Boss GT-10 Thread


frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
RTFM !

Seite 87...
Ey Loide, mal ruhig die Anleitung zur Hand nehmen. Und jetzt kommt nicht mit, ich habe keine Zeit zum lesen....
 
D
DeaMiG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.17
Registriert
13.09.07
Beiträge
3
Kekse
0
Help. Mein GT-10 macht etwas Fieses, und ich vermute weil kaputt. Und wollte mal fragen ob andere das schon erlebt und und Lösungsoptionen haben:
Ich arbeite gerne mit dem Volume-Pedal. Seit 2 Wochen braucht das aber nachdem ich es ganz herunter getreten habe noch 2-3 Sekunden, bevor es ganz stumm ist. Da ich in der Zeit ein wenig in den Master-EQ-Einstellungen gespielt habe, könnte es natürlich u.U. sein dass ich aus Versehen was verstellt habe. Glaube ich aber nicht...
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Schonmal neu kalibriert?
 
H
hito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
09.08.11
Beiträge
107
Kekse
48
Zum einen wie frizzthecat schon meinte:
System -> PDL Kalibration

Oder zum anderen:
Master/Pedal FX -> Pedal FX -> letzter Reiter die Pedal Curve und weitere Einstellungen überprüfen

Mehr fällt mir auch nicht ein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
cosmodog
cosmodog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
04.03.08
Beiträge
1.737
Kekse
16.703
Ort
bei Hannover
Seit heute bin ich auch GT-10 Besitzer. Die Dinger sind gebraucht ja mittlerweile echt günstig zu bekommen. Die Hardware ist echt stabil und macht einen Vertrauen erweckenden Eindruck. Gefällt mir besser als die Line6 Geräte. Allerdings habe ich mich gerade durch die Presets gezappt und bin vom ersten Sound etwas enttäuscht. Bis auf zwei, drei Sounds ist da nichts, was ich so verwenden würde.
Das wird noch etwas dauern, bis ich mich da eingearbeitet habe.
 
juro1971
juro1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.22
Registriert
15.08.08
Beiträge
225
Kekse
237
Seit heute bin ich auch GT-10 Besitzer. Die Dinger sind gebraucht ja mittlerweile echt günstig zu bekommen. Die Hardware ist echt stabil und macht einen Vertrauen erweckenden Eindruck. Gefällt mir besser als die Line6 Geräte. Allerdings habe ich mich gerade durch die Presets gezappt und bin vom ersten Sound etwas enttäuscht. Bis auf zwei, drei Sounds ist da nichts, was ich so verwenden würde.
Das wird noch etwas dauern, bis ich mich da eingearbeitet habe.

Das Ding hat mich nie im Stich gelassen. Das Gerät habe ich letztlich aber nur als Effektgerät genutzt und mit der 4 Kabel Methode in diverse Amps eingeschliffen. Seit ein paar Monaten nutze ich nun ein Line 6 Helix, da Boss leider keine neues großes Effektboard gebracht hat und das GT 100 ja eben auch schon in die Jahre gekommen ist. Ich muss sagen, das ich hier immer noch versuche ein paar Sound des GT 10 nachzubilden, die so ohne weiteres nicht aus dem Helix raus kommen (Warp Delay, diverse Synth Sounds ...). Sehr gut beim GT 10 funktionieren die digitalen Verzerrer (ja tatsächlich obwohl fast 12 Jahre alt) bei Vorschalten auf einen Crunch Kanal (Clean Boost, Fuzz etc). Na ja da kann ich jetzt noch Stundenlang erzählen. Von den Presets habe ich kein einziges im Einsatz. Du kannst diese als Basis nehmen und dann nach deinen Bedürfnissen anpassen. Insbesondee die Level Einstellungen (wie beim jedem digitalen Gerät) sind dem Einsatzzweck jeweils anzupassen. Es gibt noch nen ganz netten Editor, der funktioniert gut und ist hilfreich beim Anpassen der ganzen Einstellungen. einfach mal googeln. Viel Spaß dabei.
 
cosmodog
cosmodog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
04.03.08
Beiträge
1.737
Kekse
16.703
Ort
bei Hannover
Ich möchte das GT-10 unter anderem benutzen um meinem Fender Twin Amp gelegentlich ein paar crunchige Rocksounds einzuhauchen. 4KM werde ich auf jeden Fall anwenden, weil ich nach wie vor auch den coolen Fender Clean benutzen will (dafür hat man den ja!).

Im Home Studio habe ich auch noch die Bohne (POD xt). Für Ampsimulation ist der POD unschlagbar, finde ich. Den X3 live habe ich ausprobiert, finde den aber zu klapprig. Daher der Griff zum GT-10.
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Habe das GT-10 auch lange gehabt und jetzt ist es dem Helix gewichen. Sollte ich irgendwann mal das Helix abstoßen, würde ich mir wieder ein GT-10 holen, das GT-100 als Nachfolger käme für mich dabei nicht in Frage. Ein echter Klassiker, build like a tank und real working horse. 4KM solltest du auf jeden Fall machen, allerdings die COSM Amp-Technologie ist nicht vergleichbar, wie z.B die der neueren L6 Geräte oder Helix. Von kemper oder Axe spreche ich da noch nichtmal. Doch manchmal kann man mit etwas Fingerspitzengefühl auch einen dr Amps nutzen.
Cool ist auch diese Seite mit echt nützlichen Tipps: Z.B. mit einem Tritt den Tuner im Preset aktivieren und mit einem Tritt wieder zurück:
http://www.xycl.de/de/egitarren-effektgeraete/boss-gt/tuner.html
 
cosmodog
cosmodog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
04.03.08
Beiträge
1.737
Kekse
16.703
Ort
bei Hannover
Danke, die Seite habe ich auch schon gefunden. Warum würdest Du das GT-10 dem GT-100 vorziehen? Mein Bandmate benutzt diesen Nachfolger und ist happy damit.

Ich habe jetzt mal zum Testen versucht, ein paar Sounds, die ich im POD habe, mit dem GT-10 nachzubauen. Die klingen im Vergleich doch eher HiFi. Kann es sein, dass der POD vor allem wärmer klingt, weil er weniger Höhen liefert? Der Tipp, mit dem globalen EQ die Höhen vom Boss zu beschneiden, geht ja in die selbe Richtung.

Wenn man etwas am GT-10 schraubt, schrumpft der (vermeintliche?) Klangvorteil des POD ziemlich stark zusammen. ;):great:

Bin gespannt, wie gut die im Home Studio gebastelten Sounds am Amp funktionieren. Bin erst nächste Woche wieder im Raum... :weird:
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Weil das GT-100 für mich nicht sehr viel mehr als das GT-10 bietet. Ich finde die Menüführung beim 10er einfacher und dank der roten LED Leiste sehe ich auch, was ich in der Singalkette habe. Das fand ich sehr gut, vor allem live.
 
cosmodog
cosmodog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
04.03.08
Beiträge
1.737
Kekse
16.703
Ort
bei Hannover
Ich hab das GT-100 selber noch nicht ausprobiert. War dann wohl nicht so ein Quantensprung. ;)
 
Zwerghexe
Zwerghexe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
04.12.15
Beiträge
107
Kekse
316
Ort
Ruhrpott Ost
Vor ein paar Tagen habe ich ein GT-10 adoptiert und bin schon ziemlich von den Socken, was das Teil alles kann. Einiges ist allerdings etwas undurchsichtig und auch Google bzw. die Bedienungsanleitung konnten mich nicht erleuchten.

Zunächst ist da das CTL1-Pedal, was einfach die Kanäle nicht umschalten will. A/B ist eingestellt, aber wenn ich es aktiviere, wird ein Effekt zugeschaltet. Habe ich da etwas falsch verstanden oder muß irgendwo noch etwas eingestellt werden?

Dann ist da noch diese sagenhafte Librarian-Software, die mich zum Verdreifeln bringt: Die Patches werden beim Importieren einfach gnadenlos auf irgendeinen Platz kopiert und auch das Sortieren der Patches ist völlig nervig, da die Software manchmal recht eigenwillig die Plätze verteilt.

Kann mir jemand von Euch ein paar Tips dazu geben?
 
Epiphone_SG
Epiphone_SG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
01.12.07
Beiträge
566
Kekse
5.107
Ort
nähe Mainz
Für die CTL-Taster hast du zwei Optionen der Funktionsbelegung: Entweder global (also unabhängig vom gewählten Patch immer dieselbe Funktion), oder pro Patch wählbar. Aus deinem Beitrag geht leider nicht hervor wo genau du die Kanalwahl eingestellt hast. Dazu im System Menu unter Control CTL1 entweder als Patch oder Global einstellen. Im Falle von pro Patch Steruerung dann im Patch Menü die gewünschte Funktion einstellen.

Zusätzlich kannst du in beiden Fällen noch weitere Funktionen mit den sogenannten Assigns schalten. Zu finden ist das im Patch-Menü unter Assigns.

Noch ein kleiner Tipp am Rande: Es gibt auch die Möglichkeit die Kanäle mit einem weiteren tritt auf den Patch-Taster umzuschalten. So bleiben CTL 1 und 2 frei für Sonderfunktionen.


Zum Librarian kann ich nicht viel sagen, den benutze ich nicht. Für die wenigen Male wo ich am PC an Patches gebastelt habe, habe ich fxFloorboard benutzt. Das lief eigentlich ganz gut.
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Ja, FxFloorboard ist eine gute Software für das GT-10, allerdings schon etwas älter und kann bei neueren Rechnern Probleme bereiten. Das Libarian hatte ich auch nie benutzt. Fand das irgendwie langweilig und doof.

Eine Seite die ich dir als GT-10 User wärmstens empfehlen kann ist diese hier:
https://www.xycl.de/de/egitarren-effektgeraete/boss-gt/druckvoller-sound-resonator.html

Da sind eine Menge Tipps vorhanden, die ich sonst niergends finden konnte. Z.B. das Treten des Preset Taster des aktuellen Presets schaltet den Tuner an, den Sound dabei stumm, erneutes treten wieder zurück zum Preset. Super Live Funktion. Einfach mal so durchstöbern und die Settings durchprobieren. Ich verspreche dir, dann kennst du dich RuckZuck mit den GT-10 aus. Probiere mal die 4KM (4-Kabelmethode) aus.


Bin dann aber nach Jahren zum Helix Floorboard gewechselt. Sollte das mal irgendwann abkacken, vmtl. würde ich mir wieder ein GT-10 holen.
 
Zwerghexe
Zwerghexe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
04.12.15
Beiträge
107
Kekse
316
Ort
Ruhrpott Ost
Danke Euch beiden für die schnelle Beantwortung und die Tips/Links. Ich werde das mal ausprobieren.

Global und Patch - da muß frau drauf kommen ... Die Kiste habe ich ja gebraucht gekauft und sie war so eingestellt. Da gibt's noch viel zu Tüfteln ;-)
Die 4 Kabel gibt der Amp leider nicht her, aber der Tuner-Trick ist klasse!
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Hat dein Amp keinen FX-Loop? Was'n das für einer?
 
Zwerghexe
Zwerghexe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
04.12.15
Beiträge
107
Kekse
316
Ort
Ruhrpott Ost
Nee, gibt's leider nicht. Ist ein H&K Silver Edition.
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Klar geht das, der hat doch Line in und Line out. Das dürfte doch ein FX-Loop sein.

Mit der Gitarre in den Input des GT-10,
aus dem Send des GT-10 in den Guitar Input des Amps,
aus dem Line Out des Amps in den Return des GT-10,
aus dem Output des GT-10 in den Line In des Amps.





Dabei schleifst du dann die Vorstufe des Silver Edition in die Signalkette des GT-10 ein, je nachdem, wo du den FX-Loop Block in die Signalkette beim GT-10 setzt. Dann sollte man beide Amp Blocke des GT-10 in der Signalkette deaktivieren.
Silver Edition1.jpg

Du kannst aber auch die die Ampvorstufe umgehen und nur die Preamps des GT-10 nehmen. Damit bist du sehr felxibel und kannst mit etwas Einstellarbeit recht viel abdecken.

Als Kabel für die 4KM Methode hatte ich mir zum antesten ein billiges von Thomann geholt, damit habe ich dann jahrelang live gespielt. Reicht völlig.

https://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk3196_snake.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwerghexe
Zwerghexe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
04.12.15
Beiträge
107
Kekse
316
Ort
Ruhrpott Ost
Ups, wie peinlich :facepalm1: Ich dachte immer, da muß auch FX-Send/Return draufstehen.
Dann kann ich ja mal experimentieren. Danke für die ausführliche Anleitung!
 
frizzthecat
frizzthecat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
29.06.06
Beiträge
1.114
Kekse
1.896
Kein Ding. Ist mir auch irgendwie schleierhaft, warum H&K das so "saudämlich" benannt hat ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben