Booster für JCM 800 4210 für Metal

von guitarplayer91, 05.07.08.

  1. guitarplayer91

    guitarplayer91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Neuenstein
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    776
    Erstellt: 05.07.08   #1
    Jo meine Frage ist die: Welchen Verzerrer empfehlt ihr mir für meine Marshall JCM 800 4210 um mit ihm auch Metal spielen zu können ( Ensiferum) Preis würde ich nicht mehr wie 70€ ausgeben wollen. Schon im Voraus mal danke!!
    MfG Felix
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 05.07.08   #2
    Wir haben ein extra Unterforum für Effekte...
     
  3. guitarplayer91

    guitarplayer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Neuenstein
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    776
    Erstellt: 05.07.08   #3
    sry nicht gesehen
     
  4. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 05.07.08   #4
    und mache dich doch bei der gelegenheit doch auch mal schlau, was ein booster ist, bzw. macht....

    was du wohl meinst, ist eine "zerre".
     
  5. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 05.07.08   #5
    Also ich bin der Meinung, ein Booster könnte in dem Falle genau das richtige sein!
    Um einfach dem schon zerrenden Verstärker noch mal ein kräftigen Kick zu geben!
    Am besten probierst du aus was dir am besten gefällt, selbstständiger Verzerrer oder Booster, ich würde es erst mal mit einem Booster vesuchen.
    Gruß
    Moritz
     
  6. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 05.07.08   #6
    ein "echter" booster kann keinen metal - sound erzeugen. er kann - je nach amp und dessen einstellung, und je nach position in der effektkette - für crunch bis verzerrt eingesetzt werden.
    oder für einfach nur lauter...
    der grundsound bleibt dabei aber erhalten - und wenn der nicht nach metal klingt, dann ändert ein booster daran auch nichts...
     
  7. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 05.07.08   #7
    Du nimmst zB. einen Tubesreamer oder einen billigen Clon oder ähnliches, drehst level ganz auf und wenig gain, dann kann dein JCM 800 auch Metal, ein EQ ginge auch, könnte dir da den MXR 6-Band empfehlen, klasse Teil.
     
  8. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 05.07.08   #8
    Wenns günstig sein soll (<70 hieß es, oder?), dann empfehle ich den Bad Monkey von Digitech (http://www.musik-service.de/Digitech-Bad-Monkey-prx395743443de.aspx). Damit als Booster (viel Level, wenig Gain) eingestellt hab ich aus dem Fame Studio Reverb, der ja sehr Marshall-ähnlich ist, einen echt guten Sound für klassischen Metal rausbekommen.
    Wenns unter 100,- bleiben soll, führt an dem Bad Monkey mE kein Weg vorbei.
     
  9. guitarplayer91

    guitarplayer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Neuenstein
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    776
    Erstellt: 05.07.08   #9
    Götterfunke und GAS MAN danke für die Hilfreichen Posts. Ichhabe noch ein Behringer Vintage Tube Overdrive Pedal zu Hause so ein Grünes hab das dann mal angeschlossen und Gain und Level voll aufgedreht und das war mir zu matschig, liegt das nun daran das der Gain voll aufgedreht war?? Will den schönen alten Combo auch nicht zerstören, und für die Experten da is irgendwas eingebaut im Boost kanal und zwar kann ich über den bass middel und trebel Regler 3 Verzerrer wählen wenn ich alle nach links drehe kommt gar kein Signal mehr. Der Mann der mir den Combo verkauft hat, hatte gesagt das dass 300 euro gekostet hat und vor 5 Jahren so gemacht wurde aber nicht wozu das da ist. Also nochmal wenn ich bass und middel nach rechts hab und treble nach links ist der Ton nicht ganz dumpf sondern normal eben.
    [​IMG]
     
  10. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 05.07.08   #10
    Es geht ja auch nicht darum, aus einem cleanen Amp einen Metalsound rauszuholen.. sondern einem schon ordentlich verzerrenden Amp noch einen Kick zu geben und genau dafür sind die genannten Varianten mit dem Bad Monkey auf ganz wenig Gain, dafür Volume ganz aufgerissen klasse geeignet.

    Oder eben, man nimmt einen Eqalizer, boostet alles insgesamt und dann bei Bedarf die gewünschten Frequenzbereiche, um noch
    eine weitere Klangänderung zu bewirken.
    So mache ich es, wenn ich aus meinem Amp noch einen etwas anderen Sound rausholen will.Ich nehme übrigens den Harley Benton Equalizer , lasst euch nicht vom Namen Harley Benton abschrecken :) , das Ding ist klasse, dazu gibts übrigens auch einen eigenen Thread..

    Ach ja definier doch mal, was "nach Metal klingt"
    Gruß
    Moritz

    Edit:
    Ja in der Tat, das kann daran liegen, dass du Gain voll aufgedreht hast, probier doch einfach mal selbst aus, was passiert wenn du an den Knöpfen drehst.
    Und was passiert denn genau, wenn du an den Bass-Middle-Treble Potis drehst? Wenn alle Regler ganz links sind, kommt kein Signal, das ist normal.
    Wie verändert sich der Klang? Hast du sonst noch zusätzliche Schalter oder so?
     
  11. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 05.07.08   #11
    Wie der poster ober mir schon geschrieben hat kommt das matschen vom voll aufgedrehten gain. Mehr als 1/4 darfst du nicht aufdrehen, lieber weniger, es gibt pedale da kommt nichts mehr wenn das gain poti ganz zu ist. Aber das Overdrive das du gepostet hast ist sicher gut zum boosten. Und keine Angst, da kannst du nichts kaputt machen, probiers ruhig.
     
  12. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 06.07.08   #12
    Gut, dass der beim JCM 800 nach Metal klingt.
    Also imo reicht ein JCM 800 mit Preamp auf 10 ungeboostet schon fast für klassischen Heavy Metal. Noch nen Booster oder Overdrive davor, dann passt die Sache vollends.
     
  13. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 06.07.08   #13
    ist wohl schon so, daß der "klang nach metal" unterschiedlich interpretiert wird...
    die jcm 800, die ich gespielt habe, klangen in meinen ohren halt nicht nach dem "heutigen" metal.
    daher hätte ich eher eine zerre a la boss mt-2 empfohlen.

    aber ich lasse mich da wirklich gerne belehren!
     
  14. guitarplayer91

    guitarplayer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Neuenstein
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    776
    Erstellt: 06.07.08   #14
    Nein ich hab ja auch den alten JCM 800 1*12Zoll Combo der ersten Baureihe is kalr das der nicht wie ein Top oder der 100 watter klingt. Mit dem Behringer gehts ganz gut wenn ich den Gain nicht ganz aufdreh.
    Clean spielen macht aber am meisten spass der Sound ist so krass egal kein Wunder wenn man vorhher nen V-ampire gespielt hat^^. Also mit den Potis meinte ich dass man mit denen nicht bas treble und middel einstellen kann sondern einfach so wie verschiedene Verzerrer. Der Verkäufer sagte der trebel(weis jetzt nicht genau ob er trebel sagte) wäre ein Art Plexi Sound und die anderen halt was gibts da noch Plexi, JCM, und noch was kein Plan.
    http://www.marshallamps.de/equipmen...lestones=true&hierarchie_1=3&hierarchie_32=35
    Achja was haltet ihr von dem Behringer Equalizer der past zum rest von meine Tretern^^
    https://www.thomann.de/de/behringer_eq700.htm
    Kann ich met dem auf Metal sounds ala Ensiferum/ Blind GUardian kommen??
     
  15. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 06.07.08   #15
    Den aktuellen Ensiferum Sound hab ich nicht im Kopf, den aktuellen Blind Guardian Sound eher nicht, die Mesa (Rectifier) und Engl Amps die die BG Gitarristen einsetzen haben da schon einen ganz anderen Grundsound. Vielleicht ist ja was in Richtung Battalions Of Fear machbar.
     
  16. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 06.07.08   #16
    Wenn du glück hast, findest du irgendwo vielleicht gebraucht ein Zoom Power Drive.
    Ich hab für meines ca. 30€ bezahlt und bin total zufrieden. Robustes Metallgehäuse und guter Bypass, riesen Verarbeitung, also all das, was man Zoom nicht zutraut. :D
    Der Clou ist einfach, dass das Teil als Overdrive extrem transparent ist, sehr sehr "amplike" agiert und dazu noch jede Menge Levelreserven bietet. Sollte dir also das, was du mit aufreissen des Levelpotis aus deinem Amp kitzelst, nicht reichen, kannst du auch noch Power Drive-interne Zerre nachreichen, matschen wird da nichts. Aus meinem doch sehr JCM800-artigen Laney AOR 100 macht das Teil auf jeden Fall im moderat eingestellten Zerrkanal ein Gainmonster. Achja, nen High/Low-EQ hat es auch an Bord. Empfehlung!
     
  17. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 06.07.08   #17
    bestätigung für schandmann :-))

    bei musik schmidt kostet das teil übrigens zur zeit neu 49 euro ( sonst glaube ich 79 euro)
    bei vorkasse gibt es nochmals 2% rabatt. rückgaberecht 33 tage!
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 06.07.08   #18
    JCM800 mit Booster ist nicht umsonst standard bei vielen Thrash und Metal Bands ;)...

    Mit dem EQ wirste wohl eher schwer auf "haertere" Metalsounds kommen. Da wuerde ich Dir eher nen Overdrive empfehlen, da Du alleine mit Clean-Boosts (also EQ) den erwuenschten Zerrgrad nicht erreichen wirst, ohne dass der Sound broeckelig und "furzig" wird.

    Empfehlen kann ich z.B. nen Bad Monkey oder andere Tubescreamer Clones... Wenig Drive und viel Level, Tone recht hoch einstellen, und abrocken.
     
  19. guitarplayer91

    guitarplayer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    20.03.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Neuenstein
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    776
    Erstellt: 07.07.08   #19
    OK danke. Ich werde jetzt erst mal noch den Behringer Vinage Tube Overdrive verwenden und dann vielleicht den Bad MOnkey kaufen.
     
  20. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.07.08   #20
    Der Behringer muesste's auch tun (denke kaum, dass das Ding viel schlechter ist als der Bad Monkey) - einfach dezent Hoehen (Tone Poti ueber 12 uhr!), Gain niedrig (unter 10 uhr) und Level schoen hoch (Du regelst dann den Zerrgrad quasi mit dem Level Poti des Behringer... wenn Du damit den Zerrkanal des JCM800 anfaehrst, muesste ne ganz schoene Wand da rauskommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping