Bitte um Kaufberatung bei Digipiano

von Skarfniza, 05.04.08.

  1. Skarfniza

    Skarfniza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.08
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    - ca 800€ als max, weniger besser da schneller angespart ^^
    [x] Gebrauchtkauf möglich wenn jemand mir da einen guten Händler in München kennt

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    - Steht in der Ecke und muss gut klingen, Gewicht ist egal (wie schwer kann ein DP schon sein...)

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    - Klavierersatz, bin von Zuhause Flügel gewohnt, hab nun aber eigene Wohnung weit weit weg.
    __________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    - Größtenteils alleine, Beethoven, Tschykovski, Rachmaniov, Chopin.... klein wenig Jazz & Blues - und viel Impro.
    __________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    - Wenn es einen Flügel vom Klang und vom Sustain her gut nachahmen kann bin ich schon glücklich, alles andere ist Bonus (Chembalo, Orgel....)
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Gute Sounds

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    - Verstehe die Frage nicht, ich brauche ein Instrument welches funktioniert ohne das es Boxen braucht...

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [x] sonstiges: gute sustain Funktion, Guter Anschlag
    ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] Waterfall
    - kenne ich nicht, was ist das ?
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? relativ egal, aber nicht SUPER schwer )

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    - Nein
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche
    - keine
     
  2. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 05.04.08   #2
    Hallo

    Das was du dir vorstellst wirst du mit dem Budget auf keinen Fall bekommen. Ansonsten ist in der Preisklasse das Korg SP250 empfehlenswert, was 700 Euro kostet. Aber von dem Gedanken, das es sich wie ein Flügel spielen lässt, solltest du sehr schnell wieder abkommen, es ist trotz allem Fortschrittes halt doch nur ein elektronisches Instrument, mit all seinen Macken. Von Homepianos würde ich in der Preisklasse aber absolut abraten! Alternativ würde sich vielleicht ein gebrauchtes Yamaha CP33 anbieten, das kostet etwas mehr, hat auch keine eingebauten Lautsprecher, aber ist meiner Meinung nach qualitativ noch deutlich besser als das Korg, vor allem was die Klaviatur betrifft. (Kostet neu um die 1100 Euro)
     
  3. Skarfniza

    Skarfniza Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.08
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #3
    Danke zunächst einmal.
    Du hast geschrieben das meine Vorstellung und mein Budget nicht zusammenpassen, wieviel würde mich denn ein DP kosten welches in etwa meiner Vorstellung entspricht ? Ratenzahlung ist ja auch ne Option ^^

    Das ein DP an Klang nicht an einen Flügel herankommt ist mir schon klar, aber es sollte eben auch kein billiges anfänger Keyboard werden, und da ich mich damit wenig auskenne hab ich mir gedacht ich frage einfach mal in einem Forum wo man sich gut auszukennen scheint ;)

    Bin auf weitere Vorschläge gespannt,

    cu
     
  4. Skarfniza

    Skarfniza Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.08
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #4
    Ach so, das Yamaha CP33 was du geschrieben hast wie mache ich das dann da wenn keine Lautsprecher drin sind ? Schließe ich das dann via Klink 3,5 stecker an meine Stereo an oder wie geht das dann ?
     
  5. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 05.04.08   #5
    Hallo,

    Boxen an das Cp33 oder jedes andere Digitalpiano werden mir ner 6,3mm Klinke angeschlossen. Die 3,5er sind eher der Hifi-Bereich!

    Wie Tripsilein schon schrieb, beißen sich deine Vorstellungen mit deinem Budget. Wenn du sagst du möchtest wirklich guten Klaviersound haben und relativ nahes Spielgefühl(wobei das auch wieder subjektiv ist) , welches du von nem Flügel kennst, sind wir schon in ner gehobenen Preisklasse.

    Geräte meiner Wahl wären in der Oberklasse: Yamaha CP-300
    oder das MP8 von Kawai, da find ich hier bei MS leider keinen Link!

    Die Klasse drunter wären z.B. das Roland FP7
    das Yamaha CP33
    auch gut sind das Yamaha p-140

    Wichtig dabei ist: Diese Geräte finde ich gut! Das heißt leider nicht da du diese auch gut findest! Klang und Tastatur sind halt subjektive Empfindungen, deswegen die Standartaussage: Geh innen Musikladen und teste! Nimm dir nen Vormittag oder so Zeit. Kauf nichts nur auf die Empfehlung hin, damit tust du dir keinen Gefallen!

    LG Cuthbad
     
  6. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 05.04.08   #6
    @Skarfniza

    Eingebaute Lautsprecher haben die wenigsten Stagepianos, da sie ja eigentlich für die Bühne konzepiert sind. Am geeignetsten sind Studiomonitore, alternative wäre halt die Stereoanlage, wobei HiFi Boxen generell nicht so geeignet sind, da sie basslastig sind. Wie gesagt für 700 Euro ist das Korg schon recht gut, hat aber meiner Meinung nach weniger damit zu tun, dass das Gerät so toll ist sondern eher damit das die Konkurrenz in dem Budgetbereich einfach grottig ist, oder keine Geräte anbietet. Mir persönlich ist zum Beispiel die Tastatur vom Korg zu plastikhaftig und wabbelig. Wenn es dir nur um einen guten Pianosound in Verbindung mit guter Tastatur geht, ist das CP33 halt in dem Preisbereich optimal, da es sich auf das Wesentliche konzentriert und keinen unnötigen Schnickschnack hat.
     
  7. Skarfniza

    Skarfniza Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.08
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #7
    Danke euch allen für den guten Rat, aber ich sehe schon das überschreitet mein Budget einfach um zu viel, da ist es vermutlich einfacher und besser ein gutes Klavier zu mieten oder i-wo in der Nähe ein Übungsraum mit Flügel zu finden...

    Von mir aus hier Topic closed
     
  8. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 05.04.08   #8
    Schreib es nicht so schnell ab, bei Gebrauchtgeräten sinkt der "Marktwert" recht schnell. Schlecht sind viele trotzdem nicht.
     
  9. Skarfniza

    Skarfniza Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.08
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.08   #9
    Danke, ich werde mich weiter umschauen, aber das Geld ist einfach ein Problem ... ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping