Boss GX 700 _midi + Expressionspedal_ nur mit Roland FC200 ??

von kuB, 28.02.05.

  1. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 28.02.05   #1
    Tachens

    Ich würde mir, nachdem sich mein normaler Miditreter verabschiedet hat, einen Neuen holen, der auch gleichzeitig ein Expressionspedal besitzt.
    Die GX Bedienungsanleitung empfiehlt und beschreibt dafür ausschließlich das Roland FC 200... Jetzt bin ich nach langer Suche doch etwas stutzig geworden, wie spärlich die Alternativen an GX 700 kompatiblen midi boards + expressionspedal so sind...zudem frag ich mich im ganzen midi kompatibilitäts chaos, ob irgend ein anderes, nicht empfohlenes Board + integriertem Pedal, mir überhaupt volle Kontrolle (unabhängig von der Bedienbarkeit/Programmierbarkeit) garantiert :/ z.B. Das Digitech C8 könnte ich schon mal nicht verwenden, auch wenn`s passend erscheint.

    Gibt es neben dem FC 200 tatsächlich nur Behringer, sowie richtig teurere midi Boards(+ pedal), die mit dem Boss teil per midi kommunizieren und zusätzlich eine CC Ansteuerung erlauben?

    Mein Limit wären 250 €, wo ich definitiv keine ~350-370NP fürs FC200 ausgeben kann. Auf ebay ist das Ding selten und recht begehrt, also spar ich mir das.

    Sonst hol mir wegen meinem Amp (ENGL Savage) die robuste ENGL Z12 Tretmine, die ne Art Phantomspeisung zulässt und ein passendes Expressionspedal (Roland EV-5 o.ä.) Ist doch auch passend für die Zwecke oder lieg ich da falsch?

    thxalot

    kuB
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.02.05   #2
    Das stimmt so nicht, ich hatte zunaechst das Digitech C8 genutzt, es erlaubt dir Zugriffe auf die Presets, in einem anderen Modi auf CC#s und das Expressionpedal ist auch nicht fest auf CC#7 festgelegt.

    Fuer eine einfache Bedienung des GX700 funktioniert es also.

    Jedes Pedal das in der Lage ist CC#s und PC#s zu senden (und ein Expressionpedal anzuschliessen) duerfte da gehen. Z.B. das Rocktron MIDI-Mate Boss / Roland FC50 etc. etc. etc.

    Bzgl. Phantomspeisung: es reicht nicht das dein Board das kann, du brauchst auch im Rack ein Geraet, das eine solche Funktion unterstuetzt.
     
  3. kuB

    kuB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 28.02.05   #3
    Ich hoffe ich hab das obige richtig verstanden:
    Wären dann neben der Lautstärke, auch noch einzelne Effekte eines Presets regelbar? Oder geht das dann nur mit dem FC 200 Board? *in Bedienung nachblätter* :o

    hrhr ich hatte mir dummerweise blindlings das Roland FC100 besorgt und festgestellt, dass gar nichts geht.

    Ich hab das passende Engl Midi Interface im Rack...zum Glück :D

    Ich frag mich ja auch, soll ich mir nicht einfach ein normales Midi Board holen und besser ein Pedal separat anschließen (sei es an`s Midi board oder direkt an das GX), oder zwischen 2-3 Midi/Pedal Modellen auswählen
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.02.05   #4
    Mit dem Digitech C8 Control waere die Echtzeitsteuerung eines Parameters Moeglich, daneben kann man halt im CC#-Modus des C8 Effekte an- und abschalten (ueber die Assign-Funktion am GX700).


    Ohne das RRC-Modul (oder so aehnlich) ist das FC100 kein MIDI-Board, und arbeitet nur mt Produkten wie z.B. dem GP8 zusammen.

    Falls das GX700 das zentrale Stueck Equipment in deinem Rack bleibt, waere das FC200 idT die beste Loesung. Kommen noch andere Geraete dazu (bzw. sind diese dann wichtiger) waere das FCB1010 oder eines der richtig teueren Teile (Rocktron All Access, DMC Ground Control etc.) eine Option.
     
  5. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 28.02.05   #5
    Man kann von Behringer ja halten was man will. Ich halte die meisten Produkte für "Oberkackemist".

    Aber (!) das FCB1010 ist ein einwandfreies Gerät, sehr gut verarbeitet, 2 Expression Pedale, Billig und Flexibel. Einziges manko, Keiene Phantomspeisung (lässt sich aber nachrüsten).

    Mein Tipp: FCB1010
     
Die Seite wird geladen...

mapping