BOSS GT6 (Distortion/Overdrive)

von metalvetia, 18.03.04.

  1. metalvetia

    metalvetia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    18.03.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #1
    Ne Frage;

    Ist es beim BOSS GT6 möglich zwei Overdrive/Distortion - Pedals auf einmal zu benutzen?
    Kann man des irgendwo einstellen?

    thx for answers FLO
     
  2. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 18.03.04   #2
    hab auch ein gt6, aber ich versteh deine frage nicht: wie zwei pedals auf einmal benutzen :shock: :?:
     
  3. metalvetia

    metalvetia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    18.03.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #3
    Ich meine z.B. den METAL ZONE Effect und eine EXTERNAL Distortion Pedal...
     
  4. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 18.03.04   #4
    theoretisch geht das bestimmt, hast ja hinten so nen "external send&return", aber wie man was wo anschließt und in welcher reihenfolge, weiß ich leider auch nicht, hab nämlich nix "externales", sondern nur mein gt6, das reicht mir
     
  5. metalvetia

    metalvetia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    18.03.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #5
    Wie hast du dann dein GT6 am Amp angeschlossen?
    Welche Effects brauchst du?

    :twisted:
     
  6. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 18.03.04   #6
    hab leider keinen amp mehr, musste meinen vor jahren aus platzgründen verscherbeln :( . aber wenn ich mal über nen amp spiele, dann: git->gt6->amp (und wenns ein guter amp is dann schalte ich die amp-sim aus)
    ansonsten im proberaum und daheim: git->gt6->mixer, bzw. soundkarte
    zu deiner 2. frage: ich hab mir aus den presets 2-3 verzerrte sounds und ein paar cleansounds gebastelt und abundzu verwende ich noch die strings und irgendwelche abgedrehte flangerundso-sounds, aber eher selten. und meinen solo-sound, den ich immer benutze hat mir n kumpel eingestellt, der is quasi profigitarrist und hat dafür ein gutes gefühl und kennt auch meine vorstellungen, wie das klingen sollte (ich hätte wahrscheinlich jahre dafür gebraucht, so nen sound hinzukriegen).
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.03.04   #7
    DU kannst dein Zerrpedal im Loop des GT6 anschliessn. Dann musst du die Loop eben fuer die Patches in denen du es nutzen willst aktivieren.

    Wenn die Loop generell seriell ausgelegt ist brauchst du dir gar keine Gedanken zu machen, wenn sie generell auf paralell steht solltest du auf seriell umstellen.
     
  8. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.04   #8
    @ seriell und parallel, passt zwar nicht zum thema, aber wos grad angeschnitten worden ist:
    was ist der unterschied...?
    Also mein Amp hat nur seriell afaik
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.03.04   #9
    Bei eine serielle Effektweg geht das ganze SIgnal durch, bei einem paralellen wird es vorher gesplitted (neudeutsch?)... ein Teil 'Bleibt' im Amp, der andere wird durch den Loop geschickt und dann wird es wieder zusammengemischt.
     
  10. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.04   #10
    Und was ändert das dann genau? (ich weiss nicht ob ich das so recht verstehe)
    was wird denn gespilittet?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.03.04   #11
    IdR sitzt der Effektweg hinter der Vorverstaerkung und vor der Endstufe. An diese Stelle gehoeren Modulations- und Verzoegerungseffekte (strenggenommen ist das eigentlich das gleiche... und diese 'Regel' kann gebrochen werden... es muss halt gefallen)....

    Naja, und der Sinn dabei war (ist) fogender: die ersten Modulationseffekte haben das ganze Signal bearbeitet, d.h. von dem Original ist nichts uebriggeblieben. Mit einem paralellen Loop mischst du jetzt den Effekt zum Originalsignal hinzu.
     
  12. Qudeid

    Qudeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.04   #12
    achso, im grunde wie den effekt lvl? Also ich meine, halb aufgedreht = halb original halb moduliert?

    Danke

    PS.: Wann wird der neue Award vergeben? ich schlage Lennynero vor!
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.03.04   #13
    Genauso! Bei einigen Amps kannst du die Balance zwischen Original (dry) und bearbeitendem Signal (wet) Stufenlos von komplett dry (das Signal geht gar nciht in den FX-Loop) bis komplett wet (das ganze Signal geht durch die Loop) einstellen... je nach Effektgeraet auch zu empfehelen (da es ja auch viele Effektgeraete gibt die selber die Balnce regeln, bzw. gar nicht in der Lage sind ein reines 'wet'-Signal rauszulassen).
     
Die Seite wird geladen...

mapping