Bitte um Hilfe bei Rack Compressor, Noisegate und Tube

von RJ, 24.09.06.

  1. RJ

    RJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #1
    Hallo, danke zuerst einmal für eure Mühe :great:

    Momentan habe ich einen Transistoramp und ein Boss Compressor Pedal (und weitere Pedale). Mir ist zuviel Lärm und Räuschen im System.
    Deswegen bin ich am überlegen, ob es für mich mehr Sinn machen würde, ein Behringer T1952 Tube Composer zu kaufen und um etwa 50€ das Boss Pedal zu verkaufen, da ja der Composer ja auch einen Compressor integriert hat, oder einfach ein Boss Pedal Noisegate zu kaufen. Beim Behringer Rackteil hätte ich halt noch die zuschaltbare "Röhrenwärme oder -dynamik".
    Weiters kaufe ich demnächst eine Gesangsanlage... die kann man ja am Behringer anschließen.. somit würde ich doppelt von dem Behringer Rackteil profitieren?

    Vielen Dank nochmal :)
     
  2. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.09.06   #2
    also ich halte mal gar nichts von der künstlich erzeugten "röhrenwärme"...
    das ist oft nur ein ganz leicht eingemischter chorus, weil der den sound was wärmer macht...
     
  3. RJ

    RJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #3
    Das Teil enthält aber wirklich Röhren (?), steht ja.

    Und hat es ansonsten Sinn sowas anstatt dem NS-2 + CS-3 Boss Pedalen anzuschaffen?
     
  4. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.09.06   #4
    ein sound der keine dynamik hat kann auch keine "röhrendynamik" bekommen,nur weil man ihn durch röhren jagt...

    an deiner stelle würde ich mir ordentliches transenequipment kaufen ...

    mit nem rocktron chameleon zb bekommste für 150 euro alles mit hin was du haben willst, inkl kompressor noisegate etc.

    dann das ganze in den amp und gut ist....

    was du vorhast ist imho lästig weil du en extra rack brauchst nur für diesen komischen composer, der für hifi/pa-technisch gemacht ist und nicht für gitarre...
     
  5. RJ

    RJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #5
    Also meinst du, ist er für Gitarre NICHT gleichwertig, wie in Boss Pedal Compressor und Noisegate?
     
  6. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.09.06   #6
    gleichwertig von der qualität vielleicht schon, aber es ist halt ein gerät,
    dass von den frequenzen für pa/hifi ausgelegt ist und nicht speziell für gitarre.

    es kann sicherlich sein, dass das gerät trotzdem gut seinen dienst tut (der peq-2200 ist ja auch eigentl hifi/pa und viele nutzen ihn auch als gitarren-rack-eq), aber grade so funktionen wie kompressor etc greifen hier vielleicht an anderen frequenzen als ein vergleichbares gerät für den gitarreneinsatz.

    mein tipp wäre, ein 19"-rackeffektgerät zu holen (zb. intellifex, replifex),
    damit hast du sowohl einen kompressor und auch viele andere schöne effekte in einer super qualität... wenn du vielleicht auch noch einen preamp dabeihaben willst, dann sogar das chameleon, oder wenn du die "obligatorische" röhre dabei haben willst, dann zb das voodovalve.

    "obligatorisch" sag ich, weil man unterscheiden muss zwischen geräten, wo der sound komplett durch die röhre geht, die den sound formt (bzw bei endstufen verstärkt), oder bei geräten, wo die eine röhre mehr so zum "leuchten" ist, und eigentl kaum was vom sound ausmacht....
     
  7. RJ

    RJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #7
    Boss Compressor Pedal hätte ich ja noch... selbst wenn der Compressor des Rackteils nicht so gut "greift"... wäre dann zumindest das Noisegate ebenso gut, wenn nicht besser, wie das Boss Pedal?
    Mir geht es darum, dadurch, dass ich auch Leadsänger bin, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu erschlagen, indem ich durch einen Kanal die Gitarre durchjage - Hauptsächlich wegen Noisegate, weil mein Amp ziemlich rauscht dank der paar Pedale - und durch den anderen die Gesangsanlage laufen lasse.
    Dynamik bei der Gitarre zu gewinnen erhoffe ich mir erst garnicht, aber das ist auch nicht der Zweck, und wegen Wärme... schön und gut, WENN es wirklich dadurch wärmer klingt, da ich ned unbedingt einen warmen Bluesigen Sound brauch, ist das eh zweitrangig.
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 25.09.06   #8
    Prinzipiell: wenn du das Teil nicht ueberteuert kaufst (laesst sich ja sehr schoen ueber "beendete Auktionen" ueberpruefen), kannst du es kaufen, testen (ob es das bringt was es dir verspricht) und falls es nicht das ist, was du erwartest, verkaufst du es wieder. Guenstigenfalls machst du sogar etwas Plus, mit Geduld zumindest kein Minus und nur wenn du es ganz eilig hast.... machst du Minus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping