Kaufberatung Stagepiano

LeAnne
LeAnne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.09
Registriert
25.07.08
Beiträge
49
Kekse
0
Ort
Erligheim / Baden-Württemberg
Zitat von Keys-Fragebogen
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
100 bis 1500 €
[X] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: __________________________
[x] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[ ] Anfänger
[x] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
Zu Hause, möchte jedoch ein Stagepino, wegen der Akustik.. wird öfters bewegt und ich muss es ersteinmal in den 2ten Stock befördern

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
Klavierersatz, Band, Recordings

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Klassik, Moderne Klassik, Pop

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
Ich brauche einen klaren Sound, ähnlich dem eines guten Flügels

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[ ] Gute Sounds
[x] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
[ ] MIDI-Masterkeyboard
[ ] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[x] Synthese / Soundbearbeitung
[x] Sampling
[ ] Sequencing
[x] Begleitautomatik
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[x] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[ ] ungewichtet
[x] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
nein

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
guter Anschlag, wie bei einem echten Flügel/Klavier
 
Eigenschaft
 
T
Tripsilein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.16
Registriert
02.01.08
Beiträge
361
Kekse
164
Ort
Dresden
Für 1500 Euro wirst du nicht das "Allerbeste" bekommen, aber ein Piano der gehobenen Preisklasse.
Begleitautomatik wirst du wohl so gut wie nicht finden beim Stagepiano. Wenn du darauf verzichten kannst, kommen in deinem Preisbereich, dadurch das du eingebaute LS haben möchtest u.a. folgende Pianos in Frage:

Yamaha P140 - 999 Euro
Roland FP4 - 1050 Euro
Kawai ES6 - 1200 Euro
Roland FP7 - 1350 Euro

Wenn du auf eingebaute LS verzichten kannst, wird die Auswahl dementsprechend größer.
 
LeAnne
LeAnne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.09
Registriert
25.07.08
Beiträge
49
Kekse
0
Ort
Erligheim / Baden-Württemberg
Danke :) Begleitautomatik ist nicht soo wichtig, LS dafür extremst^^
Ich hab hier irgendwo noch etwas vom Yamaha CP-33 gelesen. Wäre das auch empfehlenswert, das Gewicht mit einbeziehend?
 
IcePrincess
IcePrincess
Vocals
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
17.10.05
Beiträge
5.593
Kekse
17.834
Ort
Kernen im Remstal
AFAIK hat das CP-33 keine Lautsprechers.
(...das Photo stimmt mir zu...)
 
LeAnne
LeAnne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.09
Registriert
25.07.08
Beiträge
49
Kekse
0
Ort
Erligheim / Baden-Württemberg
Ay okay hat es nicht.. wusste ich nicht.
Seltsam, ich dachte ich hätte irgendwo (ich garantiere für nichts) von eigebauten LS gelesen. Seltsam..
Dann muss ich mich gewaltig verlesen haben..
Würde sich das CP33 mit Kopfhörern trotzdem eignen, auch vom Preis/Leistungs-Verhältnis?
 
klicki
klicki
Ex-Mod Klavier & D-Piano
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.548
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Bei den Geräten von Roland ist eine ganz simple Begleitung dabei, mit der man mal herumspielen kann. Schwerpunkt ist aber Klavierklang.
 
T
Tripsilein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.16
Registriert
02.01.08
Beiträge
361
Kekse
164
Ort
Dresden
Jedes Klavier spielt sich anders, genauso wie jedes Digitalpiano. Anspielen und Testen!
 
LeAnne
LeAnne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.09
Registriert
25.07.08
Beiträge
49
Kekse
0
Ort
Erligheim / Baden-Württemberg
Ja, werde ich ;-) Aber ich frage aus Prinzip, da ich hier eine Clavinova mit grauenhaftem Anschlag hab.. viel zu leicht und deswegen nichts um die Finger zu trainieren
 
T
Tripsilein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.16
Registriert
02.01.08
Beiträge
361
Kekse
164
Ort
Dresden
Dann solltest du dich für ein Instrument mit schwer gänigerer Mechanik entscheiden. Da sollten dann vielleicht das P140 und das FP7 interessant sein, das FP4 sollte dann bei einem Test recht schnell rausfallen. Wundert mich allerdings das dir die Yammi-Tastatur schon zu leicht-gängig ist.
 
LeAnne
LeAnne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.09
Registriert
25.07.08
Beiträge
49
Kekse
0
Ort
Erligheim / Baden-Württemberg
naja mein clp 350 ist schon über 5 jahre alt und es könnte auch sein, dass es sich 'abgenutzt' hat.. eineige tasten funktionieren manchmal schlecht, was aber bei der serie kein seltenes vorkommnis ist
 
IcePrincess
IcePrincess
Vocals
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
17.10.05
Beiträge
5.593
Kekse
17.834
Ort
Kernen im Remstal
Mit Kopfhörern klingt das CP33 für meine Verhältnisse sehr gut (in meiner alten Band hatten wir eins, das mit den Lautsprechern wusste ich nur nicht mehr sicher, weil wir es direkt über die PA gejagt hatten) und es spielt sich sehr nah am Yamaha C3-Flügel dran. Also zumindest an dem, der der Gesangsschule rumsteht, an der ich Unterricht nehme.
Was Du immer überlegen kannst ist, zum CP33 noch ein paar kleine Studiomonitore zu kaufen (also "externe Lautsprecher")
Das P140 hat aber auch keine wesentlich andere Klaviatur und Du hättest sozusagen alles in einem. Ausprobieren.
 
LeAnne
LeAnne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.09
Registriert
25.07.08
Beiträge
49
Kekse
0
Ort
Erligheim / Baden-Württemberg
danke für den tipp :)
ich hab grad ein gutes bundle für das cp33 gefunden.. mit oder ohne monitore.. mal schauen^^
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben