boxen-umbau peavey 15 pro sub

  • Ersteller basseur
  • Erstellt am
B
basseur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.12
Registriert
27.01.12
Beiträge
26
Kekse
0
Ort
berlin
hallo, möchte aus 2 peavey 15 pro sub die speaker und das frequenzweichenzeugs entfernen. hab beim aufräumen 2 wunderschöne beyma 15 gt 200 gefunden. diese würde ich gern in die boxen einbauen und einfach an den ausgang anschließen. die möchte ich dann über ne aktive frequenzweiche mit einer endstufe als subs betreiben.
kommt das besser als vorher? und welche endstufe würdet ihr mir empfehlen. hab irgendwo gelesen, daß die ls mit minimum 500 w angefeuert werden wollen. haben aber bloß 300.

danke, basseur
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.527
Kekse
145.044
Hallo basseur,

Du kannst nicht irgendwelche x-beliebigen Chassis in irgendein Gehäuse einbauen und erwarten, dass etwas brauchbares dabei herauskommt. Gehäuse und Chassis müssen aufeinander abgestimmt sein. Nur die Weiche zu entfernen und die Subwoofer mit den Original-Chassis aktiv getrennt anzufahren, funktioniert hingegen.

P.S. Ich habe Deinen Thread mal umbenannt, damit man erkennen kann, worum es überhaupt geht. Bitte lesen: https://www.musiker-board.de/board-regeln-bt/217384-warum-aussagekraeftige-titel.html
 
Zuletzt bearbeitet:
J
junior idle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.14
Registriert
01.08.09
Beiträge
147
Kekse
531
Hallo basseur,

wenns dich technisch reizt, probiers bei einem aus und vergleiche. Wenns schlechter klingt, baust du das alte Chassis wieder ein. Um richtig zu vergleichen, klemm aber für den Test die eingebaute Frequenzweiche ab, sonst ist es nicht fair ;) Also beide mit der aktiven Weiche testen. Mit welcher Endstufe betreibst du denn das System oder die Subwoofer bisher? Probiers mit der mal aus und wenns dir zusagt, baust du den zweiten auch noch um. Weil du "einfach an den Ausgang anschließen" schreibst: Pass auf, dass du im umgebauten Zustand den Eingang des Subwoofers in der richtigen Polung mit dem Chassis verbindest.

Hier sind übrigens die technischen Daten deiner Beyma 15 GT200: http://www.beyma.de/fileadmin/seiten/download/pdf/Oldies/15GT200.pdf
Die Peavey Kiste kenn ich nicht, deswegen kann ich nicht sagen, obs besser "kommt". Wenn ich aber grob das Gehäusevolumen überschlage, komme ich auf ca. 144l, das liegt am oberen Ende des empfohlenen Volumens. €: Wie Wil schon sagte: Das garantiert aber nicht dafür, dass es brauchbar klingt.

junior idle
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
04.08.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.473
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Wenn ich aber grob das Gehäusevolumen überschlage, komme ich auf ca. 144l, das liegt am oberen Ende des empfohlenen Volumens.
Nutzt Dir aber nichts wenn die Abstimmung vollkommen daneben liegt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben