BOSS eBand oder normaler Amp?

L
lixn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.20
Registriert
13.07.10
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo allerseits!

nach langem überlegen bin ich jetzt auf die Idee gekommen mir eine BOSS eBand zuzulegen. Deswegen wollte ich euch kurz um eure Meinung bitten!
Kann man diese auch als anständige "stereo-anlage" verwenden???

Oder ist es doch vernünftiger einen normalen Amp (Roland Cube 30x) und ein Interface zu kaufen?
Gibt es da eigentlich freeware multieffekt-software oder so etwas? Ansonsten wären ja gute Boxen am Laptop auch eine Möglichkeit oder???

Vielen Dank für jede Antwort!!!

lg
Felix
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.803
Kekse
13.854
Also, ich hab das Eband schon ziemlich lange, es klingt auch recht gut, aber alleine schon aufgrund der kleinen, flachen HiFi-Lautsprecher ist es klanglich doch weit von einem echten Amp entfernt, irgendwie klingt es mir über die internen Speaker immer etwas zu dünn, E-Gitarrenuntypisch und auch ganz leicht blechern. Ich habe es dann mal sowohl mit einer externen Box als auch mit meinem Vypyr 30 in Kombination ausprobiert, bei letzterem sowohl über den Aux-In als auch den kompletten Weg durch den Line-In. Meinen Ohren nach hat das alles nicht viel gebracht, der Klang behielt seine leicht spitze, leicht künstliche Note.

Gut ist das Eband trotzdem, die meiner Meinung nach perfekte Lösung ist es, das Signal über den Kopfhörer-Ausgang noch einmal durch einen Röhren-Amp zu schicken. Wow, das Ergebnis ist einfach fantastisch, sowohl in Kombination mit meinem Fender Hot Rod auch als mit meinem kleinen Harley Benton GA5 für nur 99€! Die Röhren tun dem Klang wirklich extrem gut, er wird weicher, organischer, lebendiger, insgesamt klingts einfach groß. Und man hat natürlich die volle klangliche Flexibilität, beim Ga5 stelle ich einfach den Volumeregler auf Anschlag und regele die Lautstärke nur mit dem Eband, lediglich bei Jam-Tracks, die man sich auch gut über den Amp anhören kann und nicht umstöpseln muss regele ich das Volume etwas runter. Ach ja, und ganz nebenbei kann ich nun auch dem Ga5 durch entsprechende Presets des Eband Fender-typische Klänge entlocken, es ist schon überraschend wie nahe der billige Amp dann dem weitaus teureren Hot Rod kommt (zumindest für den Hausgebrauch bei Zimmerlautstärke).

Wie gesagt, ich habe viel ausprobiert, vieles war eine Enttäuschung, aber das Eband in Kombination mit einer "Röhren-Endstufe" :cool: ist einfach nahe an der Perfektion.

Ach ja, und als HiFi-Anlagen-Ersatz taugt das Eband auch nur bedingt, es halt doch recht leise, da müsstest du dann, anders als bei dem Einsatz für die Gitarre, neutral verstärken, also beispielsweise den Aux-In eines Transistoramps nehmen. Wenn du wenig Platz & Geld hast, ok, aber sonst würde ich eher ein eigenes Gerät nehmen.
 
Vintage_Man
Vintage_Man
HCA Elektronik, Röhrentechnik
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
16.12.04
Beiträge
1.555
Kekse
4.315
Ort
Düssburch
Für da Jammen daheim ist das eBand für mich die ideale Lösung. Zwar klingen die eingebauten Lautsprecher etwas dünn (wo soll bei den Dingern auch ein kräftiger Sound herkommen), aber über die angeschlossene Stereo-Anlage ist der Sound schon überzeugend. Der goße Vorteil, gerade für den Heimgebrauch, liegt darin, dass man die Lautstärke ohne große Soundverluste den örtlichen Gegebenheiten anpassen kann. Ganz zu schweigen von dem Möglichkeiten, beliebige MP3-Tracks zu Backing-Tracks umfunktionieren zu können, was mit ein wenig Übung recht gut funktioniert. Sonst spielt ja keiner mit mir! :(
Ich habe die Anschaffung nicht bereut!

/V_Man
 
T
The_Buzzsaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.20
Registriert
26.04.06
Beiträge
1.131
Kekse
1.584
Ort
Backnang
Der JamVox von Vox wäre eine günstigere und nicht minderwertigere Lösung. Schau dir den mal an.
Ebenso kann ich dir den Boss MicroBr empfehlen.
Grundsätzlich sind die beiden zum Üben super. Ich hab trotzdem lieber einen echten Amp neben mir stehen. Und bei einigen kann man ja sehr leicht in den PC gehen und dann aufnehmen. Freeware von Modelingsoftware für den PC gibt es ja auch.
Musst du wissen. Wenn du einen Sound generierst, der dann über HiFi oder PC-Lautsprecher kommt hast du halt nicht das "echte" Ampgefühl. Auf der anderen Seite bieten diese Varianten ungeahnte Möglichkeiten...
Grüße,
Niklas
 
Guitar-Addict
Guitar-Addict
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.19
Registriert
07.05.09
Beiträge
281
Kekse
2.613
Ich hab die eBand und spiele sie als Übungs-und-zuhause-Amp über meine Stereo-Anlage - klingt super, finde ich! Die eingebauten Lautsprecher sind in der Tat nicht so prickelnd.

Ich persönlich würde für zuhause keinen echten Amp mehr nehmen. Außer, ich hab irgendwann mal 'ne schicke Villa mit Homestudio im Keller :D
 
Raf_666
Raf_666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.16
Registriert
08.04.05
Beiträge
55
Kekse
67
Ort
Mol
Ich habe mein eband angeschlossen an mein PC boxen (logitech 2.1) und die speaker von eband ausgeschaltet , bin sehr zufrieden mit das ganze , aber die speaker intern sind gar nicht so gut , schon schade

R
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben