Boss RC 20 XL Loop Station midifizieren

von mikamika, 01.10.06.

  1. mikamika

    mikamika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #1
    Hallo erstmal,

    ich besitze einen Boss RC XL Loop Station - bin auch prinzipiell sehr zufrieden, habe aber folgende Vorstellung und wollte eure Meinung dazu erfragen:

    Man kann dem RC ja per Fußtritt eine Time für die Phrase eingeben und er schneidet dann den Loop genau auf z.B. einen 4 viertel-Takt zu und der Loop läuft in Time. Soweit so gut.

    In einer Band haben wir einen Sequenzer als Groove-Basis. Ich würde gerne die Midiclock (Miditime) von diesem Sequenzer als Timevorgabe für den RC nutzen. Leider gibts am RC keine Midi in.

    Leider gibts beim RC auch keinen Analogeingang für die Time (warum auch - man hat ja dafür eine extra Fußtaste am Gerät). Aber dann könnte man das Midi-to-CV-Interface von Doepfer verwenden (http://www.doepfer.de/mcv4.htm).

    Habt ihr da ERfahrungen? Ideen?

    Vielen Dank für eure Antworten.

    lg michel
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 01.10.06   #2
    Das MCV versteht keine Midiclockbefehle.
    Guck mal, ob der Fußschalter beim drücken +5V ausgibt. Wenn ja, könntest Du das MCV evtl. verwenden, indem Du im 4/4 Takt immer eine beliebige, kurze Midinote an das MCV sendest und den Gate Ausgang mit dem Fußschaltereingang des RC20 verbindest. Das ist dann aber keine besonders saubere Lösung.
     
  3. mikamika

    mikamika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #3
    vielen dank für deine rasche antwort. jetzt weiss ich, dass ich das MCV nicht nutzen kann (soll so sauber wie möglich funktionieren.) ich hätte gerne eine midi in-buchse in das RC eingebaut. die frage ist natürlich, was baut man an den trittschalter parallel dran, dass man statt seiner mit einer midiclock schalten kann. ich hab auch schon bei conrad-elektronik gesucht. natürlich hab ich sowas nicht gefunden. ich werd jetz dann mal die spannung messen, die durch den schalter geht. michel
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 01.10.06   #4
    Also eine Midi-In Buchse dran bauen ist schon eine komplexe Aufgabe. Denn das digitale Midiclock Signal muss erstmal in ein analoges Signal umgewandelt werden, es sei denn Du kommst direkt an den digitalen Teil des RC20 ran. Da müsste aber mal jemand was zu sagen der wirklich was von Elektrotechnik versteht.
     
  5. mikamika

    mikamika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #5
    dat hab isch befürschtet. merci trotzdem lg michel
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 01.10.06   #6
    Benutzt ihr einen Computer als Sequencer? Wenn ja, könntet ihr ja mal dieses Programm ausprobieren: Zone Mobius
    Eine sehr flexible Looping Software, die sich problemlos syncen lässt. Dank der Software habe ich mich inzwsichen von meinem Boss Loope getrennt und habe das Geld in eine Soundkarte investiert :)
     
  7. mikamika

    mikamika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #7
    servus j.k,

    sorry, dass ich mich jetzt erst melde. nein, wir benutzen keinen computer (frag mich jetz nicht, wie det teil heisst, des mein maschinist benutzt). abgesehen davon: ich fänds schon cool, wenn ich eine stagetaugliche bodentreterlösung bzw. rack-lösung hätte.

    mal sehen. ich geh mal auf die suche. vielleicht gibts mittlerweile bodentreterlooper, die das schon können. dann verkauf ich den boss.

    lg michel
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 20.10.06   #8
    Oberheim /Gibson Echoplex, bzw. der alte Paradis Looper.

    Lt. Gitarre und Bass laesst sich auch der grosse Boss Looper (RC50) mit MIDI steuern.
     
  9. mikamika

    mikamika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #9
    auch wenns jetz a bisserl gedauert hat: ich hab mir dat teil gekauft.

    leider will das ding ums verrecken nicht die clock aus dem pc annehmen. ich versuche gerade mit band in a box die start/stop und clock-befehle zu übertragen.

    an dieser stelle häng ich grad.

    aber mal abgesehen von meinem midiproblem - geiles ding der rc 50
     
  10. Arndt

    Arndt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    351
    Erstellt: 17.01.07   #10
    Hallo MikaMika, wo du dir das RC-50 gerade geholt hast: hat das Gerät schon die neueste Firmware (behebt das 'Pausenproblem' am Anfang des ersten Loops), oder musstest du dir was runterladen?

    Bin gerade drauf und dran, mir das Teil auch zu besorgen und würde gern deine Eindrücke von dem Gerät erfahren. Vielleicht magst du ja kurz was dazu schreiben, wenn du Zeit hast.

    Arndt
     
Die Seite wird geladen...

mapping