Boss GT-6 -> Output Select

von Al Barrett, 31.12.07.

  1. Al Barrett

    Al Barrett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 31.12.07   #1
    Hi

    Mal ne relativ bescheurte Frage, aber: An was für Amps betreibt ihr eure GT6-Boards und welchen Output habt ihr gewählt ? Betreibe es an nem Fender Bandmaster mit 4x12er Box und müsste dementsprechend ja auf "Stack Amp" stellen wenn ich das richtig verstehe. Das hört sich aber für mich dann relativ mies an was da raus kommt. Ganz anders wenn ich auf "Line (PA)" stelle. Also

    a) Wie ist das bei euch ?
    b) sprechen irgendwelche Gründe gegen die Kombination Stack mit Line-Einstellung ?
     
  2. gitarrendiak

    gitarrendiak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    842
    Erstellt: 31.12.07   #2
    wäre noch wichtig zu erwähnen, ob du es vor dem amp betreibst, oder im effekt return des amps. bei ersterem müßtest du die klanregelung deines amps auf neutral drehen! danach musst du auch deinen output select einstellen, ob stack oder stack return. weiterhin besitzen die gt-s ja noch eine globale klangregelung: output select taste drücken und dann mit dem pfeil nach rechts gehen, da kannst du bass, mitten, mittenfrequenz und höhen individuell einstellen und an deinen amp anpassen.

    ich betreibe mein gt-pro an einer marshall endstufe, also wäre das bei dir so, als ob du direkt in den effekt return deines amps spielst. ich habe eine 2x12 box dran und habe den output select auf combo return stehen. wenn ich line/pa wähle dann fehlen bei mir die höhen! was logisch ist, da die auswahl line/pa die höhen beschneidet, ähnlich wie es eine gitarrenbox tut. wenns bei dir aber nach deinem geschmack klingt, dann mach das so!
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 31.12.07   #3
    ich weiss jetzt nicht mehr genau wie es beim GT6 ist.
    wenn man beim GT8 jedenfalls den Output-Mode "line-Out" wählt wird automatisch die Speakersimulation aktiviert. das schönt den sound natürlich auf die nähe.

    ich würde den Mode auf Stack-Return setzen und den dort auch reinstöpseln. dann den ratschlag mit dem globalen EQ beherzigen und ggf. die einzelnen Presets auch noch mal feinjustieren
     
  4. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 03.01.08   #4
    Also ich hab beim Bandmaster das Board mit dem Monoknal an den Eignang1 des Cleankanal drangehängt. Und dann die Gitarre einfach in den Input des Boards. Nen Return hat der Amp soweit ich mich auskenne (und das ist nicht sehr weit ;)) garnicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping