Boardentwickung: Diskussionsboard mutiert zur Themenenzyklopädie ?

von metalpete, 01.03.06.

  1. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 01.03.06   #1
    Das Forum wächst und wächst und wächst. Die Themen werden mehr und mehr und mehr.
    Die Hinweise auf die SuFu zu neu erstellten Themen nehmen zu und zu und zu,
    weil zu fast allen fachlichen Fragen schon irgendwann irgendwo mal was geschrieben wurde.

    Deshalb meine Frage im Titel, ob dieses Board nicht langsam zur Themenenzyklopädie mutiert.
    Neues Themenpotential bieten bald nur noch neu erschienene Produkte (materielle und ideelle) sowie aktuelle Entwicklungen in Politik etc. ...

    Das ist so meine (wertungsfreie) Beobachtung.
    Seht ihr das ähnlich, oder anders?
    Bewertet ihr das positiv oder negativ?
    Besteht evtl. Handlungsbedarf? - Wenn ja: in welche Richtung / was soll getan werden?
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 01.03.06   #2
    Also ganz so schlimm sehe ich das nicht. Was natürlich stimmt ist, dass es vile sich mittlerweile wiederholende Thematiken gibt, in deren Fällen auf die Suchfunktion verwiesen wird. Häufig sind das Fragen, die man doch schon recht ausführlich erörtert wurden, beispielsweise Gibson vs. Epiphone, warum ist Gibson teurer. In so einem Falle wird auf die Suchfunktion verwiesen ,da wir diese Thematik schon öfters hatten. Das soll jedoch nicht so wahrgenommen werden, als heiße es "Du bist neu, hast nen neuen Thread aufgemacht. Hier ist der enstprechende Thread und nun halt die Klappe". Es soll vielmehr dem dienen, dass unter anderen Aspekten diskutiert werden kann. Die ersten paar dutzend Postings sind meistens Beiträge, bei denen allgemein in das Thema eingeführt wird. Erst im späteren Verlauf wird die Diskussion intensiver und interessanter (oder artet in Spam aus, gibts auch). Es soll in meinen Augen einfach verhindern, dass man immer wieder bei 0 anfängt. Denn wenn Fragen existieren, die nicht zur Genüge geklärt wurden, dann wird freudig diskutiert, dann wird halt mal ein alter Thread wieder rausgeholt und geschrieben "Mensch, das stimmt schon, aber wenn man X undY betrachtet, dann ....". Würde jemand einen neuen Thread aufmachen würden wohl viele User wieder Standardantworten geben, die problemlos nachzulesen sind und eine Diskussion würde nur schwer in Gange kommen.

    Anderes Beispiel das Einstellen der Saitenlage bei einer Gitarre. Es gibt viele User, die neu sind und einen Thread eröffnen und denen man die Suchfunktion an den Kopf schmeisst, weil es elementare Fragen sind die schon gut erklärt wurden. Dies ändert nichts dadran, dass es Einzelfälle gibt, die etwas variierende Probleme haben, die durch diese alten Threads und FAQs nicht geklärt werden. Da entwickelt sich dann auch wieder eine Diskussion, in der man dem User helfen möchte.
     
  3. metalpete

    metalpete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 01.03.06   #3
    Damit haben wir eine Entwicklung zu immer spezielleren Themen hin.
    Alle allgemeineren Fragen wurden schon diskutiert (mal ganz pauschal gesagt) oder wurden schon in die FAQ aufgenommen.
    Irgendwann sind auch die etwas spezielleren Themen erschöpft und es werden nur noch noch speziellere Themen diskutiert, welche irgendwann auch wieder erschöpft sind.
    Das heißt der Inhaltsberg wird immer größer - es gibt zu so ziemlich allem, was den Musiker beschäftigt, Antworten.
    Damit wird dieses Forum mehr und mehr zum Medium der Information, deren Umfang durch das sich immer mehr spezialisierendere Medium der Diskussion ergänzt und vervollständigt wird.
    Das heißt, dass die Information im Vordergrund steht, wobei die Diskussion nur Mittel zum Zweck ist.
    Damit richtet das Board in erster Linie an die Leute, die mehr an Inhalten interessiert sind, als an Kommunikation. Leute, die sich hier anmelden, um einfach mal über Musik und Musizierpraxis zu reden (und vielleicht auch dem eigenen Mitteilungsbedürfniss zu frönen oder Bestätigung ihrer Meinung suchen), kommen deswegen also nicht unbedingt auf ihre Kosten.

    Das funktioniert prinzipiell ja erstmal so, wobei die Entwicklung eben diese immer mehr informative statts kommunikative Funktion gedeihen lässt.

    Für mich stellt sich da die Frage, inwiefern diese Entwicklung vorherbestimmte Absicht ist, oder aus dem Charakter der Verwaltung entsprungene Willkür.
    Aus diesem Grund hab ich dieses Thema erstellt, - um einfach mal darauf aufmerksam zu machen.....
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 01.03.06   #4
    Hmm, nur mal so als kleiner Punkt zum nachdenken, vielleicht ein wenig OT, aber interessant für die Mentalität hier ;)

    "Alles was erfunden werden kann ist bereits erfunden worden."
    (Der Direktor des amerikanischen Patentamtes im Jahre 1899)


    "Das Ende der Geschichte"; proklamierte Francis Fukuyama 1992. Der Politikwissenschaftler geht davon aus, dass sich nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die liberale Demokratie weltweit durchsetzen werde. Damit seien alle Widersprüche endgültig überwunden und die Geschichte zu Ende.

    Ich glaube nicht, dass uns irgendwann der Gesprächsstoff ausgehen wird ;)

    Zu dem Punkten der Kommunikation: Leute, die einfach über Musik reden wollen werden auch weiterhin Diskussionsgrundlagen haben, da es ununterbrochen Neuveröffentlichungen gibt und in dme Bezug auch nicht viele Threads geschlossen werden.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 01.03.06   #5
    Mir fällt nur auf, dass trotz geschlossener Threads und SUFU-Verweisen die tägliche Zahl an laufenden offenen Threads immer größer wird. Insofern sehe ich da erst mal keinen Quassel-Stillstand. Im Gegenteil, meistens kommt man sich vor wie im Chat ;)

    Gemessen an der Zahl der offenen Threads sind die geschlossenen nicht mal erwähnenswert. Und es betrifft fast immer eine kleine Auswahl an Themen. Wenn dreimal unmittelbar hintereinander ein Thread über die Gibson-Digital-Gitarre eröffnet wird, ist das halt auffällig, wenn die zugemacht werden, weils es schon einen vierten gibt, der grade wieder gebumpt wurde. Aber von Stagnation kann trotzdem keine Rede sein.

    Und bei Verweisen auf Thread mit Hilfen wie z.B. Floyd-Rose-Einstellung ist es einfach sinnvoll, wenn man auf was perfektes verlinken kann....anstatt schnell was hinzuschreiben. Ansonsten wäre ja auch jeder Link auf den Rockinger-Workshop oder justchords schlecht. Man müsste alles haarklein selber erklären.

    Abgeseh davon wird noch genug erklärt. Ich weiss nicht, wie oft ich schon was von Floyds und Klemmkeilen oder Halskrümmung und "Saiten am ersten und letzten Bund runterdrücken" geschrieben habe ;)
     
  6. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 02.03.06   #6
    <abermalsowasvonofftopic>

    Also das Geschichtsverständnis von Fukuyama möchte ich nicht geschenkt. Aber was will man von einem Politikwissenschaftler auch erwarten. So eine Weltsicht muss man hegeln und pflegen. Aber bevor jetzt der Historiker in mir herausbricht....

    </abermalsowasvonofftopic>

    Ich glaube nicht, dass es allzu enzyklopädisch wird. Dafür verlaufen die Produktzyklen und die technische Entwicklung allgemein - Stichwort Digitalisierung - zu schnell. Aber im Bereich des Grundlagenwissens ist es meines Erachtens durchaus wünschenswert, einen gewissen lexikalischen Einschlag zu haben. Es darf ja trotzdem alles nochmal erklärt werden, wenn man dem mod zuvorkommt....;)
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.03.06   #7
    Hey, bist du studierter Historiker ? Ich studiere auch Geschichte, hinzu aber auch noch Politikwissenschaft, deswegen das Beispiel :D
     
  8. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 02.03.06   #8
    Noch nicht, aber hoffentlich bald :D

    Ich hätte nicht gedacht, dass in diesem Forum der Name Fukuyama jemals auftauchen würde. Aber da dem nun doch so ist, plädiere ich vehement für die Einrichtung eines Unterforums "Ideengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts" mit den Subforen "Hegelianismus", "Liberalismus (inkl. aller Teilfraktionen)" sowie "Verfassungsrechtliche Ordnungsvorstellungen des deutschen Korporativismus während des Ersten Weltkrieges".

    // hätte nix dagegen :) //

    Und wenn ein Ray oder sonstwer meint, das hier sei nunmal ein Musiker-Forum, dann gebe ich ihm vorbehaltlos recht. ;)

    Jaja, ich hör ja schon auf....;) :D
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.03.06   #9
    [OT]
    Ich hatte mit IcePrincess schonmal gesprochen (per PN) und wir hatten ein wenig was über Templerorden besprochen und da dachten wir, nen Geschichts/Historiker Thread im OT-Gesellschaft wäre was feines :D
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.03.06   #10
    Also mein Eindruck als Neuling am Board ist der:
    1. Es gibt etliche Threads, die sich um nichtmusikalische Dinge drehen (Fußball, Assoziationskette, Nachtschwärmer, Religion, Vogelgrippe, 3ter Weltkrieg, Mohammed Karikaturen, Deutsch an Deutschen Schulen Pflicht...), dass ich überhaupt keine Angst habe, dass dieses Board denen langweilig wird, die Interesse daran haben, sich mit Musikern über allgemeine Themen zu verständigen. Dort finde ich eine interessante Mischung aus Kommunikation, Argumentation und Information/Hinweisen/Links.
    Fazit: Null Besorgnis
    2. Es gibt eine Menge an musikalischen Threads, die aktuelle und durchaus spezielle Themen haben (neue Entwicklungen, Instrumente etc.). Auch da finde ich eine interessante Mischung aus Kommunikation, Argumentation und Information/Hinweisen/Links.
    Fazit: Null Besorgnis
    3. Es gibt eine permanente Wiederauflage von Fragen, die in den Einsteiger/Anfänger-Bereich gehören. Nach dem dritten oder vierten Thread über Floyed-Rose-Vibrato (ich habe zu Anfang sehr darunter gelitten) beteilige ich mich entweder daran gar nicht mehr oder verweise auf einen bestehenden Thread oder Bereich. Ich vertraue den Mods, da selbst einzugreifen und habe das öfters schon mitbekommen. Mache Spammer konnten sich m.E. Übergebühr ausleben - aber das ist wie in der Kneipe: die finden immer Leute, die sich bereitwillig zulabern lassen oder denken, da käme was sinnvolles raus. In diesem Bereich wäre - dazu gab es aber auch schon etliche Diskussionen, die ich hier nicht wieder aufriffeln will - einiges an Änderung wünschenswert. Was ich nicht bewerten kann, ist in wiefern die Benutzer sozusagen fauler geworden sind - also bestehende Möglichkeiten wie SuFu nicht nutzen, obwohl sie auch schneller zu für sie befriedigenden Antworten kommen würden. Wenn hier ein lexikalischer Aufbau (Floyed Rose, Neue Saiten verstimmen sich etc.) Sinn macht und vom Arbeitsaufwand überschaubar wäre, würde ich das begrüßen.
    Indes käme ich nicht auf den Gedanken, man könnte ein System idiotensicher machen. Mit Lichtenberg: "Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen und es klingt hohl, liegt das allemal am Buch?"

    Gesamtfazit:
    Der Stoff wird nicht ausgehen.
    Spass, Unterhaltung, Kommunikation und Information wird nicht ausgehen.
    Dummheit wird bleiben.

    Herzliche Grüße,
    x-Riff
     
  11. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 02.03.06   #11
    Ich bin dabei! :great:
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.03.06   #12
    :cool:
    Sagt hier eigentlich noch irgendjemand, es gäbe zuwenig Kommunikation?
     
  13. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 02.03.06   #13
    Ich habs nie behauptet, sind nun aber wirklich ein wenig OT bzw. haben die angesprochene Thematik an einem Beispiel erläutert und verdeutlicht, dass Kommunikation möglich ist ;)
     
  14. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.03.06   #14
    Darauf bezog ich mich.

    Und mir war klar, dass Euer Historiker-Quintett auch nur ein Beispiel ist. Aber da mußte ich die Zeit am Zipfel ihres Rockes, der im Geschichtswind weht, ergreifen [Metaphern-Ende].
    An Kommunikationsthemen nahe an Musik gibt´s doch auch genug: Welche Musikrichtigun hört Ihr? Bester Soundso... Neueste Platte/Tournee/Besetzung von bis hin zu Songs über/aus Vietnamkriegszeit.

    Wie schon oben gepostet: Da sehe ich keine Gefahr.

    Grüße,

    x-Riff
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.03.06   #15
    Mir ist grad noch ne Idee gekommen, hoffe, die passt hier rein und wurde noch nicht diskutiert/verworfen. Sonst killen.

    Sinn soll sein, die Aussagekräftigkeit von Threadtiteln und das Animieren der SuFu zu steigern. Vorschlag:
    > Pflicht ist, im Titel einen recherchierbaren Begriff einzugeben (eventuell in einem Extra-Feld). Dann entfallen so Thread-Titel wie: Anfänger-Frage etc. Wer einen neuen Thread eingeben will, wird auf eine Seite geführt, auf der eine Begriffsauswahl steht.
    > Dies Begriffsauswahl ist eine Liste von Begriffen, zu denen es schon was auf dem Board gibt. Die ist verlinkt.
    > Erweitern könnte man das Ganze damit, dass bevor ein Thread mit einem neuen Begriff eingegeben werden kann, der Moderator des jeweiligen Bereichs dem zustimmen muß.

    Ergebnis soll sein, dass sich die user:
    1. überlegen, was sie genau wollen
    2. in welchen Begriff das passt
    3. dann zuerst gucken, was es dazu schon gibt
    4. und nicht sinnlose Threads eröffnet werden

    Hemmt natürlich die Spontaneität und macht Arbeit. Zur technischen Umsetzbarkeit kann ich hier auch nix sagen.

    Mit herzlichen Grüßen,

    x-Riff
     
  16. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 02.03.06   #16
    Wie das umzusetzen ist, kA. Aber das klingt nach einer guten Idee! Zustimm! :great:
    Besonders die Verbindung von Threadtiteln mit der SuFu...
    Eine Lenkung in diesem Sinne könnte zwar auch etwas zur Einschränkung führen, würde aber die Übersichtlichkeit und die Funktionalität der Sufu sicher steigern.

    Da bin ich auch dafür.
     
  17. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 03.03.06   #17
    Das klingt doch schwer nach inhaltlicher Erschließung bzw. Aufbau eines Schlagwortkataloges. Weil ich so etwas schon wiederholt gemacht habe: eine inhaltliche Indexierung dieser Art ist sehr aufwändig. Zwar gibt es softwarebasierte Ansätze, aber das Ergebnis sollte im Sinne der Qualitätssicherung in jedem Fall manuell nachbereitet werden. Das Ergebnis kann sehr hochwertig sein. Aber die Frage bleibt, ob der gutgemeinte Zweck die erheblichen Mittel heiligt.
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.03.06   #18
    Mal ne Schätzung: Pro Instrumentenforum gibt es etwa 10 Basisthemen, zu welchen immer neue Threads aufgemacht werden: Welche Gitarre für mich? Welcher Amp für mich? Welche Kabel, Pleks, Effekte? Tabs/Noten? Bestimmte Spieltechniken (Anfänger)? Besser mit oder ohne Lehrer? Saiten aufziehen? Floyed Rose/Vibrato/Tremolo? Wie aufnehmen?
    Das würde für den Anfang schon reichen, um 45-65% aller Threads in die sachdienlichen Kanäle zu lenken. Nachdem die Arbeit einmal gemacht ist (kann ja Stück für Stück passieren: jeden Monat ein Threadthema so aufbereiten), ist eine Struktur da, die dauerhaft ist.

    Aufwand müssen die Mods einschätzen.
    Zum Nutzen mögen weitere user ihre Stimme erheben.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  19. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 03.03.06   #19
    Johannes meinte mal, dass solche eher tiefgreifenderen Änderungen in der Boardsoftware in der Regel nicht gemacht werden. Sie sind zwar Möglich, aber das Forum hat schon genug individuelle Änderungen die Probleme machen bei dem Update der Boardsoftware. Also ob da noch so eine zusätzliche Maske zukommen wird halte ich für fraglich.
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.03.06   #20
    ;)
    Danke für den Einwurf.
    Dann kann man sich ja die weitere Diskussion sparen.