio's habe ich eigentlich immer die Nase gerümpft aber die Optik (rote Bindings [auch am Hals], rote Sharktooth) ist schon verlockend und das Trem is das selbe wie das der großen Brüder. Wär nett wenn einer was über die Verarbeitungsqualität von Gio sagen könnte.

Cort X 11
116556-albums1277-picture6940.jpg

Sehr interessant durch die 9 möglichen Tonabnehmerkonfigs (Pusch-Pull-Poti). Die EMG HZ's die drinn sind sind ja auch eher mittelprächtig aber naja. Sorgen macht mir, dass der Gurtpin hinten am Horn ist (das muss sich doch verheddern). Wenn mir einer sagen kann wie die so ist und vor allem wo ich die rote Version kriege (die transparent Grau sieht nicht sehr prickelnd aus) bitte antworten.

Ibanez S 320
116556-albums1277-picture6937.gif

Und ein weiteres Ibanez Model. Klar wieder nur INF's aber wie ist das ZR Tremolo im vergleich zu anderen FR(weicher eingestellt?)? Kommt der Ton trotz des dünnen Bodies noch gut rüber?

ESP LTD MH 103
116556-albums1277-picture6938.jpg

Diemal eine preiswertere LTD. Jo sieht ganz hübsch aus. Tonabnehmer sind ja warscheinlich Müll wenn die LH-301 schon nicht so doll sein sollen. Bei Tohmann steht auch nur ein 3-Way Wahlschalter für die PU's (????). Bitte um Stellungnamen.

Ibanez SAS 32 EX
116556-albums1277-picture6941.gif

Hatt zwar kein FR aber der eingestzte Hals (auch noch lakiert) ist schon ein nettes Feature. Wie schlagen sich denn die True-Duo's klanglich? Für härtere Sachen wohl nicht ganz geeignet. Wie stimmstabil ist das Trem und wie weit kann mans pullen?

Cort G 260
116556-albums1277-picture6942.jpg

Wo wir schon bei Vintage Trems sind:D. Hatt auch wieder Push-Pull-Poti für mehr Konfigs (macht bei ner SSH aber warscheinlich nicht ganz soviel sinn wie bei ner HSH). Würde sich gut neben meinem Cort GB 74 machen, mit dem ich gut zufrieden bin.

So das wärs erstmal (der Post war ja auch lang genug :rolleyes:). Wie gesagt bitte nur ausführliche Informationen posten. Für Alternativen, vor allem im Bereich 7-String, bin ich offen (solange sie optisch gefallen und was taugen;) ).
 
Eigenschaft
 
Gespenst
Gespenst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
20.03.08
Beiträge
168
Kekse
715
Was Siebensaiter betrifft, würde ich an Deiner Stelle, falls Gebrauchtkauf für Dich in Frage kommt, nach einer gebrauchten Ibanez RG 7620 Ausschau halten.
Die Geräte sind echt gut, mit Dimarzio Blaze II Pickups, Lindenkorpus, einem relativ schlanken Hals und Edge-LoPro oder Edge-Pro Tremolo (je nachdem, wie alt sie ist). In Deinem Budgetrahmen sollte so eine drin sein und wenn der Zustand noch gut ist, kriegt man da echt was fürs Geld und zur "härteren Gangart" passen die auch ganz gut, sind dabei aber noch recht flexibel.
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.838
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Hi,
gebraucht bekommst du auch hammergeile Charvels (Model 1-6, Journeyman)!!!
 
NobbyNobbs
NobbyNobbs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.20
Registriert
27.09.05
Beiträge
578
Kekse
1.095
Ort
Cork, Irland
Mir unverständlich wie du zwar auf die X11 aber nicht auf die X-Custom kommst. Die X-Custom ist meiner Meinung nach die beste Gitarre die es in dieser Preisklasse gibt.

Klick mich

Unter "Downloads" ist dort auch ein Video zu der Gitarre zu sehen
 
Pomti
Pomti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Registriert
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Die hab ich wohl übersehen. Geht preislich natürlich an meine Schmerzgrenze aber die PU's hören sich gut an, werd ich definitiv drüber nachdenken. Die Ibanez RG 7620 hört sich von den Specs ganz gut an und ist für mich als Ibanez Fan mit latentem Hang zu 7-Strings mehr als nur einen Blick wert, muss man mal gucken ob Angebot und Sparschwein irgendwann zusammenfinden. Die is ja nicht mehr sehr häufig (hab bei Google grad mal eine gefunden) . Wieviel hat die den neu gekostet, als die noch im Sortiment war?
 
TheProphecy
TheProphecy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.16
Registriert
03.06.07
Beiträge
361
Kekse
105
Hab die RG 370 DX BK und muss sagen .. wenn man sich mit dem Trem auseinander setzt ists ein nettes Gimmick und hält auch die Stimmung relativ . Bespielbarkeit ist Ibanez-Typisch sehr gut und die Qualität natürlich auch :)
mfg
 
burstbucker
burstbucker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.20
Registriert
15.02.09
Beiträge
820
Kekse
1.824
ich würde auf jeden fall keine neue FR-Gitarre kaufen, auch für 600 nicht

schau nach gebrauchten Charvel, Jackson,Kramer und Ibanez Klampfen


die SAS32 hat mir gut gefallen ( ich bin aber kein Ibanez-Fan )

ich hab sie aber nur trocken gespielt
der Hals ist angenehm ( kein Wizard-Lineal:great: ) und das Holz schwingt gut
 
Thor1980
Thor1980
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.11
Registriert
07.07.07
Beiträge
248
Kekse
696
Ort
Köln
Tach, bei der S320 kommt mit den INF 1&2 Pickups ein guter Ton raus, der hat viel Volumen. Bei 600€ kannst du dich auch mal gerne bei den Jackson Dinkys umsehen, die kommen entweder mit EMG oder Seymour Duncan Pickups.

Auf dem gebraucht Markt kannst du für 600€ schon was höherwertigeres finden.

MfG Thor
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.838
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
die charvel mod. 6 zum beispiel schlägt jede die von dir oben genannten gitarren! tonmäßig sowie qualitäts- und verarbeitungstechnisch!
 
Pomti
Pomti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Registriert
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Danke schon mal für die Infos zur SAS 32, S 320 und RG 3xx mit Edge Trem.

Das mit dem Gebrauchtmarkt ist auch nicht verkehrt, nur hab ich da immer so ein bischen vorbehalte, andererseits ist mein Cort GB ebenfalls Gebrauchtware, weißt so einige Gebrauchsspuren auf hört sich aber trotzdem klasse an :).

Die Dinkys hab ich mir auch mal angeschaut und promt die DK2M mit auf meine Liste gesetzt.

Charvels weiß ich nich, hab nicht sehr viel gefunden. Die Seite von denen is auch ziemlich unübersichtlich, hatte den Eindruck, die haben nur ne handvoll Modelle. Die Bilder die ich im Netz zu den Journeys gefunden habe sahen ganz passabel aus, vor allem mag ich diese Auskerbung hinten an der Halsbefestigung; muss das greifen ne ganze Ecke angenehmer machen. Sound und Hals sind auch überzeugend. Man muss sie nur irgendwo kriegen können, und das ist eben der Punkt.

Tjaja die Qual der Wahl. Um mal ein bischen einzugrenzen, von welchen Gitten würdet ihr mir komplett abraten (mit ausführlicher Begründung)? Welche sind ihr Geld nicht wert?
 
Thor1980
Thor1980
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.11
Registriert
07.07.07
Beiträge
248
Kekse
696
Ort
Köln
Also die S320 dürfte von allen aufgeführten Modellen das beste Vibrato in dieser Preisklasse haben. Es kommt noch mit der einen oder anderen Detailverbesserung.

Die Sache mit dem Edge 3 ist halt das es keine gehärtete Messerkanten hat, wie so ziemlich alle lizenzierten Flody Rose Vibratos.

Ich habe auch eine Jackson Dinky in transparent schwarz und muß sagen das dagegen meine RG 350EX gewaltig abstinkt. Gut die Dinky ist teurer hat sich mehr gelohnt als alles andere.

Die Dinky ist Made in Japan, hat sehr gute Mechaniken, der Klemmsattel ist sehr gut, Seymour Duncan Tonabnehmer, mir liegt der Hals sehr gut und die hat auch das bessere Holz mit der schöneren Optik. Was Hals und das Holz/Optik angeht ist es halt sehr individuell und von dem eigenen Geschmack abhängig.

Die RG 350EX kommt aus Indonesien, die Mechaniken sind eher sehr grob, die Inf 3+4 neigen zum matschen, der Klemmsattel ist nicht so gut, den Hals finde ich nicht so gelungen und ich musste mal viele schrauben nachziehen weil die einfach locker waren.

Bei der S320 trifft einiges zu wie bei der RG 350EX macht aber einen höherwertigeren Eindruck, da waren auch die Mechaniken besser. Die Inf 1+2 Pickups sind auch eine andere Klasse.

MfG Thor

PS: Das zu den Gitarren spiegelt meine Meinung und Erfahrung wieder.
 
k_wimmer
k_wimmer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.18
Registriert
10.02.05
Beiträge
520
Kekse
1.669
Ort
Raum Pforzheim
Hi,

aus meiner Erfahrung herraus würde ich sagen:
entweder eine neue S320, oder eine gebrauchte S520 (hab ich auch).
Die Ibanez S-Klasse ist imho wirklich S-Klasse:great:!

Das Vibrato ein Traum und trotz dünnem Body ein echt geiler Sound.
Mit dem Hals PU lassen sich sogar bluesige bis jazzige Sachen spielen.
Der Steg PU macht richtig Dampf, lässt sich aber über Volume auch schön zügeln.
Die Bespielbarkeit ist halt Ibanez-typisch für Flitzefinger ausgelegt.

Gruss
Kai
 
Hatebreed
Hatebreed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.13
Registriert
05.11.05
Beiträge
381
Kekse
68
Ort
Wien
2 Freunde von mir spielen diese Gitarre (haben sie sich unabhängig voneinander gekauft)
LTD M400
Kostet aber ein bisserl mehr als die 600€
 
Schäffer
Schäffer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.18
Registriert
29.12.07
Beiträge
642
Kekse
1.574
Ort
Bayern
Ich würde dir eine gebrauchte Ibanez aus der Prestige Serie empfehlen. Da stimmt alles: Verarbeitung, Materialien und das Tremolo.
 
Pomti
Pomti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Registriert
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
@Thor und Wimmer
THX für für die Komments.
Das mit den INF 3/4 kenn ich selbst zu genüge. Nutze meisten nur den Bridge PU, weil der Neck PU im HI-Gain komisch bratzt. Für cleane Sachen kann man ihn noch ganz gut gebrauchen. Naja die RG`s sind damit aus meiner Liste geflogen, da sie klanglich und optisch zu na an meiner RG321 liegen und ich wenn ich mir ne neue hole doch gern etwas Abwechslung haben möchte. Ein gutes Trem ist mir sehr wichtig, dass muss schon stundenlange Intensivnutzung stabil überstehen müssen. Ich kenn mich, ich mach jetzt schon mehr bendings, vibratos, slides etc. als einem Lick guttut :); da kann man sich vorstellen wie ich das Trem maltretieren werde.

Wär ganz gut wenn noch einer was über die Schecter (die eigentlich mein Fav war) und die LTD's sagen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
The.Early.Grave
The.Early.Grave
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.13
Registriert
12.01.09
Beiträge
411
Kekse
453
Also, ich habe mir vorkurzem eine Schecter Omen 6 Extreme als B-Ware von PPC geholt.
199 statt 399, also ein echtes Schnäppchen. Für die Musik die ich spiele (Drop B - Drop A...) braucht sie sich vor meiner Tempest Custom (ebenfalls Schecter) nicht verstecken, die Omen ist echt ein Hammerteil!

Haben auch eine mit FR als B-Ware:

http://www.ppc-music.de/de/anzeigeCartikelPPvkabtCPPartikelgruppeCPPwarengruppeCPPartikelnummerC0071100.html

Zum verbauten FR kann ich dir leider nichts sagen, da ich die ohne hab.

Könntest dir ne ganze Stange Geld sparen ;) und hättest auf jeden Fall ein super Instrument!


lg
 
Pomti
Pomti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.10
Registriert
23.02.09
Beiträge
76
Kekse
28
Ort
Minden
Ne keine Explorer Form, mag ich net. Ich will schon ne Superstrat.
Und ich meine explizit die Diamond Demon 7 FR.
 
Schäffer
Schäffer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.18
Registriert
29.12.07
Beiträge
642
Kekse
1.574
Ort
Bayern
Von den LTDs in dieser Preisklasse kann ich leider nur abraten, da bist du mit Ibanez/Cort/Schecter besser dran. Im Regelfall kann man sagen dass die LTDs erst ab den 400er Serien ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis haben.

Konnte selbst noch eine alte MH250 ergattern, bevor auch hier der Sparfuchs innerhalb von Esp/Ltd zugeschlagen hat. Die jetzigen Serien sind noch etwas mieser als sie anfangs waren. Soll heißen: schlechtere Pickups und der durchgehende Hals wird angeblich auch nur noch "aufgeleimt". Soll heißen dass der Korpus nicht mehr aus 2 Flügeln besteht, sondern aus einem Stück auf dem der Hals auf voller Länge aufgeleimt ist... Kann sein dass dies ins Reich der Märchen gehört, allerdings sind die schlechteren Pickups und die oftmals schlechte Verarbeitung Fakt.

Also: entweder etwas mehr Geld hinlegen und zu den höheren Serien greifen (welche dann aber wirklich gut sind) oder lieber die Finger von den LTDs lassen.

Gruß, Schäffer
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben