Bräuchte ne Zusammenstellung

von mk, 03.10.04.

  1. mk

    mk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.04   #1
    Hi,

    hab mich die letzten zwei Tage durchs Forum gelesen, um euch nicht gleich zu belästigen. Das einzige was ich zur genüge gefunden habe, ist, dass Behringer, DAP und die restlichen Billigen nicht brauchbar sind (verständlich). Darum frage ich euch.

    Aktuell spielen wir über eine Anlage in unserer ehemaligen Schule, von Peavey. Die Soundqualität ist nich sonderlich gut, finde ich. Ausserdem nervt der Ex-Lehrer, von da her würden wir uns gerne etwas besseres anschaffen.
    Unsere Band, die Rock spielt, setzt sich folgendermaßen zusammen:
    - 2 Vocals
    - 2 E-Gitarristen
    - 1 Drummer
    - 1 Bassist

    Die Anlage sollte für kleine Gigs für 75 Personen reichen und aufrüstbar sein. Da ein E-Gitarrist weiter aussehalb wohnt, und er nur ein Rad zur Verfügung hat, sollten die Gitarren auch über die Anlage gehn.
    Wenns geht, sollte es nicht teurer als 200 EUR werden, allerdings ist mir die Qualität um einiges wichtiger.

    Wäre nett, wenn ihr ein paar Empfehlungen aussprechen würdet!

    MfG Michael
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 03.10.04   #2
    vergiss es! budget um welten zu gering!
     
  3. mk

    mk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.04   #3
    Okay, Sorry, 2000 EUR wäre richtiger.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.10.04   #4
    So sieht die Welt schon ganz anders aus. ;) ;) ;) :rock:
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.10.04   #5
    Ich würde mir die Boxen kaufen.Dazu diese Endstufe dann dieses Mischpult dazu.Dann seit ihr schon bei 900,-€ und damit schon ganz gut aufgestellt.
    Für unten rum dann noch einen davon,oder je nach Geschmack auchdiesen. Da sind wir auch schon bei 1325-1375,-€.Dazu braucht ihr aber noch diesesTeil .
    Dann sind schon 1624-1674,-€ weg.Der Rest geht drauf für ein 8-10 HE-L-Rack ca.200,-€.Das macht schon 1824-1874,-€,da kommen jetzt noch Mikros,Mikroständer,Kabel(z.B.Boxenkabel/XLR-Kabel)und schon sind wir bei >2000,-€ angelangt.Ach ja Boxenstative habe ich noch vergessen.Den zweiten Sub könnt ihr euch später kaufen der muß nicht gleich von Anfang an dabei sein.
     
  6. red-button

    red-button Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    27.02.15
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 03.10.04   #6
    Sorry, ich glaub du hast dich verrechnet! ich komm da auf 1277,-- !!!
    :confused: ;) :confused:
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 04.10.04   #7
    Richtig,hatte das Mischpult vergesssen.
    Dann sind die 2000,-€ noch schneller weg.
     
  8. ChrisWee

    ChrisWee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    17.03.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.04   #8
    An der Endstufe könnte man doch aber sparen, oder?
    Warum keine t.amp? (die TA 1400 II bringt für weniger Geld mehr Watt - und so schlecht ist die Qualität nicht)
    Auch beim Mischpult könnte man sich überlegen, ob nicht das Yamaha MG 16/4 reicht (wenn die Effekte nicht so dringen benötigt werden).
    Und wenn's dann immernoch zu teuer ist, kann man doch erstma weniger Boxen holen und diese dann aufrüsten.
     
  9. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.10.04   #9
    Moin,

    nichts gegen Yamaha, die Tops sind in dieser preisklasse beinahe Referenz. Aber von den Subs halte ich nicht viel, da sie viel zu leise sind. Und 18" gleich mal gar nicht, die kommen doch überhaupt nicht aus der Hüfte. Da findet sich mit einiger Sicherheit besseres auf´m Markt.
    Wie siehts denn aus mit Selbstbau? Der Paul hat gerade ein äußerst verlockendes Komplettangebot zum Low-Budget-Stack. Damit habt Ihr dann Holz stehen, mit dem Ihr für die nächsten Jahre sicher 99,9 % aller Veranstaltungen abdecken könnt, zu einem äußerst fairen Preis.
    Nachtrag: Die Endstufe im Bassbereich halte ich für sehr knapp kalkuliert.

    Beste Grüße aus Ostsachsen (noch 10 Tage, dann hole ich meinen Schatz :great: )

    Uwe
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 04.10.04   #10
    Das Mischpult ist bei der Besetzung
    ganz schnell am Ende und nach kurzer Zeit fest zu stellen man braucht schon wieder ein neues Mischpult,ist auch nicht ganz das wahre.
    Wegen meiner auch t-amp,nur beim t-amp muss man aufpassen ab einer bestimmten Größe braucht man ein tieferes Rack weil die Endstufen länger sind als die Dap.Ich weiß jetzt nicht ob das schon auf die TA-1400 zutrifft.
    Ich bin auch für diese Variante,habe die nur nicht vorgeschlagen weil ich nicht weiß ob @ mk mit Selbstbau zu recht kommt.
     
  11. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.10.04   #11
    Das trifft auf die ta 1400 (im Prinzip auf alle dieser Serie) zu, was auch den entscheidenden Nachteil ausmacht.

    Uwe
     
  12. ChrisWee

    ChrisWee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    17.03.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.04   #12
    Öhm, irre ich mich jetzt, oder haben nicht beide Pulte 16 Kanäle? (8 Mono und 4 Stereo)
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 04.10.04   #13
    Natürlich irrst Du dich nicht,man kann auch auf die Efeckte verzichten das ist schon richtig.Sie später nach zu kaufen kostet natürlich und braucht Platz im Rack.
    Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
     
  14. mk

    mk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.04   #14
    @Selbstbau

    Ich weiss nicht, ob ich mir das zutrauen würde, auch wenn ich gerne mal diverse Dinge selbst zusammenbaue (Dimmer für die Deckenlampe, z.B.). Wo finde ich denn das dazugehörige Thema?
    Ihr müsst allerdings, bedenken, dass ich euch weiternerven werde ;)

    @Anlage

    Ich habe mir die Zusammenstellung mal angesehen. Nachdem der Subwoofer bemängelt wurde, bin ich auf den Yamaha CW-218 V Club Serie Subwoofer gestossen. Er fällt zwar noch mehr ins Geld, scheint aber mehr herzugeben. Für den bräuchte ich aber wiederum eine stärkere Endstufe, stimmts?
    Einen zweiten Subwoofer, würden wir uns zulegen, denn die Zeit und das Geld, diesen erfordern.
    Da ich wahrscheinlich Effekte irgendwann brauche, nehm ich das anfangs vorgeschlagene Pult.

    Danke, für die Hilfe, bis jetzt! :)

    MfG Michael
     
  15. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.10.04   #15
    geh mal auf www.PA-forum.de
    und guck da ins selbstbau topic!!

    wenn du ICQ hast: 108534194
     
  16. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.10.04   #16
    Bevor Du zu 18" Subs greifst (ich mag die wirklich nicht :twisted: ), schaue Dir den LBS-Thread im PA-Forum an (Hinweis von EDE-WOLF). Du stehst, sofern Du Dir das überhaupt zutraust, mit größter Sicherheit nicht allein da. Technisches und technologischen know-how steht Dir hier und im PA-Forum zur Verfügung. Allerding ist, wenn es ein ordentliches Ergebnis werden soll, ne Menge handwerkliches Geschick und entsprechendes Werkzeug gefordert.
    Zu den 18" möchte ja doch noch eine Begründung abgeben. Ich halte, sofern man nicht auf sündhaft teure Chassis ala TBX zurückgreift, 18" Chassis für zu schwer und damit zu lahm um Bass im gesamten erforderlichen Frequenzbereich wiederzugeben. Als Infra-Ergänzung zu einem vorhandenen 15" Basssystem ists ja ok (habe ich auch gehabt), aber 18" können konstruktionsbedingt nicht kicken und das hört man, wenns fehlt.

    Beste Grüße aus Ostsachsen (noch 10 Tage, dann hole ich meinen Schatz :great: )

    Uwe
     
  17. mk

    mk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.04   #17
    Eines der Bandmitglieder macht eine Schreinerlehre. Darum habe ich die Hoffnung, die Geräte und Materialien billig nutzen zu können. Die Technik an sich, würde ich dann machen.
    Ich habe mittlerweile auf speakerplans.com einen Monitorbauplan gefunden, der nicht allzu schwer aussieht. Sollte ich mit sowas testweise anfangen, oder lieber mit irgendwas anderem? Schließlich hört es sich nicht ganz einfach an, etwas brauchbares hinzubringen.

    @EDE-WOLF
    Werde heute Abend wahrscheinlich in ICQ kommen, danke. :)

    MfG Michael
     
Die Seite wird geladen...

mapping