Blackstar ID-Series - neue Modellingamps von Blackstar!

Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.767
Kekse
96.726
Hi allerseits,

Blackstar bringt neue Verstärker auf den Markt, die Blackstar ID Serie.
Dabei handelt es sich um programmierbare Amps (128 Speicherplätze), die eine breite Soundpalette bieten sollen:

- 6 verschiedene Grundsounds von clean bis hi-gain
- flexibler EQ mit dem bekannten ISF-Regler
- 6 verschiedene Endstufen-Röhren-Typen zur Auswahl (TVP - Feature)
- integrierte Effekte (Delay, Reverb etc.)

Zudem gibts noch moderne Features wie z.B. einen USB Anschluss, um Sounds am PC einfach editieren zu können.

Man darf gespannt sein! Erscheinen sollen die Amps im Sommer 2012.

http://www.blackstaramps.co.uk/products/idseries/



Edit: Blackstar selbst spricht nicht von Modeling-Amps - vielleicht ändert daher bitte ein Mod noch die Überschrift ^^
 
Eigenschaft
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.427
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
geile sache und die samples klingen auch echt gut aber mir würde noch ein fx-loop fehlen.
 
chrisonic
chrisonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Registriert
04.06.09
Beiträge
1.435
Kekse
1.576
Sind da schon Preise bekannt ?
 
Chillyboy
Chillyboy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
16.01.09
Beiträge
1.331
Kekse
1.998
Ort
München
Für das Top sinds ca. 550€
Gruß,
Chilly
 
slayer66
slayer66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
330
Kekse
237
Ort
Konz
Find ich jetzt für Transistor-Amps gar net mal so wenig!
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.767
Kekse
96.726
[E]vil;5802225 schrieb:
geile sache und die samples klingen auch echt gut aber mir würde noch ein fx-loop fehlen.

Darüber hab ich mich auch schon gewundert, dass es offensichtlich keinen gibt - ich glaube nicht, dass der Herr Blackstar es versäumt hat, den bei den Infos zu den Spezifikationen zu erwähnen. Vielleicht ist es aber auch möglich, sich bestimmte Effekte "runterzuladen" - so wie bei der Toneprint Technologie von TC Electronic.
 
cryxx
cryxx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.23
Registriert
30.07.06
Beiträge
419
Kekse
2.246
Ok, das Video hat mich jetzt ned umgehauen. Aber schau ich mir morgen auf der Messe mal an.
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.427
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
naja ich denk eher das ist (leider) so ein rundum-sorglos-paket für den hobbygitarristen wie so ziemlich alle modeling amps. sieht man ja auch am preis.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.767
Kekse
96.726
[E]vil;5802982 schrieb:
naja ich denk eher das ist (leider) so ein rundum-sorglos-paket für den hobbygitarristen wie so ziemlich alle modeling amps. sieht man ja auch am preis.

Ja den Eindruck hab ich auch etwas - aber daran ist ja nichts verkehrt. Natürlich will Blackstar auch ein Stück abhaben vom Kuchen - der Modeling-Markt ist ja gefragt, gerade auch bei Einsteigern, die noch nicht so recht wissen, was sie eigentlich wollen. Und Konkurrenz tut Vox, Line 6 und mittlerweile auch Fender ja ganz gut, da dürfen die sich mal wieder ins Zeug legen und immer bessere Produkte auf den Markt schmeißen. Mir solls recht sein!

Wer mit den neuen Blackstar ID Amps nichts anfangen kann, hat ja immer noch die HT-Venue Serie als Alternative. Also statt dem oben genannten Topteil dann einfach den HT-50 kaufen!
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.262
Kekse
2.986
Ort
Falun
Find ich jetzt für Transistor-Amps gar net mal so wenig!

Wuerde ich gar nichtmal so sagen. Wenn die ISF Schaltung richtig gut kommt, dazu noch die Möglichkeit zwischen mehreren Röhrensimulationen fuer die Endstufe zu wählen. Zumal man auch nicht vergessen darf, alles speicherbar, zudem noch per PC editierbar. Und wenn das Ding wirklich soviel Dampf haben sollte wie eben die Vollröhren Pendanten (wenn es denn kein Werbespruch ist sondern Realität) dann finde ich das nun recht guenstig und durchaus eine Alternative in dem Preisrahmen.
 
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293
ich mag Blackstar..... (-:

bin gespannt, wann man die Teile Antesten kann!
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.262
Kekse
2.986
Ort
Falun
ich mag Blackstar..... (-:

bin gespannt, wann man die Teile Antesten kann!

Wie schon gesagt, finde ich die Art und Weise wie das Ding aufgebaut ist recht interessant. Denn auch diese Simulation von verschiedensten Röhrenendstufen hat bisher noch keiner. Auch die Vorstufe welche angeblich modelling beherbergt finde ich ganz gut, da nur das nötigste vorhanden. Also um das Geld mal antesten warum nicht, könnte evtl. echt eine Begegnung der 3. Art werden.
 
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293
mein Interesse geht in Richtung dem 60er als kleinen Heimamp, die Vielseitigkeit reizt mich doch sehr im Gegensatz der der Ht-1 Serie......
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.262
Kekse
2.986
Ort
Falun
mein Interesse geht in Richtung dem 60er als kleinen Heimamp, die Vielseitigkeit reizt mich doch sehr im Gegensatz der der Ht-1 Serie......

Durchaus auch OK. Ich mag diesen Mini Röhren Hype nämlich absolut nicht. Die Frage ist allerdings hier ob der 60er nicht auch zu laut werden wird. Denn so wie die da schreiben soll er ja die gleiche Power durch dieses Endröhren Modelling raushauen und sich ähnlich verhalten dabei wie eine richtige Vollröhre. Ist die Frage wie der sich dann in niedrigen Lautstärken verhält.
 
Valvestate
Valvestate
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
19.01.05
Beiträge
6.724
Kekse
32.777
Ort
Mojo Planet
Das klingt alles sehr interessant. Ich glaube das werde ich dann später mal ausprobieren und schauen ob der Blackstar ID es mit dem Vollröhren Vypyr (nicht die Transistorteile) von Peavey aufnehmen kann.
 
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293
ja sicher 60 Watt können sehr laut sein. Transistor Amps klingen meist schon bei geringer Lautstärke.... mal sehen ob sich die IDs da einreihen.
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.262
Kekse
2.986
Ort
Falun
ja sicher 60 Watt können sehr laut sein. Transistor Amps klingen meist schon bei geringer Lautstärke.... mal sehen ob sich die IDs da einreihen.

Vorsicht da gibt es viele Ausnahmen, der Cube 80 von Roland klingt leise z.B. gar nicht. Die Peavey Bandits klingen auch erst wenn es ein kleines bisschen ueber Zimmerlautstärke geht. Auch die H&K Zen Serie muss man schon recht stark aufreissen. Also nicht jeder Amp mit zumindest Transistor Endstufe klingt leise gut. Musst ergo schon etwas durchschauen. Denn auch bei dem 60w kann es sein das der erst mit clippen anfängt wenn er fast voll aufgerissen ist und leise eben nahezu kaum. Könnte natuerlich auch so sein das der 60er Combo durchaus auch leise kann und Blackstar sich eben dachte das sowas bei einem grösseren Amp sinnvoll sei. Naja wird der Test entscheiden.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.767
Kekse
96.726
Den HT-20 kann man problemlos auf Zimmerlautstärke spielen und er klingt dabei auch erstaunlich gut, gleiches gilt für den HT 40 - allerdings mit etwas Fingerspitzengefühl. Es würde mich schon sehr wundern, wenn das ausgerechnet bei den "Nicht-Röhren"-Amps von Blackstar dann anders wäre. Also ich geh davon aus, dass die auch Wohnzimmer-tauglich sind!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben