Boss MS-3 bei 4KM Rauschen/Brummen - Noise Gate in Signalweg einschleifen (wie/wo)?


R
ReviloCM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.22
Registriert
12.02.20
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo Leute,

ich habe mir das Boss MS-3 zugelegt und schließe dieses per 4 Kabel-Methode an. Damit ich die Zerre meines Bugera 333xl verwenden kann, habe ich die Vorstufe in einen der 3 Loops gepackt.
Leider brummt und rauscht es mit der 4KM sehr stark (vermutlich durch die Vorstufe). Ich habe mit nun das tc electronic sentry noise gate von einem Kumpel ausgeliehen, da dieses einen separaten Einschleifweg für "laute" Pedale besitzt.
Meine Idee ist nun die Vorstufe als "Pedal" in diese Effektschleife zu führen und so zu versuchen, die Geräusche zu muten.
Nur bin ich mir gerade nicht sicher, wie ich das umsetzen kann.

Aktuell habe ich alles so angeschlossen (aktuell noch mit dem MS-3 internen noise gate):
Gitarre>>MS-3 IN
Loop 3 Send >> Amp IN
Amp Fx Send >> Loop 3 Return
MS-3 OUT >> Amp Fx Return

Kann ich das sentry hier jetzt irgendwie zwischenschalten, dass die Vorstufe die Klappe hält? :)

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Greetz
 
Eigenschaft
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.22
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.184
Kekse
39.291
Ort
Oberroth
Wenn Du die Vorstufe des Amps mittels Noise Gate ruhigstellen magst, muss das Gate hinter besagte Vorstufe. Meiner Meinung nach wäre der richtige Platz für das Gate hinter dem Amp Fx Send und vor dem Loop 3 Return des BOSS MS-3.

Ich plädiere allerdings immer dafür, erstmal die Vernunft und Systematik walten zu lassen, bevor ich mit Material auf Probleme werfe. Also probiere mal aus, die Effekte des MS-3 einen nach dem anderen zu deaktivieren - geht an irgendeiner Stufe das Rauschen weg? Dann hat möglicherweise ein (unpassend eingestellter?) Effekt dieses Rauschen erzeugt oder verstärkt.

Rauscht der Amp denn auch ohne den Effekt? Falls ja, ist das ein Hinweis auf die Vorstufe (und damit hättest Du dann echt mit Deiner Vorgehensweise).

Falls der Amp ohne Effektgeräte weniger rauscht, können Fehleinstellung oder Fehlanpassung eine Rolle spielen - ist das Signal an irgendeiner Stelle zu leise oder zu laut für die beteiligten Komponenten? Musst Du irgendwo das Signal kräftig anheben oder abschwächen? Das wäre ein Hinweis hierauf.

Insbesondere: Kombinierst Du einen Overdrive des MS-3 mit der Vorstufenverzerrung des Amps? Das ist oft zuviel des guten, bzw. der Overdrive muss sehr dezent eingestellt werden, sonst endet das ganze in einer Rauschorgie.

Fange wie folgt an:
- erstmal nur der Amp ohne angeschlossene Effekte, clean (Test 1) - rauscht es?
- dann nur der Amp ohne angeschlossene Effekte, einmal mit Crunch (Test 2) und einmal stärker verzerrt (Test 3) - rauscht es?
- dann der Amp mit angeschlossenen Effekten, aber alle Effekte deaktiviert, Amp clean (Test 4) - rauscht es?
- nun dasselbe, einmal mit Crunch (Test 5) und einmal stärker verzerrt (Test 6) - rauscht es?
- nun Amp clean, und Du schaltest einen Effekt nach dem anderen dazu (Test 7) - rauscht es?
- nun Amp verzerrt, und Du schaltest einen Effekt nach dem anderen dazu (Test 8) - rauscht es?

Wo stellst Du die stärkste Zunahme von Rauschen fest? Das sollte einen Hinweis auf den Auslöser geben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R
ReviloCM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.22
Registriert
12.02.20
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo und schonmal vielen Dank für deine Antwort!

Aktuell betreibe ich den Boss MS-3 Multieffektswitcher NOCH ohne zusätzliche Pedale. Lediglich meinen Polytune habe ich vor den IN am MS-3 sitzen (ist komfortabler für die Augen als der integrierte Tuner).
Im Cleanen Kanal rauscht der Bugera auch, aber nicht ganz so stark. Auch wenn ich die internen Effekte des MS-3 ausschalte. Wenn ich von der 4KM weg gehe und das MS-3 nur vor dem Amp verwende ist das Brummen weitesgehend weg.

Der FX Loop des Bugera ist ein paralleler Loop. Habe auch schon an den beiden Reglern für Send u. Return das ganze auf möglichst "wet" (glaube so nennt man das, wenn der direkte Signalanteil von Vor- zu Endstufe weit runtergedreht wird).

Habe mir auch schon überlegt, ob ich mir durch die 4KM irgendwie ne Brumm- bzw. Groundschleife gebaut zu haben. Könnte das vielleicht sein? Vielleicht mal nen Trennübertrager verwenden?
 
N
neumeister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.22
Registriert
03.09.14
Beiträge
341
Kekse
1.278
Im Cleanen Kanal rauscht der Bugera auch, aber nicht ganz so stark. Auch wenn ich die internen Effekte des MS-3 ausschalte. Wenn ich von der 4KM weg gehe und das MS-3 nur vor dem Amp verwende ist das Brummen weitesgehend weg.
Rauschen oder brummen?
 
R
ReviloCM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.22
Registriert
12.02.20
Beiträge
12
Kekse
0
Ich würde sagen eher Rauschen
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.22
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.184
Kekse
39.291
Ort
Oberroth
Dann hilft der Trennübertrager leider nichts. Masseschleifen verursachen ein Brummen, kein Rauschen.
 
R
ReviloCM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.22
Registriert
12.02.20
Beiträge
12
Kekse
0
Ich werde vor der nächsten Bandprobe versuchen das Noise Gate nach Amp Fx Send und vor dem Loop 3 Return des BOSS MS-3 zu setzen und mal schauen was passiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
N
neumeister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.22
Registriert
03.09.14
Beiträge
341
Kekse
1.278
Hat der MS-3 kein Noise Gate eingebaut?
Aber probiere dass mal zwischen Vorstufe und Multi
 
R
ReviloCM
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.22
Registriert
12.02.20
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo zusammen,

konnte ausprobieren ob das rauschen weg ist, wenn ich die Vorstufe in den Einschleifweg des Noise Gates route. Siehe da...absolute Stille :D:m_git1:
Musste noch bissl an den Poties des Amp Loops justieren bis ich die optimale Einstellung hatte.

Aber vermutlich hat es mir in der Probe gestern eine Röhre zerspult. Irgendwann hat es beim Spielen und Abdämpfen komische Klirr bzw. Rasselgeräusche gemacht. Wahrscheinlich die Vorstufenröhre des Leadkanals. Wenn ich auf Clean geschaltet und die Zerre aus dem MS-3 produziert habe war es weg. Mache nachher mal die Bleistiftprobe :)

Vorstufenröhre wechseln ist unproblematischer als die Endstufe, richtig? Heißt ich kann die einzeln wechseln?

Vielen Dank für eure Hilfe. Bis auf den Röhrenunfall gestern(ist bei der Infinium-Serie von Bugera nicht soo wild), bin ich total zufrieden und mit Ohrensausen nach Hause gefahren.

Ich bin gerade am Häuslebauen und versuche in letzter Zeit online in Foren den ein oder anderen Tipp zum Thema Bau zu bekommen. Ich wünschte die Kommentare und Beiträge wären dort auch so sachlich und brauchbar wie hier.

Dickes Lob an dieser Stelle:hat:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben