Blues Harp

von pileus-maximus, 09.07.07.

  1. pileus-maximus

    pileus-maximus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #1
    Hey,
    Ich interessiere mich für eine gute Blues Harp. Bis jetzt habe ich die Blues Harp ms von Hohner in die nähere Auswahl genommen. Da gibt aber sicher noch mehr und ich würde mich freuen wenn ihr mir welche empfehlen könntet. Meine zweite Frage ist, welche Stimmung ist am besten für Blues ( a-dur, c-dur etc.)? Sagen wir mal Chicago Blues oder so (welche anderen Blues richtungen gibt es noch bei denen Mundharmonikas eine stärkere Rolle spielen?). Ich persöhnlich finde die tieferen Töne bei Mundharmonikas sehr schön.
    Meine Fragen mögen euch erschüttern;) aber das liegt daran, das ich seit heute auf einmal die Idee hatte: Spiel doch mal Mundharmonika, am liebsten Blues. Hab mir dann eine gekauft, aber viel zu voreilig, zum Glück hat mein Bruder sie mir abgekauft.
    Naja ich hoffe ihr nehmt mich hier auf und könnt mir ein paar Tips geben in Richtung Blues und Instrumente geben .

    mfG

    Philip
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #2
    Hi Philip,

    ich habe dir hier mal eine Seite aus dem Musiker-Board-Archiv verlinkt, auf der du sehr viele Threads findest, die sich mit der Blues Harp beschäftigen.
    Da solltest du einige Antworten auf deine Fragen finden können :great:

    Mit der Board-eigenen Google-Suche (siehe meine Signatur) findest du nach der Eingabe von "Blues +Harp" all diese aufgelisteten Threads.

    Greetz :)
     
  3. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 09.07.07   #3
    blues spielen geht mit allen harps. harp lernen geht mit einer in c-dur am einfachsten. alle lehrbücher sind auf c-harps ausgerichtet. du kannst sie aber auch mit allen anderen harps benutzen, nur bei den playalongs passts dann halt nicht. die am häufigsten benötigten bluestonarten sind a und d.
    die "tiefste" standartharp ist ne G die höchste F#. manche musikalienhändler erzählen einem, dass c die tiefste ist und es von da ab höher geht, stimmt aber nicht. deshalb ist c fürn anfang auch die leichteste, weil sie ziemlich "mittig" im spektrum liegt und sich das bending zb. am einfachsten erlernen lässt. bei den tieferen harps spielen sich die tieferen töne schwieriger wegen ungewohnter und ungeübter mund-rachenraumstellung (siehe themen "2ter kanal geht nicht" etc)
    bei den modellen ist dir denke ich freie wahl gelassen, ich sag mal alles ab 20€ ist nicht schlecht. schau dich mal bei www.harponline.de um, die haben ne sehr gute aswahl, mit guten modellbeschreibungen
    derdaniel

    EDIT
    der peter, da war er schneller...
     
  4. pileus-maximus

    pileus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #4
    Hallo,
    Danke für die schnellen Antworten. Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit einigen Modellen. Sprich seit ihr mit einem eurer Modelle besonders froh oder bereut ihr den Kauf einer eurer Harps?

    mfG

    Philip
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #5
    Hi Philip,

    die meisten meiner Harps sind von Hohner (Blues-, Pro-, Puck & Meisterklasse) außerdem habe ich eine Low-F von Lee Oskar und zwei "Billigharps" von Johnson (The Blues King).

    Mit den Harps von Hohner habe ich noch nie was Schlechtes erlebt. Bei einer oder zweien habe ich mal die Stimmplatten ausgetauscht, aber alle Harps habe schon einige Jahre Blues hinter sich. Allerdings reinige ich bei den öfter benutzten Harps die Stimmplatten regelmäßig.

    Die Lee-Oskar ist auch recht gut, die spiele ich allerdings sehr selten - wollte einfach nur mal ne Low-F haben ... :D

    Mein Fazit: mit einer Harp von Hohner habe ich nie was falsch gemacht!

    Greetz :)
     
  6. pileus-maximus

    pileus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #6
    Hey,
    Ok, dann werde ich mir mal eine von Hohner zulegen. Gibt es starke Unterschiede bei den folgenden Harps.
    Blues Harp ms
    Marine Band classic
    Marine band deluxe
    Marine Band Nat. Moll

    alle auf der seite www.harponline.de bei bluesharps und dann hohner.

    mfG

    philip
     
  7. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #7
    Hi Philip,

    ich kenne nicht alle Modelle, die du aufgezählt hast, aber du solltest dir eine Harp in diatonischer Richter-Stimmung (Dur) zulegen, das ist die gebräuchlichste Stimmung für Bluesharps (und das ist auch die Stimmung, die eine Harp hat, wenn du eine "Blues"-Harp verlangst). Eine Moll-Harp ist auch sehr schön, aber eben moll.

    Ansonsten ist das eben eine Frage, was du ausgeben willst ;)

    Greetz :)
     
  8. pileus-maximus

    pileus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #8
    Hallo,
    Ich habe mich jetzt für die Hohner Marine Band deluxe entschieden. Ich bestell sie mir dann in C (ich geh davon aus das die angegebenen Tonlagen in Dur sind) und versuche dann ein bisschen den Blues aus ihr raus zu kriegen.

    mfG

    Philip
     
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #9
    Hi Philip,

    ich denke, das Modell ist eine gute Wahl. Bedenke aber, daß du mit einer C-Harp den Blues dann in G spielst, da die Blues-Harp meist "cross" gespielt wird. Die Harp ist im Standardfall immer eine Quarte höher als die Tonart des Stücks. Ich empfinde für den Anfang eine Harp in A (für Blues in E-dur) oder eine D (-> A-dur) für Gitarristen geeigneter. Aber auch das ist Geschmackssache.

    Greetz :)
     
  10. pileus-maximus

    pileus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #10
    Hey,
    Sollte ich sie mir also am besten in A-Dur bestellen? Mit diesem Ganzen Tonlagen komm ich völlig aus dem Konzept:confused::D
     
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #11
    Hi Alex,

    wie schon gesagt, eine Blues-Harp wird meist in einer Tonart gespielt, die eine Quarte höher ist als die Tonart des Stücks. Wenn du zur Gitarre dazuspielen willst, mußt du bei einer C-Harp eben in G-dur spielen usw. Ich habe die A- oder D-Harp deshalb empfohlen, da bei Gitarristen ja E und A "bevorzugte" Tonarten für Blues sind, weil man da die Leersaiten gut mit einbeziehen kann.

    Greetz :)
     
  12. pileus-maximus

    pileus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #12
    hey,
    Allerdings wurde doch auch gesagt, das die meißten Play along auf C-Dur gespielt werden. Ist es für mich als Anfänger wichtiger mit der Gitarre eines Freundes z.B mitzuspielen oder bei play alongs mitzuspielen.

    mfG

    Philip
     
  13. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #13
    Hi Alex,

    Playalongs sind sicher eine feine Sache, aber es gibt eine Menge Programme für den PC (z.T. auch Freeware), mit denen du dir Backingtracks in beliebiger Tonart selbst erstellen kannst. Und mit jemanden zusammen Musik machen ist doch eh viel schöner, als alleine, oder?

    Spielst du denn selbst auch Gitarre? Dann weißt du doch, was deine Lieblingstonarten für den Blues sind.

    Du machst auch mit einer C-Harp nix falsch! Wenn dir das Blues-Harp-Spielen Spaß macht, wirst du über kurz oder lang sowieso noch andere Tonarten dazukaufen :D

    Greetz :)
     
  14. pileus-maximus

    pileus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #14
    Hallo,
    Ich spiel Schlagzeug, aber mein Bruder spielt Gitarre. Ich denke, dann versuch ich ds mal mit der D-Dur, dann kann ich vll. nach einiger Zeit mal mit ihm jammen.
    Danke für die Tipps.

    mfG

    Philip
     
  15. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 09.07.07   #15
    sorry aber es ist ne quinte (deshalb kann man sich da auch gut mit nem quintenzirkel helfen) deine tonangaben stimmen aber:D
    also blues in g - c-harp, a- d-harp, b-e-harp, c-f-harp, d-g-harp, e-a-harp, f-Bb-harp,

    derdaniel
     
  16. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #16
    Hi speedkills,

    ja, und c ist eine Quarte höher als g, oder? :confused: sry, aber Gitarristen fangen beim Zählen immer auf der tiefen E-Saite an ...

    Wenn ich von C-dur der Harp ausgehe, dann ist das G natürlich eine Quinte höher ...

    Greetz :)
     
  17. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 09.07.07   #17
    ach sorum! ja, es ist imo halt einfacher und gängiger (wegen des quintenzirkels) wenn man sich merkt, das der grundton des stückes in der 2.pos nicht der der harp ist, sondern ne quinte höher. dann kann man sich im zweifelsfall einen quintenzirkel hinlegen und wenn die band sagt wir spielen nen blues in Es :-)D:D:D) dann weist du schnell, das du ne As-harp brauchst oder andersrum, wenn du ne A-harp hast, siehst du sofort, dass du damit nen blues in E begleiten kannst.
    dann simmer uns ja wieder einig...:D
    derdaniel
     
  18. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.201
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.976
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 09.07.07   #18
    Hi Daniel

    ... ich hab doch gar keine As-Harp .... :rolleyes: :D

    so isses :great:

    Greetz :)
     
  19. pileus-maximus

    pileus-maximus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    13.09.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #19
    Hey,
    Hier nochmal der Schlagzeuger der von dem Fachgesimpel was ihr hier benutzt keine Ahnung hat:D:D:D. Nein, aber sind wir uns jetzt alle einig das es am cleversten wäre wenn ich mir eine Harp in D-Dur hole (wegen meinem Bruder und der Gitarre). :). Ohne Spaß und ich hab Musik in der Pberstufe, da hab ich aber noch viel zu lernen.
     
  20. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 09.07.07   #20
    jap, hol dir ne d-harp (und peter sich ne as:D) und die theorie muss man net kapieren, das kommt mit der zeit (ich hatte früher auch ne tabelle dabei und hab stumpf abgelesen;))
    derdaniel

    EDIT
    mein rekord war mal bei nem gig 8 stücke hintereinander mit ner d-harp (klasse setlist-zusammenstellung --> never change a running key)
     
Die Seite wird geladen...

mapping