Boxen nachlackieren

von steve42, 10.01.06.

  1. steve42

    steve42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    14.04.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #1
    Hallo,
    Wie kann ich am besten Boxen nachlackieren, die einige Lackkratzer haben?
    Die Boxen sind aus Multiplex und mit schrottigem Strukturlack lackiert.
    Kann ich da einfach schmit warzem Lack (wenn ja welcher) nachlackieren, oder muss da nochmal Strukturlack drauf. Soll man wenn man schwarzen Lack drauflackiert noch eine Schicht Bootsklarlack draufgeben?
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 10.01.06   #2
    Wenn die Teile mit Warnex lackiert wurden, dann würde ich auch nur mit Warnex ausbessern. Wenn die Kratzer nicht zu groß sind, braucht man da ja nicht unbedingt eine Pistole dafür. Rolle oder Pinsel tun es auch.
     
  3. steve42

    steve42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    14.04.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #3
    Die Boxen sind nicht mit Wrnex lackiert, sie sind mit schlechtem Strukturlack lackiert.
     
  4. DJ Jojo-F

    DJ Jojo-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #4
    Hallo

    ich würd den alten lack ein wenig anschleifen und dann nen neuen drüber.
    Ich würde erst ein recht grobes sachleif papeir nehem so 60 od. 80 ger und dann nochmal mit feine 180-240 ger nach schleifen.
    Dann kannst du den neuen lack drauf lackiern.

    MfG
    JF
     
  5. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 19.04.07   #5
    Hallo zusammen,

    ich haben den Thread wieder ausgegraben weil er vom Titel her am besten passt. Und zwar beschäftige ich mich gerade mit dem Warnex Lack. Und es stellt sich mir die Frage ob es Grundsätzlich immer 1farbig sein muss.

    Hat sich jemand von euch schon mal damit auseinander gesetzt das es ja beispielsweise auch möglich wäre ein bestimmtes Logo auf eine Fläche zu platzieren. Mit Airbrush beispielsweise. Ist jemand eine Möglichkeit bekannt wie man dieses dann ähnlich widerstandsfähig machen könnte?

    So eine Art Warnex Klarlack? :eek:

    Grüsse
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 19.04.07   #6
    Warnex gibts in fast allen RAL-Farben ab einer bestimmten Abnahmemenge. Das ist also nicht das Problem. Allerdings ist das Zeug so dickflüssig wie Pudding und kann mit einer normalen Airbrush nicht verarbeitet werden. Du brauchst dafür eine Druckbecherpistole (zb. Unterbodenschutzpistole).
    Die einzige Lösung wäre es, mit der gewünschten Grundfarbe vorzulackieren und mit Pinsel bzw Druckbecherpistole und Schablone die gewünschte Farbe drüberzulackieren.
    Warnex als Klarlack gibts meines Wissens nach nicht. Schau mal auf www.warnex.de Dort gibts alle Infos.
     
Die Seite wird geladen...

mapping