Boss GT-3...

von Winharda, 12.03.04.

  1. Winharda

    Winharda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 12.03.04   #1
    Hi, was für Erfahrungen habt Ihr mit dem Boss GT-3 gemacht? Der Sound soll ja ganz gut sein... Wieviel kosten die Teile eingentlich noch (z.B. bei Ebay)? Gibts dafür vielleicht auch im Netz eine Bedienungsanleitung, oder kann mir die einer schicken? thx...
     
  2. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 14.03.04   #2
    Macht qualitativ sehr gute Sounds, ist dem GT-5 und GT-6 fast ebenbürtig, der Kauf letzterer rentiert sich also IMHO nicht. Allerdings benutze ich es kaum, weil es sich recht schwer bedienen lässt (also wenig intuitiv, da liegt das GT-6 wegen seiner Drehpotis klar vorne) und viele Effekte einfach nicht so brauchbar sind (zwar schön, aber finden eben keine Anwendung). Die Zerren kannst du alle vergessen (kommt natürlich auch auf deine Ansprüche an einen Verzerrer an). Gut sind aber Amp- und Boxensimulation, weil man dadurch direkt ins Aufnahmegerät oder PC einspielen kann, ohne mit dem Mic vom Verstärker abnehmen zu müssen. Schön sind z.B. cleane Stereosounds wie bspw. Stereochorus oder panning Flanger/Phaser. Also wenn man eine große Effektpalette mit guter Qualität möchte, ist das die beste Wahl bei den großen und dennoch günstigeren. Jedoch sollte man sich klarmachen, dass man damit das Gitarrespielen nicht verbessert und man u.U. irgendwann so frustriert ist, dass man nur noch trocken spielt, weil man sich mit so nem Ding doch ganz schön auseinandersetzen muss.
     
  3. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 14.03.04   #3
    Also die Ampmodels sind ziemlich schlecht, ich benutzte aber nur die Effekte und bin mit denen eigentlich zufrieden.
    Allerdings ist das große Manko am GT-3, dass du so unglaublich viel einstellen kannst/musst und das nur auf dem kleinen Display (also das nervt wirklich).
    Also du wirst am Anfang sehr viel Zeit brauchen bis mal alles so klingt wie du es willst.
    Wenn du mal durchgestiegen bist kannst du aber wirklich jeden Sound genauso programmieren (ja so kann man das eigentlich schon fast nennen) wie du es brauchst.
    Ich hab meins gebraucht für 200 gekauft, allerdings im Laden mit noch 6 Monaten Garantie (oder wars Gewährleistung?).
    Weiß nicht ob man die Anleitung runterladen kann, allerdings hast du ohne Anleitung keine Chance mit dem Dingen gescheit was zu machen!
     
  4. Schakal

    Schakal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    271
    Erstellt: 15.01.06   #4
    Hi,bin neu hier!
    Ich denke mal das es eine reine ansichtssache ist.Ich selber nutze auch das Boss GT-3 und bin mehr als zufrieden damit.Habe schon einige Bodentreter ausprobiert aber die haben mir nicht das beschert so wie es das GT-3 getan hat.Die Zerrsounds sind meiner meinung nach der Hammer ( von soft bis ultra ).Das habe ich vor dem kauf gar nicht so vermutet.
    Habe deswegen auch mein einzelnes zerrpedal nicht gleich ausrangiert.Nun bin ich überrascht und habe nicht gelaubt das man aus einem Multieffektgerät solche sounds kitzeln kann.Und dazu auch noch robust.Die Werkseinstellungen sind natürlich extrem überladen aber das kann man ja ändern.Ich nutze es nur noch.Habe auch das Boss GT-6 hier liegen und da stören mich die einzelnen Potis.Obwohl ich regelmäßig meist ein mal die Woche einen Putzflasch bekomme ist es nun schon so das die Potis anfangen zu kratzen (Staub)was leider immer vorkommt.Das habe ich bei dem GT-3 eben nicht.
    Ich grüße
     
  5. Jion

    Jion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 15.01.06   #5
    hi


    zum preis, ich hab meins ende sommer 2005 für irgendwas über 200€ verkauft
     
  6. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.01.06   #6
    treten die schlechten Zerrsounds denn auch bei dem GT6 auf?
     
  7. Jion

    Jion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.01.06   #7
    was heisst schelchte zerr sounds? das is ja wohl geschmackssache.

    ich hab damals das gt-3 genutzt um aus meinem tour reverb (den ich zu der zeit drmaßen schlecht fand) richtig geile metal und hard rock sounds zu holen ...
    des dauert halt ne weile bis man das gerät "versteht" und weiss was man man wo umstellen muss wenns net so ganz passt!

    da kommt man ums testen wohl net drumrum...
     
  8. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 16.01.06   #8

    man kann ja jeztz fast nur ncoh den GT 8 bekommen...das isat das prob.....das fand cih allerdings sehr kompliziert aufgebaut udn viel zu überladen von den Presets her...

    aber das war bei meinem Digitech auch so.....
     
  9. Jion

    Jion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 17.01.06   #9
    joar die wenigsten werden wohl mit prests spielen weil

    1) will doch keiner dass ein anderer mit genau demselben Sound spielt

    und

    2) Die Wahrscheinlichkeit dass so ein Preset genau deinen Geschmack oder genau das trifft was du brauchst ist recht gering. Da kann man meist mehr mit machen wenn sich ein bisschen damit beschäftigt.


    klar ich weiss, dass man das gt3 schlecht testen kann, aber du kannst zB schauen, für welchen Preis die Dinger bei Ebay in der Regel weggehen und versuchst eben eins in dem Preisrahmen zu bekommen, dann kannst dus testen und bei ebay, falls es dir nicht gefällt, wieder verhökern ohne gross verlust zu machen. bei uns im lokalen Gebrauchtwarenblatt sind dauern solche Sachen drin und meist günstiger als bei Ibi!
     
  10. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 21.12.08   #10
    Ich kram mal diesen alten Thread aus der Versenkung, da ich folgende Fragen zum BOSS GT-3 habe:

    # Ist die Effektreihenfolge völlig frei kombinierbar oder gibt es irgend welche Abhängigkeiten?
    # Kann man das GT-3 auch als reine Midileiste verwenden?
     
  11. Lübke

    Lübke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    704
    Erstellt: 22.12.08   #11
    Moinsen,

    ich nutz mein GT3 als Midi-Pedal für das g-major zum Preset wechseln.
    Allerdings um bei einem Amp die Kanäle zu schalten brauchst ein geeignestes Midipedal. Das fkt. mit dem GT3 nicht.
    Gruß Björn
     
  12. molokh

    molokh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.08
    Zuletzt hier:
    24.04.11
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 22.12.08   #12
    Ich hätte übrigens eins zum Verkauf da ;) wenn jemand das will einfach ein Angebot an mich schicken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping