Boxenempfehlung für Beschallung kleiner Partyraum

  • Ersteller Trilobot
  • Erstellt am
T
Trilobot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.12
Registriert
29.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo zusammen

Habe mich hier registriert für diese kleine Frage:
Zu mir: Ich heisse Thomas und komme aus Lörrach und bin 21 Jahre alt. Ich muss leider gestehen, dass ich von Audiotechnik nicht die wahnsinns Ahnung habe.
Ich habe einen Partyraum (seht ihr auf dem Bild, an der Stelle: Sorry für die miese Qualität!). Er misst ca. 10 auf 4 Meter. Die Positionen der Boxen sind fix so wie sie jetzt sind, weil die Kabel dafür oberhalb der Decke verlegt sind.
Ich habe den Raum mit der Technik so übernommen, nur sind 2 der 4 Boxen defekt und die 2 die übrig sind klingen nicht so wahnsinnig.
Zu sagen wäre noch, dass die Leute die die Anlage auch bedienen (ich bin nict alleine) leider nicht sehr gut mit dem Zeug umgehen, also einfach mal vollgas geben und so.
Zur Musik die gespielt wird: Eigentlich alles, viel Charts und so schlechte Musik;p

Als Verstärker habe ich einen Behringer EUROPOWER EP1500 mit 2x700W. Den möchte ich gerne behalten, da ein neuer Verstärker z.Zt nicht drin liegt!
Website: http://www.behringer.com/DE/Products/EP1500.aspx
Deutsches Manual: http://www.behringer.com/assets/EP2500_P0183_M_DE.pdf

Habe mich jetzt mal ein bisschen nach Boxen umgeschaut und bin auf 2 Modelle von Behringer gestossen, die nach dem was man im Internet so liest nicht schlecht sein sollen und preiswert.
http://www.behringer.com/DE/Products/B212XL.aspx
http://www.behringer.com/EN/Products/B215XL.aspx

Doch was meint ihr? Kennt jemand die Boxen oder kann was besseres (achtung: bei SOund gibts ja immer was "noch besseres....";))
Kann ich 4 dieser Boxen überhaupt mit meinem Verstärker treiben?

Liebe Grüsse

Trilobot

edit: Bild vergessen;) IMAG0367.jpg
 
Eigenschaft
 
C
catfishblues
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
Hi und willkommen im Board

auch wenn die Europower nun nicht ganz so schlecht ist, würde ich folgendes machen


Alles an Boxen und Endstufen verkaufen und diese Anlage holen

aus folgendem Grund:
- sie reicht aus (ok es gibt auch die Dave 12)
- sie hat einen Subwoofer
- in der Konstellation Dave + Laptop ist die idiotensicher zu bedienen
- und ebenso nur mit Laptop auch nicht wirklich zu zerstören

Grüße cat.....
 
Spaceecho
Spaceecho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.16
Registriert
05.12.11
Beiträge
219
Kekse
271
Also da kann man nun geteilter Meinung sein. Einerseits ist ein aktives System meistens etwas betriebs/Idiotensicherer, allerdings sehe ich in diesem Fall eher den Vorteil bei den 15er Behringer-quitscheentchen. Einerseits ist ne Endstufe vorhanden, andererseits hat das Dave nur einen 10 Zöller als Tieftonergänzung. Dem stehen 2 15 Zöller in den passiven Schachteln entgegen. Auch von der Belastbarkeit her, denke ich, das die Plastebrüller da etwas stabiler sind, und es nicht so schnell Pappenweitschiessen geben wird, wenn die geneigte "Auflegerschaft" nach dem 14ten Vodka-energy noch ein bisschen Bass nachlegt. Ob die Geträte nun besser klingen kann ich nicht beantworten, aber da es ja um Konservenmusik geht , ist ein feinauflösender Mittenbereich nicht soooooo wichtig. Dafür sind die LD-Satelliten schön klein und gut unter die Decke zu hängen........ aber ich hab da meine Bedenken, wie lange gerade der 10 Zöller das Spiel mitmachen wird.........Aber das ist nur meine Meinung.....Grüß euch ....
 
Zuletzt bearbeitet:
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.727
Kekse
25.951
Hmmm... speziell für den DAU-Fall ist ein System-Amp schon von Vorteil, weil die Wahrscheinlichkeit von Pappenkollaps verringert ist ggü. Anlagen ohne Controller. Dennoch würde ich da nix reinstellen mit einem 10er Sub, aber was mit Sub. selbigen in die Raumecke gestellt bringt weit mehr, als 15er Tops aufzuhängen. Die Dave gibt's doch auch mit 15er Sub für kaum ein Geld. Warum nicht sowas?

Anlagen, die ich guten Gewissens empfehlen würde, kosten leider etwas mehr... aber für bissl Party sollte man es nicht so eng sehen.



domg
 
T
Trilobot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.12
Registriert
29.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Hi Leute

Wow, das geht hier ja schnell :D
Danke für die zahlreichen Antworten!

Ich habe leider vergessen noch zu schreiben was sonst noch an Equipment rum steht:

-2Fach CD Player
-"Ipod-Anschluss"
-Mischpult (die Mucke geht von da über 2 so komische, 3polige Kabel zum Verstärker)

In einem Nebenraum steht noch ein richtig grosser Subwoofer (glaube ca. 40cm Durchmesser) rum, für den fehlt z.Zt aber leider noch der Verstärker -> Geld;)

@catfishblues Danke für deinen Tipp!
Leider kommt ein aktives System nicht in Frage, weil ich dort keinen Stromanschluss habe, und Kabel legen geht nich:(


Liebe Grüsse
 
Spaceecho
Spaceecho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.16
Registriert
05.12.11
Beiträge
219
Kekse
271
Na wenn noch eine Basserweiterung da ist, dann mach das Beste aus beiden Welten. Kauf dir die Ohringerschachteln und stelle den Sub in eine Raumecke, sobald du Geld für Subamp und eventuell ne Aktive Weiche hast............Ich glaube dann hast du was du willst...... eventuell könnte man dann auch die 12er Böxchen nehmen, allerdings nur wenn der Sub einsatzfähig ist und auch pegelmäßig was kann...... Also ich denke , nimm die 15er Behringerteile und schau/hör erstmal..... Wie der gute Onk schon schrieb, etwas wirklich empfehlenswertes, und betriebssicheres wird ne ganze Ecke teurer werden.......
 
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.727
Kekse
25.951
"Richtig grosser Subwoofer"... soso... ;-)

Man muß sich eine Frage stellen: Ist es das vorhandene Equipment wert, durch Zukauf von Komponenten (Bassendstufe, Controller...) darauf aufzubauen, oder sollte man lieber alles verticken, um einen Grundstock für einen wertigeren Neuanfang zu haben. Solange Du nicht genau angibst, was das alles für Boxen sind, kann man das nicht einschätzen.


In Sachen Aktiv-Anlage ist zu sagen, daß die angeführten Dave Anlagen passive Tops haben. Es muß also nur der Sub mit Strom versorgt werden und das sollte wohl kein Problem sein, wie ich dem Foto entnehme. Für die Tops ließen sich bestimmt die verlegten Lautsprecherkabel nutzen, bzw. kann man selbige verwenden, um die erforderlichen Kabel einzuziehen. Also nicht vorschnell "geht nicht" rufen... ;-)


domg
 
C
catfishblues
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
Hi,

Ich habe einen 4x 8,5 m Raum, in dem ich die Dave 12 überdimesioniert finde.
Es ist einfach zu viel, aber die Dave 12 ist nunmal da (für den Verleih)

Aber daher habe ich die Dave 10 als möglichen Einstieg genannt.

Selbstverständlich steht es jedem frei sich soviel "db" in einen Raum zu stellen , wie er möchte :D

Leider kommt ein aktives System nicht in Frage, weil ich dort keinen Stromanschluss habe, und Kabel legen geht nich

und wo bekommt der Cd-Player Strom her?


Grüße cat....
 
T
Trilobot
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.12
Registriert
29.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Was ist denn ein Controller? Was macht der?

Im Prinzip brauche ich da unten ja keinen "perfekten" Sound. Es soll reichen um Stimmung aufkommen zu lassen - wie angesprochen: Die Musik die meistens läuft ist so wie so grauenhaft (zumindest für mich) und es kommt den meisten einfach auf nz-nz an (wenn ihr mich versteht;))

Ich dachte einfach ich hole mir 4 passiv-Boxen und schliess die an und hab dann wieder 5 Jahre Ruhe bis die das zeitliche Segnen und anhand dessen was ihr so geschrieben habt sollte das auch so klappen!?

Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin euch sehr dankbar für eure Meinung. Aber ich schrecke davor zurück zuviel Mühe in die Sache zu setzen (also mit Mischpult und Verstärker etc. ersetzen) weil ich einfach weis, dass früher oder später das nächste durch Unachtsamkeit kaputt gemacht wird (z.B. so blöde Sachen wie Bier drüber leeren etc...)

Einfach noch kurze Frage: Die Boxen sind ja mit 200 W (RMS) und 800W Peak angeschrieben und der Verstärker mit 2x 700W.
Kann ich nun 4 dieser Boxen da dran hängen? (jeweils 2 Boxen parallel an einen Ausgang?)

Liebe Grüsse

---------- Post hinzugefügt um 19:52:05 ---------- Letzter Beitrag war um 19:51:12 ----------

@catfishblues (sorry, erst nach dem Absenden gesehen;))

Ja am DJ-Pult hat es natürelich strom, dort steht ja auch der Verstärker;)

Grüsse
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
......
Einfach noch kurze Frage: Die Boxen sind ja mit 200 W (RMS) und 800W Peak angeschrieben und der Verstärker mit 2x 700W.
Kann ich nun 4 dieser Boxen da dran hängen? (jeweils 2 Boxen parallel an einen Ausgang?)
.....

Die von Dir verlinkten Behringer Lautsprecher haben eine Impedanz von 8 Ohm. Schaltest Du je 2 von diesen Boxen paralell an einen Ausgang hast Du eine Gesammtimpedanz von 4 Ohm an dem Kanal. Die im Eingangspost von Dir verlinkte Endstufe ist bis 2 Ohm stabil.

Die Antwort auf Deine Frage lautet: Ja.

Gruß

Fish
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben